Alle Kategorien
Suche

In PowerPoint einen Pfeil einfügen und gestalten

In PowerPoint einen Pfeil einfügen und gestalten2:02
Video von Benjamin Elting2:02

In PowerPoint-Präsentationen können Pfeile Zusammenhänge verdeutlichen und zur besseren Strukturierung des Inhalts beitragen. Die Software bietet sehr vielfältige Möglichkeiten, diese Formen individuell anzupassen und zu gestalten.

Was Sie benötigen:

  • PowerPoint 2010

So fügen Sie einen Linienpfeil ein

  • Bereits im Startregister von PowerPoint sehen Sie in der Gruppe "Zeichnung" ein Fenster mit verschiedenen Formen. Darunter sind auch einfache Linienpfeile. Sie haben dabei die Auswahl zwischen geraden, gewinkelten und gekrümmten Verbindungen. Wählen Sie den gewünschten Pfeil aus und klicken Sie auf die Folie, um ihn einzufügen.
  • Klicken Sie auf die markierte Form und halten Sie die Maustaste gedrückt. So können Sie durch Ziehen den Pfeil an die gewünschte Stelle verschieben.
  • Wenn Sie den Pfeil verändern oder gestalten möchten, muss er markiert sein. Sie können die Länge und die Ausrichtung ändern, indem Sie mit gedrückter linker Maustaste einen der Endpunkte ziehen. Einen Knick oder eine Krümmung variieren Sie durch das Ziehen des gelben Kästchens.
  • Möchten Sie den Pfeil gestalten, können Sie die Schnellformatvorlagen nutzen, die Sie ebenfalls im Startregister in der Gruppe "Zeichnung" finden. Hier steht Ihnen eine Auswahl verschiedener Designs zur Verfügung.
  • Mit den Möglichkeiten unter "Formkontur" und "Formeffekte" lässt sich der Pfeil jedoch auch noch individueller gestalten. Unter "Formkontur" legen Sie die Farbe fest, die Linienstärke, ob der Pfeil gestrichelt oder gepunktet sein soll und wie Anfang und Ende gekennzeichnet werden.
  • Unter "Formeffekte" stehen Ihnen Formatierungsmöglichkeiten wie Schatten, Leuchten oder 3-D-Drehung zur Verfügung. Probieren Sie einfach aus, welche Effekte zu Ihrer Präsentation passen.

So gestalten Sie in PowerPoint einen Blockpfeil

  • Über das Formenfenster in der Gruppe "Zeichnung" können Sie auch Blockpfeile oder andere pfeilähnliche Formen einfügen. Sie finden dort auch gebogene und gekrümmte Formen und Pfeile, die drei oder vier Richtungen zeigen.
  • Sie können den Pfeil drehen, indem Sie auf den grünen Punkt klicken und die Maus bewegen. Durch das Ziehen der gelben Kästchen verändern Sie die Breite und die Form der Spitze.
  • Auch für Blockpfeile gibt es Schnellformatvorlagen. Daneben können Sie, ähnlich wie bei den Linienpfeilen, Formkontur und Formeffekte auswählen.
  • Im Gegensatz zu den Linienpfeilen stehen Ihnen für Blockpfeile auch Fülleffekte zur Verfügung. Wenn der Pfeil transparent bleiben soll, klicken Sie auf "Keine Füllung". Sie können ihn aber auch einfarbig, mit Farbverläufen, Bildern, Mustern oder Strukturen füllen.
  • Noch individuellere Einstellungen sind über das Dialogfeld "Form formatieren" möglich. Sie erhalten es unter anderem, wenn Sie auf "Farbverlauf" und danach auf "Weitere Farbverläufe" klicken, oder auf "Strukturen" und "Weitere Texturen". Hier können Sie beispielsweise mehrere Farbverlaufsstopps hinzufügen und so beliebige Farbverläufe erstellen. Mit vorgegebenen Mustern und Strukturen lässt sich der Pfeil ebenso füllen wie mit eigenen Bildern oder ClipArts. In diesem Zusammenhang existieren vielfältige Variationsmöglichkeiten, die Sie ausprobieren können. Die Vorschau sehen Sie immer direkt auf der Folie und auch in der Folienübersicht von PowerPoint.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos