Alle Kategorien
Suche

FTP-Server unter Windows 7 einrichten - so geht's

FTP-Server unter Windows 7 einrichten - so geht's3:08
Video von Markus Hanisch3:08

Unter Windows 7 haben Sie die Möglichkeit, einen FTP-Server entweder mit kostenlosen Zusatzprogrammen oder mithilfe eines Dienstes zu erstellen. Das Einrichten funktioniert bei beiden Optionen mit wenigen Klicks und auch die Bedienung ist relativ einfach.

Programm zum Einrichten eines FTP-Servers nutzen

Am einfachsten können Sie einen FTP-Server einrichten und vor allem verwalten, indem Sie dafür eine spezielle Software nutzen.

  • Die jeweiligen Programme haben unter anderem den Vorteil, dass Sie schnell und einfach unterschiedliche Benutzer erstellen können und diesen dann nur diejenigen Ordner freigeben, auf welcher der Account Zugriff haben soll. Jeden Account können und sollten Sie auch mit einem Passwort sichern, sodass nicht jeder auf Ihren FTP-Server zugreifen kann.
  • Zudem erhalten Sie eine direkte Einsicht auf die aktiven Verbindungen und können diese gegebenenfalls direkt beenden, wenn Sie zum Beispiel der IP-Adresse nicht trauen oder diese zu viel Bandbreite nutzt. Bei manchen Programmen können Sie dabei direkt beim Benutzer einstellen, welche IP-Adressen erlaubt sind und wie viel Bandbreite der Account nutzen darf.
  • Empfehlenswerte Programme für einen einfachen FTP-Server sind zum Beispiel FileZilla Server oder CesarFTP. Beide Programme sind kostenfrei nutzbar und funktionieren grundsätzlich nach demselben Prinzip. Nach der Installation müssen Sie auf "OK" klicken, um die Standardeinstellungen zu übernehmen. Danach brauchen Sie nur noch einen neuen Benutzer einrichten, damit der Zugriff erfolgen kann. Dies können Sie im Menü unter "Add" machen.

Damit das jeweilige Programm auch optimal funktioniert, müssen Sie gegebenenfalls Ihre Firewall überprüfen, damit diese nicht die Software und/oder FTP-Verbindungen blockiert.

Server direkt mit Windows 7 erstellen

Seit Windows Vista und somit auch bei Windows 7 können Sie auch ohne zusätzliche Software einen FTP-Server einrichten, indem Sie den integrierten Dienst aktivieren.

  1. Klicken Sie dazu auf "Start" und anschließend auf "Systemsteuerung".
  2. Wählen Sie die Kategorie "Programme" aus oder klicken Sie auf "Programme und Funktionen".
  3. Klicken Sie dann auf den Link "Windows-Features aktivieren...", welchen Sie entweder links oder rechts oben finden.
  4. Scrollen Sie in dem kleinen Fenster etwas nach unten, bis Sie zu "Internetinformationsdiensten" gelangen.
  5. Klicken Sie links daneben auf den Button mit dem Plus-Symbol und setzen Sie einen Haken bei "FTP-Server".
  6. Bestätigen Sie dies mit "OK" und warten Sie, bis das Aktivieren durchgeführt wurde, was knapp eine Minute dauern sollte.
  7. Kontrollieren Sie nun, ob der Dienst auch richtig gestartet wurde. Klicken Sie dafür in Ihrer Systemsteuerung auf "System und Wartung", dann auf Verwaltung und anschließend doppelt auf "Dienste".
  8. Etwa in der Mitte Ihrer Windows-Dienste finden Sie den Eintrag "Microsoft-FTP-Server". Rechts daneben müsste dann "Ausgeführt" bzw. "gestartet" stehen. Falls dies nicht der Fall ist, machen Sie einen Rechtsklick auf den Dienst und wählen Sie oben "Starten" aus.

Nun ist Ihr Server unter Windows 7 eingerichtet. Sie finden den Root-Ordner bei Ihrer Windows-Partition (meist C) unter "Inetpub". Sie können den FTP-Server testen, indem Sie zum Beispiel im Windows Explorer in der Adresszeile "ftp://localhost" eingeben und die Enter-Taste drücken.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos