Alle Kategorien
Suche

Text in Bilder einfügen - so gelingt's mit verschiedenen Programmen

Wenn Sie einen bestimmten Text in Ihre Bilder einfügen möchten, können Sie abhängig davon, wie Sie die Bilder verwenden möchten, verschiedene Programmtypen verwenden. Erfahren Sie hier, welche Programme Sie dafür nutzen können.

Bilder mit Texten versehen.
Bilder mit Texten versehen.

Text mit einem Bildbearbeitungsprogramm einfügen

Um einen Text dauerhaft in ein Bild einzufügen, können Sie dafür ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm verwenden.

  • Dafür könnten Sie zum Beispiel die Windows-Software "Paint" nutzen. Sie müssten dann lediglich Ihre Bilder mit Strg+O öffnen, oben links auf das "A"-Symbol klicken, dann den gewünschten Text eingeben und zum Schluss die Datei neu speichern. 
  • Beim Speichern sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht Strg+S drücken oder auf "Speichern" klicken, da Sie die vorherige Version Ihres Bildes damit überschreiben würden. Verwenden Sie daher am besten "Speichern unter", um eine neue Bilddatei zu erstellen.
  • Alternativ könnten Sie auch die Freeware "GIMP" verwenden. Die Software hat den Vorteil, dass Sie den Text als neue Ebene einfügen können, die Sie dann schnell und einfach verschieben, bearbeiten oder löschen können.
  • Dazu müssten Sie lediglich das Bild ebenfalls mit Strg+O laden, im linken Bereich auf das "A" klicken und Ihren Text eingeben. Im rechten Bereich sehen Sie dann über "Hintergrund" (Ihr eigentliches Bild) eine weitere Ebene, welche denselben Namen trägt, wie der Anfang Ihres Textes. 
  • Um die Ebene auszublenden, brauchen Sie lediglich auf das Auge links daneben klicken. Zum Verschieben müssen Sie im linken Bereich das Symbol mit den vier Pfeilen auswählen oder "M" drücken und zum Ändern des Textes erneut das Symbol "A" auswählen (oder "T" drücken) und auf den Text klicken.

Bilder und Texte in Microsoft Word verbinden

Falls Sie in einer Textdokument Bilder einfügen möchten und diese mit einem Text versehen möchten, können Sie dies schnell und einfach in Word mit einem Textfeld machen.

  • Dazu müssen Sie lediglich ein Textfeld erzeugen (Menü-Punkt "Einfügen) und dieses dann mit einem Rechtsklick "formatieren".
  • Bei der Formatierungsoption haben Sie unter "Füllung" die Möglichkeit, einen "Fülleffekt" zu erzeugen und dabei ein "Bild" als Hintergrund auszuwählen.
  • Wenn Sie dann einen Text in das Textfeld eingeben, wird Ihr jeweiliges Bild mit dem Text überschrieben. Zudem können Sie die Größe des Textfeldes und somit auch des Bildes jederzeit anpassen oder zum Beispiel auch die Ränder formatieren.

Präsentation mit Bildern und Texten erstellen

Zuletzt könnten Sie auch eine PowerPoint-Präsentation erstellen und dadurch Ihre Bilder mit einem Text verbinden, wobei Sie dabei grundsätzlich zwei Möglichkeiten haben.

  • Die eine Möglichkeit besteht darin, dass Sie ein Bild über "Einfügen" importieren, dieses an die gewünschte Stelle mit der passenden Größe verschieben und zum Schluss ein Textfeld erzeugen und dieses über das Bild schieben.
  • Die andere Möglichkeit wäre, dass Sie Ihre Bilder als Folienhintergrund erstellen und dann ganz normal Ihre Folien mit einem Textfeld füllen. Dazu müssten Sie lediglich einen Rechtsklick auf die jeweilige Folie machen, "Hintergrund" (ab PowerPoint 2007 "Hintergrund formatieren") anklicken und unter "Fülleffekte" ("Ausfüllen") bei "Grafik" ("Bild- oder Texturfüllung") die gewünschte Bilddatei auswählen. 
Teilen: