Alle Kategorien
Suche

Origami-Weihnachtssterne basteln - so gelingt's mit Alufolie

Origami-Weihnachtssterne basteln - so gelingt's mit Alufolie1:03
Video von Bianca Koring1:03

Wenn Sie im Winter einen der bekannten Weihnachtssterne basteln möchten – etwa den Stern von Bascetta oder ein zweidimensionales Modell – dann können Sie hierfür nicht nur klassisches Bastelpapier verwenden. Wie gelingt das Origami-Kunstwerk etwa mit Alufolie?

Was Sie benötigen:

  • Alufolie
  • Papier oder Karton
  • Verpackungen aus Alufolie

Sie können auch mit Alufolie Weihnachtssterne falten, denn das Material kann ähnlich wie Papier verarbeitet werden, um es zum Basteln zu verwenden.

Wie Sie klassische Alufolie für Weihnachtssterne nutzen

Gängige Alufolie, wie sie zum Einpacken von Lebensmitteln verwendet wird, können Sie zu Quadraten falten und dann zum Basteln der Weihnachtssterne einsetzen.

  1. Schneiden Sie dazu ein Stück der Alufolie ab, das mindestens dreimal so lang ist, wie die Kantenlänge der zum Basteln benötigten Quadrate. Falten Sie dieses dann so, dass mindestens drei Lagen Alufolie übereinander liegen. Überstehende Enden Ihres „Origami-Papiers“ können Sie so einklappen, dass ein Quadrat entsteht.
  2. Messen Sie das Quadrat aus, um auch die nachfolgenden Folienstücke, mit denen Sie Ihre Origami- Weihnachtssterne basteln möchten, genauso groß zu falten.
  3. Nachher können Sie die Quadrate als Alufolie genauso verwenden wie normales Origami-Papier. Sie können diese also beim Falten der Weihnachtssterne entsprechend den Bastelanleitungen knicken und falten und sogar kleben.
  4. Origami, die Kunst des Papierfaltens, kann auch dafür eingesetzt werden, um eine …

  5. Da die Faltungen aber deutlichere Spuren in der Alufolie hinterlassen und nicht – wie bei Papier – wieder ausgebessert werden können, sollten Sie Kanten nicht stark nachziehen und Faltungen, die nur als Markierung dienen, nicht so stark umklappen.

Verpackungsreste zum Basteln von Origami nutzen

  • Neben der Alufolie, die Sie in Rollen für den Hausgebrauch erwerben können, eignet sich auch die Alufolie von Verpackungen zum Basteln. Denn gerade in der Weihnachtszeit sind viele Süßigkeiten in bunt bedruckte Alufolie verpackt – etwa Nikolausfiguren oder Schokoladenstücke.
  • Diese kleinen Verpackungen sind meist zu klein, um sie direkt zum Basteln von Origami-Weihnachtssternen zu verwenden. Sie können diese aber stattdessen plattdrücken – etwa mit einer Teigrolle – und dann mehrere einzelne Verpackungen auf ein Blatt Papier oder dünnen Karton kleben.
  • Wenn der Leim getrocknet ist, dann können Sie die aufgeklebten Verpackungsreste zum Basteln verwenden, denn diese lassen sich wie gewohnt zuschneiden und auch zu Weihnachtssternen falten. Durch die zweilagige Gestaltung und die bunten Farben der aufgeklebten Alu-Verpackungen erzielen Sie mit Ihren Origami-Weihnachtssternen so besonders interessante farbliche Effekte.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos