Alle Kategorien
Suche

Was kostet Wasser? - So ermitteln Sie Ihren Wasserverbrauch

Für jeden Vermieter, aber auch für den Mieter selbst ist es wichtig, zu wissen, wie man den Wasserverbrauch ermitteln kann und letzten Endes ausrechnen kann, was das Wasser kostet. Damit Sie in Zukunft wissen, wie sich die Kosten für das Wasser zusammensetzen und welche Möglichkeiten es gibt, um den Wasserverbrauch zu ermitteln, finden Sie im Folgenden einigen Hinweise.

Die eigenen Wasserkosten berechnen
Die eigenen Wasserkosten berechnen

Wie setzen sich die Wasserkosten zusammen?

  • Die Wasserkosten für Ihre Wohnung oder Ihr Haus setzen sich zum einen aus den Kosten für das Frischwasser und zum anderen aus den Kosten für das Abwasser zusammen.
  • Der Wasserverbrauch wird in der Regel in m³ angegeben.
  • Die Kosten für Frischwasser und Abwasser können variieren. Auch zwischen verschiedenen Städten und Gemeinden variiert der Preis für Frischwasser und Abwasser.
  • Die Wasserkosten können dann ganz einfach berechnet werden, indem Sie den Wasserverbrauch mal die Wasserkosten Ihrer Stadt nehmen.
  • Dabei ist darauf zu achten, dass die Wasserpreise häufig Nettopreise sind, das heißt, die gesetzliche MWST muss noch darauf addiert werden.

Was kostet das Wasser? - Der Wasserverbrauch

Um den Wasserverbrauch zu ermitteln, gibt es grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten und das hängt auch von der Ausstattung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses ab.

  • Die einfachste Methode, den Wasserverbrauch zu ermitteln und somit auszurechnen, was das Wasser kostet, ist es, wenn Sie eine Wasseruhr besitzen und diese ablesen können.
  • Wenn Ihre Wohnung oder Haus über keine Wasseruhr verfügt, gibt es noch zwei weitere Möglichkeiten, die Kosten für das Wasser zu berechnen. Zum einen können Sie den Wasserverbrauch über die Personentage zum anderen über die Quadratmeter Ihrer Wohnung berechnen.
  • Um die Personentage zu ermitteln, müssen Sie einfach die Anzahl der Personen die in der Wohnung oder in dem Haus leben, mit den Anzahl der Jahrestage (365 Tage) multiplizieren. Urlaubstage etc. werden nicht berücksichtigt.
  • Man geht dabei von einem durchschnittlichen Wasserverbrauch von 160 m³ aus. Diesen durchschnittlichen Wert muss man durch die Anzahl der Personentage teilen und erhält somit den durchschnittlichen Wasserverbrauch pro Person und Tag.
  • Auf Basis dieses Ergebnisses kann dann berechnet werden, was das Wasser kostet.
  • Eine weitere Möglichkeit, den Wasserverbrauch zu berechnen und letzten Endes die Kosten für das Wasser ist es, wenn Sie den Wasserverbrauch auf die Quadratmeter umrechnen.
  • Des Weiteren muss bei den Kosten berücksichtigt werden, dass die Kosten - z. B. für die Wasseruhren oder das Ablesen der Wasseruhren - vom Vermieter auf den Mieter umgelegt werden können.
Teilen: