Alle Kategorien
Suche

WIFI-ready oder integriert? - Wissenswertes über internetfähige Fernseher

WIFI-ready oder integriert? - Wissenswertes über internetfähige Fernseher1:16
Video von Samuel Klemke1:16

Möchten Sie sich ein Fernsehgerät kaufen, welches Sie mit dem Internet verbinden können, benötigt dieses einen Netzwerkanschluss. Es wird zwischen einem kabelgebundenen und einem kabellosen Netzwerk unterschieden. Außerdem sollten Sie wissen, dass es auch zwischen WIFI-ready und WLAN-integriert einen Unterschied gibt.

Immer mehr Fernseher bieten einen Anschluss für die Integration in das Heimnetzwerk und die Nutzung des Internets, wobei die Inhalte bequem mit der Fernbedienung abgerufen werden können. Grundsätzlich wird zwischen einer kabellosen und einer kabelgebundenen Integration unterschieden. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.

Ein Ethernetanschluss benötigt ein entsprechendes Kabel

  • Haben Sie als Ausstattungsmerkmal einen Ethernetanschluss, können Sie das Fernsehgerät mit einem Netzwerkkabel mit dem Heimnetzwerk verbinden. Zu diesem Zweck benötigen Sie einen freien Anschluss an einem Router oder an einem Switch, in den Sie das Kabel einstecken müssen.
  • Die Einrichtung des Netzwerks erfolgt über das Menü des Fernsehgerätes. Wählen Sie die Netzwerkoptionen aus und geben Sie, falls erforderlich, eine IP-Adresse und eine Subnetzmaske ein, um das Gerät mit dem Internet zu verbinden.

Der Vorteil des Ethernet liegt in einer stabileren und schnelleren Verbindung, der Nachteil darin, dass Sie ein Kabel verlegen müssen.

WIFI-ready oder WLAN-integriert? 

Bild 3
  • Die Bezeichnung für die drahtlose Variante ist WLAN oder WIFI. Sie müssen zwischen WIFI-ready und WIFI oder WLAN-integriert unterscheiden. 
  • WIFI-ready bedeutet, dass der Fernseher für die drahtlose Einbindung in das Heimnetzwerk vorbereitet ist. Eine entsprechende Schnittstelle ist jedoch nicht in das Gerät integriert, sondern muss mit einem externen Gerät angeschlossen werden. Dieses wird auch als Dongle bezeichnet. Bei einigen Fernsehgeräten ist ein solches Dongle im Lieferumfang enthalten. Beachten Sie, dass dieses Gerät per USB mit dem Fernseher verbunden wird. Sie belegen damit dauerhaft einen USB-Anschluss, den Sie für die Verbindung anderer Geräte verwenden könnten.
  • Kaufen Sie einen Fernseher mit integriertem WLAN, ist die Schnittstelle in das Gerät eingebaut und Sie können es sofort problemlos konfigurieren. Dieses Ausstattungsmerkmal hat gegenüber dem Ethernet den Vorteil, dass Sie kein Kabel verlegen müssen. Sie haben jedoch eine langsamere und instabilere Verbindung, als wenn Sie sich für das Verlegen eines Ethernetkabels entscheiden. Fernseher mit WIFI-ready oder WLAN/WIFI-integriert haben in der Regel einen zusätzlichen Ethernetanschluss für eine kabelgebundene Verbindung, den Sie alternativ nutzen können.

Manchmal lesen Sie in den Ausstattungsmerkmalen auch etwas von optionalem WIFI oder WLAN. Dies bedeutet, dass eine entsprechende Schnittstelle nicht integriert ist, aber per USB-Dongle nachgerüstet werden kann. Das Dongle ist bei der optionalen Variante nicht im Lieferumfang enthalten und muss entsprechend hinzugekauft werden.

Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos