Alle Kategorien
Suche

Schnitzen von Gemüse - ein Trend der modernen Küche

Schnitzen von Gemüse - ein Trend der modernen Küche2:15
Video von Heike Kadereit2:15

In der Küche hat sich im Laufe der Jahre viel verändert. Nicht nur, dass die Gourmetküche immer weiter auf dem Vormarsch ist, nein auch bei der Zubereitung von Obst und Gemüse hat sich einiges verändert, wenn Sie nur daran denken, dass das Schnitzen von Gemüse immer mehr auf dem Vormarsch ist.

Was Sie benötigen:

  • Schnitzmesser
  • Sägemesser
  • Gemüse
  • Gemüseausstecher

Gemüse zu schnitzen, ist eine Besonderheit, die vorwiegend das Auge ansprechen soll, deshalb wird es häufig für Dekorationen auf kalten und warmen Buffets angewendet. Aber auch bei Gerichten sorgen die Gemüseschnitzereien auf dem Teller für eine Augenweide. Die Arbeit, die hier teilweise dahintersteckt, sollte jedoch nicht vergessen werden.

Schnitzen einmal anders

Es gibt viele Hilfsmittel, um Gemüse schnitzen zu können. Bei Buffets wird zum Beispiel gerade großes Gemüse eingesetzt. Auf kalten Platten werden aus Gemüse Verzierungen geschnitzt, die dem Original wie zum Beispiel einer Rose verblüffend ähnlich sehen. Mit einem Gemüseschäler können Sie zum Beispiel bei großen Möhren Scheiben abschälen, die Sie nachher einfach so aufrollen, dass eine schöne Rose entsteht. 
Als Speisenbeilage werden Möhren oder Kraut schon einmal in Karottenbonbons oder Krautflecken umgewandelt. Für die Karottenbonbons werden kleine Stücke von der Karotte zu Bonbons geschnitzt, die nach Fertigstellung eine ovale Form aufweisen. Dies ist eine etwas aufwendige Arbeit, sieht jedoch nach der Zubereitung auf dem Teller fantastisch aus.
Bei Kraut werden die Blätter bspw. zu Rauten geschnitten.

Gemüse-Maus aus Radieschen

  1. Seiten zurecht schneiden. Hier werden gegenüber der Wurzel, neben dem Krautansatz, der nicht entfernt werden darf, seitlich zwei kleine Scheibchen abgeschnitten.
  2. Ohren anfertigen. Oberhalb dieser runden Stellen schneiden Sie dann eine Furche ein, in die links und rechts eines dieser Scheibchen eingesteckt wird. Dies sind dann die Ohren.
  3. Augen befestigen. In die beiden runden Stellen stecken Sie nun jeweils eine Nelke als Auge. 
  4. Gemüse ist vielfältig und vor allen Dingen schön bunt. Nutzen Sie diese Eigenschaften, …

  5. Maus stabilsieren. Zum Schluss schneiden Sie an der Unterseite noch eine kleine Fläche, damit die Maus auch sitzen bleiben kann und nicht wegrollt.

 Schnitzen von Möhren als Gemüsedekoration

  1. Möhren vorbereiten. Waschen und schälen Sie zwei größere Möhren. 
  2. Schmale Scheiben abschneiden. Schneiden Sie nun eine schmale Scheibe der Länge nach ab, damit nachher die Möhren liegen bleiben.
  3. Zusätzliche Scheiben anschneiden. Jetzt schneiden Sie von 2 cm nach dem Wurzelansatz bis zur Spitze gleichmäßige Scheiben. 
  4. Scheiben werden zum Fächer.. Drücken Sie nun auf die Möhren, damit die Scheiben zu einem Fächer aufklappen. 
  5. Alles befestigen. Stecken Sie jetzt noch in jede dieser Scheiben 4 Nelken im gleichen Abstand. 

Einen praktischen Mangoigel herstellen

  1. Mango zur Würfelform schneiden. Hierzu entsteinen Sie die Mango und schneiden mit einem Messer das Fruchtfleisch in Würfelform ein.
  2. Nicht zu tief schneiden. Achten Sie darauf, dass Sie die Haut nicht durchstechen. 
  3. Schale nach außen drücken. Wenn dies getan ist, drücken Sie das eingeschnittene Fruchtfleisch vorsichtig aus der Schale.
  4. Dieser Mangoigel dient nun zum Einstecken von Käsewürfeln mittels Zahnstocher.

Sie können mit der Hilfe einiger Werkzeuge, Sterne aus Karotten, Krebse aus Gurken und anderes herstellen. Hier können Sie sich auf speziellen Internetseiten Ideen holen, um dann selber kreativ zu werden.Gemüse zu schnitzen, ist eine Arbeit, bei der Sie sehr viel Fantasie und Zeit benötigen. Die Ergebnisse jedoch werden nicht nur Sie begeistern. Wichtig ist auch, dass Sie, wenn möglich, nur frische saisonale Produkte verwenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos