Word-Dokumente aus JPG-Dateien erstellen

JPG-Dateien können Sie zwar schnell und einfach in ein Word-Dokument importieren, eine direkte Umwandlung in das Word-Format ist dagegen etwas aufwendiger.

  1. Dies liegt daran, dass es sich beim JPG-Format um Bilder handelt und Word-Dateien hauptsächlich nur Text beinhalten.
  2. Allerdings haben Sie trotzdem Möglichkeiten, um die Umwandlung zu meistern, indem Sie sogenannte OCR-Programme verwenden. "OCR" steht für "Optical Character Recognition" und bedeutet vereinfacht gesagt "Texterkennung". OCR-Programme analysieren Bild-Dateien, die Sie zum Beispiel eingescannt oder mit einer Kamera geschossen haben, und filtern aus diesen dann gegebenenfalls vorhandene Textpassagen heraus.
  3. Solche Software bekommen Sie standardmäßig mitgeliefert, wenn Sie sich einen Scanner kaufen. Alternativ finden Sie OCR-Software auch bei Microsoft-Office 2010 ("Microsoft OneNote") oder können sich diese teilweise kostenlos herunterladen, wie zum Beispiel "FreeOCR" oder "PDF-XChange Viewer".
  4. Um die Texterkennung zu erleichtern, könnten Sie zudem vorab Ihre JPG-Dateien bearbeiten und dabei unnötige Bildelemente wie zum Beispiel den Hintergrund entfernen lassen. Dazu könnten Sie zum Beispiel die Freeware "GIMP" nutzen.

Bild-Formate online umwandeln lassen

Falls Sie sich keine zusätzliche Software zum Umwandeln Ihrer JPG-Dateien in ein Word-Dokument installieren möchten, wäre der kostenlose OCR-Internetdienst "Online OCR" eine gute Alternative, mit dem Sie verschiedene Bild-Formate konvertieren können.

  1. Sie können dabei ohne Registrierung bis zu 4 MB große Dateien hochladen und umwandeln lassen, wobei Sie eine Begrenzung von 15 Dateien pro Stunde beachten müssen.
  2. Die Konvertierung funktioniert sehr einfach. Sie müssen lediglich die Startseite des Dienstes öffnen und unten links über den Button "Datei auswählen" Ihre gewünschte JPG-Datei aufrufen. Rechts unten können Sie dann bei "Recognition language" die verwendete Sprache festlegen (also z. B. "German" für Deutsch) und rechts daneben das gewünschte Endformat angeben, wobei Word bereits standardmäßig ausgewählt ist. Zum Schluss müssen Sie nur noch etwas darüber auf "Upload" klicken, damit die Datei auf den Server hochgeladen wird und später dann umgewandelt werden kann.
  3. Nach einer kurzen Wartezeit wird die Seite dann neu geladen und Sie müssen unten rechts einen Code eingeben und auf den Button "Recognize" klicken, damit Ihr Bild umgewandelt wird.
  4. Wenige Augenblicke später finden Sie dann ganz unten auf der Seite den Link "Download Output File" mit dem Word-Symbol links daneben, auf den Sie dann zum Schluss klicken müssen, um die fertige Word-Datei dann herunterladen zu können.