Windows 7 zurücksetzen - wichtige Hinweise

  • Auch mit den besten Antivirenprogrammen kann es immer wieder mal passieren, dass sich doch Schadsoftware oder andere Trojaner auf die Festplatte einschleichen. Ein Zurücksetzen von Windows 7 auf einen vorherigen Zeitpunkt mag daher sinnvoll erscheinen.

  • Doch damit Ihnen nicht allzu viele Daten verloren gehen, ist es immer wieder klug, regelmäßig sich die Daten von Ihrer Festplatte auf eine externe HDD zu laden. So können Sie etwaige verlorene Daten nach dem Zurücksetzen immer wieder neu aufspielen.

  • Bevor Sie nach dem Zurücksetzen Ihre Daten wieder aufspielen, sollten Sie auf jeden Fall zuerst Ihre Antivirensoftware, Ihre Firewall und sonstige Anti-Spybots wieder aktualisieren und dann erst Ihre Files wieder übertragen.

Die Werkseinstellung ohne CD wiederherstellen und Alternativen

Nicht immer ist eine Wiederherstellung auf die Werkseinstellung ohne CD nötig. Sie sollten daher zuerst auf die Alternativen zurückgreifen.

  • Wenn Sie noch das alte Norton Go Back geladen haben, klicken Sie auf den Icon unten in der Task-Bar und es öffnet sich ein Pop-up. Danach klicken Sie auf "Go back / Wiederherstellung" und wählen einen Zeitpunkt aus. Dann wird die Festplatte auf diesen alten Zeitpunkt zurückgeschrieben. Die Daten, die sozusagen wegfallen, gelangen in ein Archiv. Diese Files, auch .doc-Files oder E-Mail-Files, können Sie separat auch wiederherstellen, sodass Sie sozusagen trotz altem Abbild mit den aktuellen Daten arbeiten können.
  • Die Systemwiederherstellung auf einen früheren Zeitpunkt bei Windows 7 funktioniert nur so: Klicken Sie auf "Start" - dann "Systemsteuerung" - und unterhalb der Überschrift "System" klicken Sie auf Wiederherstellung. Es erscheint ein Pop-up mit "Systemdateien -einstellungen wiederherstellen". Klicken Sie auf "Weiter". So erhalten Sie Wiederherstellungspunkte mit Angabe von Zeit und Datum. Unterhalb der Überschrift "System" können sogar Wiederherstellungspunkte per Hand erstellt werden.
  • Diese beiden Vorgehensweise sind immer vor der kompletten Rücksetzung der Werkseinstellung auf CD vorzuziehen. Möchten Sie trotzdem auf Werkeinstellung zurücksetzen, gehen Sie wie folgt vor: Klicken Sie wieder auf "Start" und "Systemsteuerung". Klicken Sie dann auf "Wiederherstellung" und auf "erweiterte Wiederherstellungsmethoden". Sie erhalten per Pop-up weitere Anweisungen und so können Sie sich intuitiv durchklicken und dann auf "Werkseinstellung zurücksetzen".