Alle Kategorien
Suche

Duftkerzen selbst herstellen - so geht's

Duftkerzen selbst herstellen - so geht's2:18
Video von Samuel Klemke2:18

Kerzen zählen nicht zu den Luxusgütern, dennoch braucht man nicht immer wieder neue zu kaufen. Und erst recht nicht, wenn man unzählige Kerzenreste zur Hand hat. Im Nu lassen sich Kerzen aller Farben und Formen, auch Duftkerzen, selbst herstellen: ganz individuell und mit den unterschiedlichsten Duftnoten.

Was Sie benötigen:

  • Kerzenreste oder Wachsgranulat
  • Docht oder Baumwollfaden
  • Aromaöl
  • Topf
  • Kleine Gefäße
  • Zitrone oder Orange

Duftkerzen aus alten Wachsresten

  • Um Ihre ganz individuellen Duftkerzen selbst herzustellen, benötigen sie Kerzenreste oder Wachsgranulat, das Sie im Bastelladen erhalten.
  • Verwenden Sie Kerzenreste, achten Sie darauf, welche Farben sie haben. Zwar können Sie unterschiedliche Farben miteinander verschmelzen; sind es aber zu viele, ist das Farbergebnis unter Umständen nicht sehr schön. Sortieren Sie dementsprechend Farben aus, die Ihnen nicht gefallen. Oder Sie trennen die Kerzenreste von vornherein je nach Farbe.
  • Für die eigene Duftkerze schmelzen Sie zunächst die Kerzenreste oder das Wachsgranulat in einem alten Topf. Da das Wachs nicht direkt erhitzt werden sollte - es könnte Feuer fangen -, schmelzen Sie es im Wasserbad.
  • Geben Sie das Wachs in den alten Topf und stellen Sie diesen in einen mit Wasser gefüllten, größeren Topf, den Sie auf dem Herd erhitzen.

Kerzenduft mit Aromaöl selbst herstellen

  • Ist das Wachs geschmolzen, können Sie Materialien, wie Glitter, Holzstückchen oder Sternanis, hinzugeben. Das Wichtigste für Ihre Duftkerzen ist jedoch das Aromaöl. Das erhalten Sie im Internet, in der Drogerie oder im Reformhaus in den unterschiedlichsten Duftnoten, wie Kokos, Orange, Zitrone, Nelke, Zimt oder Vanille.
  • Das Aromaöl sollte möglichst natürlich sein und keine chemischen Zusätze enthalten. Denn sie können beim Abbrennen der Kerze schädliche Dämpfe verursachen. Aus diesem Grund sollten Sie auch kein Parfüm verwenden, da es mit künstlichen Zusatzstoffen versetzt ist.
  • Geben Sie von dem Aromaöl einige Tropfen in das geschmolzene Wachs und verrühren Sie beides gut miteinander. Nur so entfaltet sich der Duft später beim Abbrennen der Kerze gleichmäßig.

Herstellen von Duftkerzen mit kreativen Formen

  • Als Nächstes benötigen Sie eine Form, ein Gefäß für Ihre Duftkerzen. Das kann die ausgehöhlte Hälfte einer Zitrone oder Orange sein, ein kleiner Keramikblumentopf oder ein Glasgefäß.
  • Halten Sie einen Docht oder, als Alternative, einen Baumwollfaden in die Mitte des Gefäßes. Gießen Sie nun das flüssige Kerzenwachs in das Gefäß.
  • Nun wird es etwas anstrengend. Sie müssen den Docht so lange fixieren, also mit Ihrer Hand halten, bis das Wachs fest ist und der Docht hält. Ist das Wachs ausgehärtet, ist Ihre Duftkerze fertig.
  • Auf diese Weise können Sie regelmäßig Kerzenreste verwerten und immer wieder neue Duftkerzen mit der Duftnote Ihrer Wahl selbst herstellen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos