Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden2:37
Video von Lars Schmidt2:37

Sie wächst hoch und dicht und schirmt das eigene Zuhause von der Außenwelt ab – die Thuja Hecke. Die immergrüne, dichtwachsende Pflanze – ob in edlen Parkanlagen oder als Zaunersatz – ist zwar leicht zu halten, muss aber trotzdem gepflegt werden. Das richtige Scheiden der Thuja-Hecke ist hierbei einer der wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt.

Was Sie benötigen:

  • elektrische Heckenschere oder Motorheckenschere
  • Arbeitshandschuhe (manche Menschen reagieren auf das aus den Thuja-Zweigen austretende ätherische Öl allergisch; oral aufgenommen ist es sogar giftig)
  • evtl. Trittleiter (falls die Hecke über die eigene Körpergröße hinausgeht)
  • evtl. zwei Seile und zwei Haltepfähle (für einen geraden Schnitt)
  1. Schneiden Sie Ihre Thuja-Hecke im günstigsten Fall ein- bis zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Sommer. Am besten in den Monaten März (wenn frostfrei und sonnig) und Juni/Juli, denn Thuja-Hecken wachsen wie viele andere Pflanzen im Frühling am stärksten. Im Spätsommer verlangsamen die Hecken ihr Wachstum, wodurch die Schnitte gründlicher verwachsen. Einen Schnitt in Frostzeiten sollten Sie vermeiden. Thuja-Hecken sollten nicht an sonnigen Tagen gestutzt werden, das fördert an den frisch geschnittenen Trieben eine Verbrennung durch Sonnenstrahlen. Prüfen Sie vor jedem Schnittvorgang, ob Vögel in Ihren Hecken brüten, die Sie durch Ihre Arbeit stören könnten.
  2. Schneiden Sie nur die jungen Triebe zurück. Wer tiefer in die Pflanze hinein schneidet, also in Gebiete vordringt, die aufgrund von Mangel an Licht bereits braune Zweige haben, riskiert, dass diese tiefen Schnittlöcher zu langsam oder gar nicht mehr zuwachsen. Beginnen Sie mit dem Schnitt wenn möglich von der Spitze der Pflanze und arbeiten Sie sich nach unten vor.
  3. Ein schräger Schnitt ist von Vorteil (die Pflanze erhält hierdurch im Querschnitt eine Trapezform; sie ist unten folglich breiter als oben). So gelangt genügend Licht zwischen die unteren Äste, was das Kahlwerden von innen und unten verhindert. Außerdem riskieren Sie keinen Zusammenbruch der Thuja-Hecke unter einer Schneedecke im Winter.
  4. Um in einer geraden Linie zu schneiden, können Sie rechts und links der Hecke mit zwei gespannten Seilen die Kanten markieren. Achten Sie aber darauf, dass die Seile nicht zu lang sind (höchstens 4 bis 5m), sonst hängen sie durch.
  5. Es gibt verschiedene Thuja-Arten, von denen einige mehr oder weniger Schnittpflege benötigen: Thuja Columna und Thuja Smaragd beispielsweise sind in den ersten Wuchsjahren pflegeleicht, da sie langsam wachsen. Thuja Brabant wächst sehr schnell, weshalb Sie bei dieser Art schon in den ersten Jahren auf einen regelmäßigen Schnitt achten sollten. Jede Thuja-Art hat eine eigene natürliche Wuchsform, nach der Sie sich im besten Fall richten. Eine Thuja Smaragd sollten Sie dementsprechend spitzkegelig schneiden, eine Thuja Columna etwas stumpfkegeliger.
  6. Alle sieben Jahre sollten Sie einen stärkeren Schnitt wagen, das fördert die Dichte des Wuchses der Thuja-Hecke.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos