Was Sie benötigen:
  • Ausstechformen
  • Kanneliermesser
  • Küchenmesser
  • Sparschäler

Es lassen sich die verschiedensten Figuren aus Obst oder Gemüse schnitzen, hier finden Sie ein paar Vorschläge:

  • Eine Rose aus einer Tomate schnitzen: Hierzu schneiden Sie mit einem scharfen Messer von einer möglichst festen Tomate die Schale spiralförmig rundherum ab. Rollen Sie anschließend die Schale auf, so dass eine Rose entsteht. Als Untergrund eignet sich zum Beispiel eine kannelierte Gurkenscheibe. Hierzu ritzen Sie in die Gurken als Ganzes mit dem Kanneliermesser rundherum Einkerbungen und schneiden die Gurke anschließend in Scheiben. Eine schwarze Rose erhalten Sie, wenn Sie statt der Tomate einen schwarzen Rettich wie oben beschrieben bearbeiten. Als Schneideinstrument eignet sich hierbei am besten ein Sparschäler.
  • Einen Fliegenpilz aus einer Tomate schnitzen: Entfernen Sie das Grün der Tomate und schneiden Sie an der Oberseite eine Haube ab. Höhlen Sie die Tomate nun mit einem Teelöffel aus, als Füllungen eignen sich zum Beispiel Fleischsalat, Mozzarella in Essig und Öl oder eine Frischkäsecrème. Setzen Sie die Tomatenhaube auf die gefüllte Tomate und verzieren Sie sie mit Mayonnaisetupfern.
  • Blüten und Sterne aus Karotten und Sellerie schnitzen: Kochen Sie das Gemüse und schneiden Sie es anschließend in Scheiben. Nun können Sie problemlos mithilfe unterschiedlicher Ausstechformen Figuren wie Sterne, Blüten, Herzen u.a. ausstechen und dekorieren, indem Sie die Formen neben- oder auch übereinander anordnen (zum Beispiel ein kleines Sellerieherz auf einem großen Möhrenherz). Anstelle der Ausstechformen können Sie für blütenartige Formen auch das Gemüse mit dem Kanneliermesser einkerben und dann in Scheiben schneiden.
  • Mäuschen aus Radieschen schnitzen: Nehmen Sie hierfür Radieschen und schneiden Sie das Grün bis auf einen kleinen Rest ab – dies wird die Nase des Mäuschens. Auf der entgegengesetzten Seite dient die Wurzel als Schwanz. Schneiden Sie nun auf der unteren Seite eine kleine Haube ab, so dass das Radieschen stehen kann. Auf der oberen Seite ritzen Sie nebeneinander zwei Schlitze ein und stecken zwei dünne Radieschenscheiben hinein – nun hat das Mäuschen auch seine markanten großen Ohren. Pfefferkörner oder getrocknete Nelkenblüten eignen sich als Augen, unter denen wiederum der Mund eingeritzt wird.
  • Schiffchen aus Gemüse oder Obst schnitzen: Als Schiffchen eignet sich länglich geformtes Obst oder Gemüse wie Ananas, Honigmelonen, Bananen, Zucchini, Auberginen und Avocados. Vierteln Sie die Ananas, indem Sie sie zunächst vertikal in der Mitte durchschneiden (inklusive der Blätter) und anschließend die Hälfte wiederum auf gleiche Weise durch zwei teilen. Trennen Sie nun das Fruchtfleisch von der Schale. Das Fruchtfleisch können Sie nun in dreieckige Scheiben schneiden und versetzt wieder auf das Schiffchen setzen. Bei Bananen ritzen Sie die Schale oben am besten mit einem scharfen Messer ein und rollen sie nach hinten auf (entgegen der sonst üblichen Schälweise von Bananen). Am hinteren Ende können Sie die aufgerollte Schale mithilfe eines Zahnstochers (und z.B. einer Beere als Dekoration) feststecken. Achten Sie bei schnell bräunenden Früchten und Gemüsen wie Bananen und Avocados darauf, dass Sie sie erst kurz vor dem Servieren anschneiden und anrichten. Anstelle des jeweiligen Fruchtfleisches können die Schiffchen auch mit Obst-, Krabben- oder anderen Salaten gefüllt werden.
Bild 6
  • Einen Igel aus Obst schnitzen: Hierzu nehmen Sie einfach eine halbe Feige, eine Pfirsich- oder Birnenhälfte. Bei Birnen und Pfirsichen eignen sich dabei sowohl frische als auch Dosenfrüchte. Bei frischen Früchten schälen Sie zunächst das Obst, halbieren es und entfernen dann das Kerngehäuse. Beim Schälen der Pfirsiche gehen Sie am besten folgendermaßen vor: Legen Sie das Obst eine halbe Minute in kochendes Wasser und schrecken Sie es anschließend circa drei Minuten mit kaltem Wasser ab – nun lässt sich die Schale mit einem scharfen Messer abziehen, ohne dass das Pfirsichfleisch beschädigt wird. Spicken Sie die Obsthälften rundherum mit gerösteten Mandelstiften, als Augen nehmen Sie am besten Rosinen oder Korinthen.