Alle Kategorien
Suche

Bild transparent machen bei Powerpoint 2010 - so geht's

Bild transparent machen bei Powerpoint 2010 - so geht´s 1:43
Video von Michael Hirtz 1:43

Powerpoint 2010 findet immer mehr Beachtung in Firmen und auch im Privatbereich. So machen Sie eines Ihrer Bilder oder Grafiken transparent.

Bilder in Powerpoint 2010 transparent machen

  1. Als Erstes starten Sie Powerpoint. Wenn Sie noch kein Projekt besitzen, wird Ihnen eine leere Seite angezeigt.
  2. Um ein Bild transparent zu machen in Powerpoint 2012, muss erst einmal ein Bild eingefügt sein. Allerdings funktioniert die Funktion mit der Transparenz nur über einen Umweg und ein Bild kann nicht direkt nach dem Einfügen transparent gemacht werden.
  3. Erstellen Sie erst einmal eine rechteckige Form. Klicken Sie dazu oben im Register auf "Einfügen" und dann auf "Formen". Wählen Sie eine rechteckige Form aus und ziehen diese in der Größe, die später das Bild haben soll, in die leere Seite.
  4. Jetzt klicken Sie mit rechter Maustaste in die Form und wählen "Grafik formatieren" aus. Klicken Sie dann oben auf "Füllung" und wählen "Bild- oder Texturfüllung" aus. Jetzt suchen Sie sich Ihr Bild von der Festplatte aus und fügen dieses ein.
  5. In derselben Kategorie finden Sie am Ende der "Bild- oder Texturfüllung" auch den Schieberegler für die Transparenz. Jetzt können Sie die prozentuale Transparenz einstellen und sehen sofort, wie Ihr Bild sich verändert.
  6. Ein Bild transparent zu machen in Powerpoint 2010 funktioniert leider nur über diesen Umweg. Im Prinzip ändern Sie die Transparenz einer Form, welche als Füllung Ihre Grafik hat.

Das hat Powerpoint 2010 zu bieten

  • Neu in Powerpoint 2010 ist, dass alle Mediainhalte jetzt direkt in der Präsentation gespeichert werden. Damals mussten alle Inhalte separat mit versendet werden, was sehr umständlich war.
  • Des Weiteren können Videos jetzt direkt im Powerpoint bearbeitet und gestaltet werden. Das ermöglicht, eine Arbeit ohne weitere Programme nutzen zu müssen.
  • Auch mehr Videoformate können jetzt gelesen werden und sogar die Einbettung von Videos aus diversen Videoportalen wie YouTube können jetzt direkt eingebettet werden.

Viel Spaß!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos