Alle Kategorien
Suche

Powerpoint-Präsentation zum Geburtstag erstellen

Powerpoint-Präsentation zum Geburtstag - kreative Ideen3:53
Video von Brigitte Aehnelt3:53

Jeder freut sich über persönliche Geschenke. Wie wäre es mit einer Powerpoint-Präsentation zum Geburtstag? Seien Sie kreativ.

Nicht nur in Schule, Universität und Beruf finden Powerpoint-Präsentationen Verwendung. Durch das Einfügen unzähliger witziger Elemente bietet sie sich auch als Diashow für Geburtstagskinder an. Die richtigen Sprüche und vielleicht auch Zitate des Beschenkten runden eine gelungene Präsentation ab. Sie bietet eine wunderbare Gelegenheit Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, um gemeinsam zurückzublicken und die Feier für alle Gäste aufzulockern.

Powerpoint-Präsentation vielseitig zum Geburtstag erstellen

  1. Format auswählen. Öffnen Sie Powerpoint und wählen Sie ein Format aus. Dazu klicken Sie auf "Entwurf" und auf "Seite einrichten". Wählen können Sie zwischen den Seitenverhältnissen 4:3 oder 16:9. Diese Formate eignen sich am besten. Schließen Sie den Vorgang mit "Ok" ab.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  2. Vorlagen wählen. Unter "Entwurf" finden Sie Vorschläge für den Hintergrund. Wählen Sie den gewünschten mit einem Klick darauf aus. Muster und Farben können Sie zusätzlich über den rechten Rand bestimmen, um das Layout noch individueller zu gestalten.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  3. Eigenes Bild wählen. Als Hintergrund kann ein eigenes Bild gewählt werden. Klicken Sie auf "Hintergrund". Sie gelangen nun in das Kontextmenü. Mit einem Klick auf den Punkt "Einfügen aus Datei" laden Sie ein Bild von Ihrem Computer in die Präsentation.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  4. Transparenz einstellen. In dem Menü, über das Sie das Bild einfügen, stellen Sie die Transparenz des Bildes ein. Betätigen Sie dazu den Schieberegler. Wenn das Bild transparenter ist, heben sich andere Gestaltungselemente besser ab.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  5. Text einstellen. Klicken Sie auf "Einfügen" und gehen auf "Textfeld". Durch Ziehen und Klicken auf der Folie fügen Sie es ein. In einigen Powerpoint-Versionen können Sie nun das Menü "Textfeld" auswählen, in anderen die Leiste "Format". Nehmen Sie Einstellungen wie Farbe nach Belieben vor.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  6. Bilder einfügen. Bilder auf die Folie lassen sich mit Drag & Drop und Copy & Paste auf der Folie platzieren. Eine weitere Möglichkeit besteht darin auf "Einfügen" zu klicken und "Grafik" auszuwählen. Sie laden das Bild nun vom PC hinein.
  7. Bilder formatieren. Klicken Sie das Bild an. Die Größe lässt sich nun anpassen. Außerdem öffnet sich ober wieder das "Format"-Menü. Dort können Sie das Bild zuschneiden, ihm eine bestimmte Form geben oder einen Rahmen verpasst.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  8. Cliparts einfügen. Für mehr Abwechslung sorgen Cliparts. Gehen Sie auf "Einfügen" und Wählen "Clipart" aus. Auf der rechten Seite erscheint ein Menü, mit dessen Hilfe Sie das gewünschte Clipart-Element auswählen.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  9. Videos einfügen. Abgerundet und persönlicher ist eine Präsentation mit Videos und Tonaufnahmen beziehungsweise eigener Musik. Wählen Sie den Punkt "Einfügen" aus und klicken auf "Sound" oder "Video". Die Datei wird nun auf dem Computer ausgewählt.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  10. Effekte einrichten. Klicken Sie auf "Animation". In der rechten Leiste können Sie die Medien auf der Folie auswählen und Abspiellänge und Ähnliches festlegen. Auch wie die Folien sich öffnen, zum Beispiel, ob diese etwa hereinfliegen sollen, und wie lange die Folie sichtbar ist, wird hier eingestellt.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  11. Neue Folie. Ist eine Folie voll, klicken Sie auf "Start" und fügen dort mit "Neue Folie" eine weitere ein. Diese hat nun das gleiche Hintergrunddesign, wie die von Ihnen zuvor gestaltete Folie. Fügen Sie so lange neue Folien hinzu, bis Ihre Präsentation komplett ist.
  12. Überprüfen der Präsentation.  Klicken Sie auf "Bildschirmpräsentation" und wählen aus, ob Sie die Präsentation von der aktuellen Folie oder von Beginn starten möchten. Prüfen Sie die Stimmigkeit. Mit der ESC-Taste kehren Sie in den Bearbeitungsmodus zurück.
    Bild -1
    © Sandra Hett
  13. Speichern. Denken Sie daran Ihre Folien immer wieder zu speichern. Dazu gehen Sie auf "Neu" und "Speichern" oder "Speichern unter".
    Bild -1
    © Sandra Hett

 

Comics und Bildern vor dem Feiern

Die Präsentation lockert die Stimmung und bildet eine gute Gesprächsgrundlage für die folgenden Stunden. Je persönlicher die Präsentation ist, desto gelungener wird die Vorführung für alle Beteiligten. Diese lässt sich leicht aufwerten:

Haben Sie kein geeignetes Material zur Hand, können Verwandte des Jubilars mit lustigen Videos aus der Kindheit oder mit Fotos aus der Jugendzeit aushelfen. Sie werden bestimmt das eine oder andere Erinnerungsstück zur Verfügung stellen können, das freudige Momente des Gefeierten darstellt. Lustig ist es, die Fotos zu bearbeiten und Ihnen lustige Hüte oder Ähnliches aufzusetzen.

Versuchen Sie eine Balance zwischen Humor und einer eventuell nostalgischen Ernsthaftigkeit zu wahren. Werden Sie in Ihrer Powerpoint-Präsentation aber nicht wehmütig, immerhin wollen Sie dem Geburtstagskind und den Anwesenden eine Freude bereiten und gemeinsam feiern. 

Eine weitere Idee sind Comics. Wenn jemand gut zeichnen kann, könnten Sie die Kindheit des Geburtstagskindes aufzeichnen und auf Folien zu einer Geschichte zusammenfügen.

Wie Sie sehen, ist es leicht, eine Powerpoint-Präsentation zu erstellen. Das macht Spaß, nimmt aber Zeit in Anspruch. Bilder, Videos und Musikstücke müssen ausgewählt und passend zusammengefügt werden. Nach dieser Methode gehen Sie auch bei Präsentationen zu Hochzeiten oder anderen Anlässen vor.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos