Alle Kategorien
Suche

In PowerPoint ein Bild spiegeln - so gelingt es

In PowerPoint ein Bild spiegeln - so gelingt es1:33
Video von Benjamin Elting1:33

Microsoft PowerPoint bietet viele Möglichkeiten, Ihre Bildschirmpräsentationen bunt und abwechslungsreich zu gestalten. Wenn Sie Bilder einfügen, können Sie diese mit einigen Effekten versehen und dadurch noch besser zur Geltung bringen. Hier erfahren Sie, wie Sie in PowerPoint ein Bild spiegeln.

Ein Bild in PowerPoint einfügen

Bevor Sie ein Bild in PowerPoint spiegeln können, müssen Sie natürlich zuerst einmal eines eingefügt haben. Das funktioniert ganz einfach und auf zwei verschiedene Weisen: Entweder fügen Sie es auf die traditionelle Art innerhalb von PowerPoint ein oder Sie ziehen es per Drag&Drop in das Programm.

  • Öffnen Sie PowerPoint und erstellen Sie eine leere Folie. Wählen Sie dafür das Layout aus, das Sie bevorzugen. Um nun Ihr Bild einzufügen, klicken Sie auf „Einfügen“ in der oberen horizontalen Leiste und anschließend auf „Grafik“. Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie das Bild, welches Sie einfügen möchten, von Ihrem Computer auswählen können.
  • Das klingt schon relativ simpel, doch es geht noch einfacher. Öffnen Sie für die zweite Methode den Ordner, in dem sich Ihr Bild befindet, greifen Sie es mit der Maus und ziehen Sie es per Drag&Drop auf die leere Folie in Ihrer geöffneten PowerPoint-Präsentation. Jetzt müssen Sie es nur noch, erneut durch Ziehen mit der Maus, an die richtige Stelle bringen.

Ihr eingefügtes Foto spiegeln

  • Nachdem Sie ein Bild in Ihre PowerPoint-Präsentation eingefügt haben, können Sie sich nun daran machen, es zu spiegeln. Klicken Sie dafür das eingefügte Foto an und betrachten Sie die oberste horizontale Menüleiste im Programm - die, in der sich auch das Office-Symbol sowie die Symbole zum Minimieren, Verkleinern/Vergrößern und Schließen des Fensters befinden.
  • Sie werden sehen, dass in dieser Leiste mit dem Einfügen des Bildes ein neuer Menüpunkt erschienen ist: Er trägt den Namen „Bildtools“. Klicken Sie diesen Menüpunkt an.
  • Unter „Bildformatvorlagen“ sehen Sie unter anderem die Option „Bildeffekte“. Hier versteckt sich auch die Möglichkeit, Ihr Bild zu spiegeln. Unter „Spiegelung“ können Sie verschiedene Spiegelungsarten ausprobieren. Sie können beeinflussen, wie groß der gespiegelte Teil sein soll und mit wie viel Abstand er sich von Ihrem Originalbild entfernen soll. Probieren Sie bestenfalls alle Möglichkeiten aus und entscheiden Sie dann, welche sich für Sie am besten eignet!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos