Alle Kategorien
Suche

Der RPC-Server ist nicht verfügbar unter Windows 7 - Problemlösung

Der RPC-Server ist nicht verfügbar unter Windows 7 - Problemlösung0:58
Video von Marie Pertz0:58

Der Remote Procedure Call dient der Endpunktzuordnung. Funktionen können somit auf anderen Rechnern als das laufende Programm umgesetzt werden. Der RPC-Server ist somit grundsätzlich für die Kommunikation Ihres PCs wichtig. Deshalb wird es für Sie umso nervenaufreibender, wenn dieser Dienst nicht mehr verfügbar ist und Ihre Vorzüge von Windows 7 dadurch minimiert werden.

Die Lösung für Ihren RPC-Server

Eine einfache Ursache ist die defekte Datei für den Zugriff auf den RPC-Server. Dies hat zur Folge, dass dieser Dienst als nicht verfügbar gekennzeichnet wird. Dann sollten Sie diese in Windows 7 erneuern.

  1. Gehen Sie in Ihre Startliste. Sie können sie auch durch die Windows-Taste aufrufen. Hier geben Sie ganz unten im Suchfeld das Wort „Dienste“ ein.
  2. Klicken Sie dann auf das Suchergebnis.
  3. Es öffnet sich Ihnen eine Auflistung aller Windowsdienste. Bei bestimmten Sicherheitseinstellungen müssen Sie die Fortführung dieser Aufgabe bestätigen.
  4. Scrollen Sie jetzt herunter auf „Remoteprozeduraufruf“.
  5. Hier vollziehen Sie einen Rechtsklick  mit der Maus und gehen auf die Option „Eigenschaften“.
  6. Im Reiter „Allgemein“ finden Sie die Lokalisierung der exe.Datei. Finden Sie somit auch den Speicherort der Remoteregistrierung. Diese befindet sich gleich darunter.
  7. Verlassen Sie nun den Ordner Dienste und gehen Sie in Ihren Explorer.
  8. Klicken Sie sich dann durch Ihre Verzeichnisse. Der Pfad ist Ihnen bereits bekannt.
  9. Erneuern Sie diese Dateien in Ihrem Verzeichnis. Das kann durch eine Überbrückung Ihres Zweitrechners oder eines anderen Computers geschehen.

Server ist nicht mehr verfügbar – die Gründe in Windows 7

Manchmal kann es einfach nur an den falschen Einstellungen liegen. Ihr Rechner erledigt schließlich nur die Aufgaben, die ihm gestellt werden. So kann Ihr RPC-Server dank falscher Optionen nicht verfügbar sein. Gehen Sie dafür in die Computerverwaltung von Windows 7.

  1. Probieren Sie den allseits bekannten Neustart. Mitunter hilft Ihnen auch das Hochfahren im abgesicherten Modus. Hierbei werden nur die nötigsten Treiber und Dienste geladen, weshalb Konfliktsituationen vermieden werden können.
  2. Ganz simpel könnte es daran liegen, dass dieser Call gar nicht aktiviert ist. Dies sollten Sie umgehend in der Computerverwaltung der Dienste ändern.
  3. In den Eigenschaften der Remoteregistrierung können Sie festlegen, dass der RPC-Server direkt beim Start Ihres Rechners mit seinen Prozeduren beginnen soll. Ändern Sie dies gegebenenfalls auf diese Einstellung um.
  4. Ihr RPC-Server ist besonders anfällig bei Tuningprogrammen. Sie dienen zwar der Leistungsoptimierung, korrespondieren aber auf keine gute Weise mit dem RPC.
  5. Versuchen Sie sich an der Systemwiederherstellung Ihres Rechners. Mitunter nimmt ein Prozess Einfluss auf die Aufgaben Ihres RPCs. Dann wird die Routine zu einem früheren Zeitpunkt als Referenz zu Rate gezogen.

Wenn Ihr RPC-Server in Ihrem Betriebssystem nicht mehr verfügbar ist, können Sie natürlich auch ganz radikal vorgehen. Dafür installieren Sie Windows 7 einfach neu. Bedenken Sie dabei allerdings den Verlust Ihrer Daten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos