Alle Kategorien
Suche

Bild und Text in Word nebeneinander platzieren – Möglichkeiten

Bild und Text in Word nebeneinander platzieren – Möglichkeiten4:22
Video von Bruno Franke4:22

Mit Word haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Bilder und Texte nebeneinander anzuordnen. Welche sich am besten eignet, hängt davon ab, wie Ihr Dokument aussehen soll. Der folgende Artikel bezieht sich auf Word 2010.

Was Sie benötigen:

  • Word 2010

Bild und Text mithilfe von Tabellen ausrichten

Wenn Sie in Ihr Word-Dokument mehrere annähernd gleich große Bilder einfügen und neben jedes Bild einen Text schreiben möchten, eignen sich Tabellen dafür sehr gut.

  1. Dazu fügen Sie zunächst eine Tabelle ein. Klicken Sie dafür unter der Registerkarte „Einfügen“ auf „Tabelle“. Im erscheinenden Feld markieren Sie die gewünschte Zeilen- und Spaltenanzahl. Wenn Sie jeweils ein Bild und einen Text nebeneinander anordnen möchten, wählen Sie eine Tabelle mit zwei Spalten. Sie können in diesem Feld aber auch auf „Tabelle einfügen“ klicken und die Spalten- und Zeilenanzahl manuell in die entsprechenden Felder eingeben.
  2. Die eingefügte Tabelle hat zunächst nur schmale Zeilen. Um die Tabellenfelder zu vergrößern, setzen Sie den Cursor auf das kleine Kästchen, das in der rechten unteren Ecke der Tabelle erscheint, bis er zum Doppelpfeil wird. Ziehen Sie die Tabelle mit gedrückter linker Maustaste nach unten auf die gewünschte Größe. Sie sehen, dass sich die einzelnen Zeilen und damit auch die Felder vergrößern. Alternativ können Sie mit der gleichen Methode die Tabelle auch verkleinern.
  3. Setzen Sie den Cursor in das Tabellenfeld, in das Sie ein Bild einfügen möchten. Klicken Sie auf „Einfügen“ und auf das entsprechende Symbol. Wenn Sie „Grafik“ wählen, also ein eigenes Bild einfügen möchten, suchen Sie über den Pfad der Bilddatei das entsprechende Bild aus.
  4. Je nach Größe des Bildes kann sich das Tabellenfeld vergrößern. Das machen Sie rückgängig, indem Sie das Bild auf die richtige Größe bringen. Dazu gehen Sie mit dem Cursor auf eine der Ecken, bis er zum Doppelpfeil wird, klicken mit der linken Maustaste und schieben das Bild auf die gewünschte Größe.
  5. Das Bild wird standardmäßig am linken Rand des Tabellenfeldes ausgerichtet. Wenn Sie die Ausrichtung ändern möchten, klicken Sie auf das Bild und im Startmenü in der Gruppe „Absatz“ auf das entsprechende Symbol.
  6. Schreiben Sie den Text in das Feld neben dem Bild. Sie können ihn auch anders ausrichten und formatieren.
  7. Bei Bedarf fügen Sie in andere Tabellenfelder auf die gleiche Weise Bilder und Texte ein, die dann nebeneinander stehen. Um einen Abstand einzufügen, lassen Sie eine Zeile frei. Da diese nicht so groß sein muss, schieben Sie sie kleiner. Dazu gehen Sie mit dem Cursor auf die untere Linie dieser Tabellenzeile, klicken mit der linken Maustaste und schieben die Zeile auf die gewünschte Höhe.

Textfelder und Objekte nebeneinander anordnen

Eine weitere Möglichkeit, Bilder und Texte in Word 2010 nebeneinander zu platzieren, besteht in der Verwendung von Textfeldern. Textfelder haben den Vorteil, dass sie frei im Dokument verschiebbar sind und dass Sie sie mit einem Bild gruppieren können.

  1. Fügen Sie zunächst über die Registerkarte „Einfügen“ das Bild ein und bringen Sie es auf die richtige Größe. Wenn Sie ein Bild frei verschieben möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, im Kontextmenü auf „Zeilenumbruch“ und dann auf „Vor den Text“. Dann können Sie das Bild mit gedrückter linker Maustaste an eine beliebige Stelle ziehen.
  2. Achten Sie darauf, dass das Bild nicht mehr markiert ist, und fügen Sie das Textfeld ein. Klicken Sie dazu wieder auf die Registerkarte „Einfügen“ und wählen Sie in der Gruppe „Text“ die Schaltfläche „Textfeld“ und dann „einfaches Textfeld“. Klicken Sie an die gewünschte Position und das Textfeld erscheint mit einem Beispieltext. Diesen können Sie löschen. Schreiben Sie Ihren Text in das Textfeld.
  3. Sie verschieben das Textfeld, indem Sie den Cursor auf den Rand setzen, sodass er zum Kreuz wird. Schieben Sie das Textfeld mit gedrückter linker Maustaste an die gewünschte Stelle. Die Größe können Sie an den Ecken oder an den markierten Randpunkten verändern.
  4. Wenn das Textfeld keinen Rand haben soll, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rand des markierten Textfeldes und danach auf „Form formatieren“. Unter „Linienfarbe“ wählen Sie dort „keine Linie“. Wenn das Textfeld nicht markiert ist, ist der Rand nicht mehr sichtbar.
  5. Wenn Sie das Bild zusammen mit dem Textfeld verschieben möchten, schieben Sie das Textfeld an die gewünschte Stelle, drücken Sie die Strg-Taste und markieren Sie zusätzlich das Bild. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Bild und im Kontextmenü auf „Gruppieren“. Bild und Textfeld lassen sich nun gemeinsam verschieben. So können Sie zum Beispiel Bildbeschriftungen anbringen.

So nutzen Sie in Word den Zeilenumbruch

Eine dritte Möglichkeit, in Word Bild und Text nebeneinander zu platzieren, ist die Integration des Bildes in einen Fließtext. Diese Methode eignet sich, wenn das Bild ungefähr die gleiche Höhe wie der Textabschnitt haben soll.

  1. Schreiben Sie den Text und fügen Sie danach das Bild an einer beliebigen Stelle ein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und stellen Sie unter „Zeilenumbruch“ „Passend“ ein.
  3. Schieben Sie das Bild mit gedrückter linker Maustaste neben den Text. Wo das Bild beginnt, wird der Text umgebrochen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos