Alle Kategorien
Suche

Alle Ebenen markieren in GIMP - so geht's

Alle Ebenen markieren in GIMP - so geht´s 2:43
Video von Bruno Franke2:43

Immer mehr Leute beschäftigen sich mit der digitalen Fotografie und bearbeiten ihre Aufnahmen zu Hause auf dem heimischen Computer. Für die Verarbeitung und Organisation großer Mengen von Aufnahmen gibt es viele kleine Tools, die das Ordnen und Wiederfinden von Fotosammlungen erleichtern. Zum Bearbeiten finden sich Grafikprogramme wie GIMP, bei dem man unter anderem mit Ebenen arbeiten kann. Einzelne Ebenen lassen sich markieren, sodass man sie alle separat bearbeiten kann.

Was Sie benötigen:

  • GIMP

Das Arbeiten mit Ebenen

GIMP ist ein aus dem Internet kostenlos downloadbares Programm, das die Bearbeitung und Optimierung Ihrer digitalen Fotos ermöglicht. Es ist ähnlich aufgebaut wie professionelle Kaufprogramme und ist für Laien bestens geeignet

  • Für das Organisieren und Optimieren Ihrer Aufnahmen reichen in GIMP oft wenige Schritte, da bestimmte Optimierungsfilter schon vordefiniert sind und Sie diese nur noch mittels Mausklick auf das im Arbeitsbereich befindliche Foto anwenden brauchen und dieses dann einfach abspeichern.
  • Wollen Sie jedoch Fotos vereinen oder bestimmte Objekte hinzufügen, wie zum Beispiel Text, so empfiehlt sich das Arbeiten mit Ebenen. Einzelne Ebenen können Sie markieren und dann separat nach Ihren Wünschen verändern, ohne zum Beispiel das Ursprungsbild, meist auf Ebene eins, zu verändern.
  • Damit ist gewährleistet, dass Sie alles, was Sie tun, wieder rückgängig machen können. Das geht am schnellsten, indem Sie die jeweilige Ebene einfach wieder löschen und für einen weiteren Versuch einfach eine neue anlegen. So können Sie unendlich herumprobieren, bis Ihnen das Ergebnis zusagt.

So markieren Sie in GIMP

  • Auch in GIMP gibt es ein Ebenenfenster. Das Ebenenfenster zeigt alle Ebenen an, die für den aktuellen Arbeitsbereich angelegt wurden und zur Bearbeitung bereitstehen. Dabei müssen Sie sich das so vorstellen, dass Folien übereinanderliegen, jede Folie irgendein Motiv oder Farbe enthält und alle gleichzeitig ein Bild im gesamten ergeben.
  • Sie können nun eine Ebene markieren und diese bearbeiten, löschen, verschieben usw. Wenn Sie versuchen, alle Ebenen in GIMP gleichzeitig zu markieren, wie es zum Beispiel in Photoshop gemacht werden kann, muss Ihnen leider gesagt werden, dass es schlichtweg nicht möglich ist. Weder die übliche Methodik mit gleichzeitigem Drücken von Strg oder Shift und der linken Maustaste wird Ihnen gelingen noch gibt es im Ebenenmenü eine dafür vorgesehene Funktion.
  • Das ist aber auch nicht wirklich notwendig. Sie können mithilfe des "Ausrichten-Werkzeuges" zum Beispiel mehrere Ebenen zugleich verschieben oder Sie erstellen eine Einstellungsebene, bei der Sie einen bestimmten Filter anwenden, und stellen diese an oberste Position. Somit wenden Sie diesen Filter auf alle untergeordneten Ebenen an. Also, mithilfe der Werkzeuge selbst können Sie oft mehrere Ebenen gleichzeitig ansprechen.

Wollen Sie mehrere Ebenen in einen neuen Arbeitsbereich ziehen, dann machen Sie das Ebene für Ebene oder fassen einfach alle Ebenen zu einem Bild zusammen. So können Sie mit nur einer Ebene die gesamte Abbildung verschieben oder auch bearbeiten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos