Alle Kategorien
Suche

Dekoration aus Gemüse

Gemüse ist vielfältig und vor allen Dingen schön bunt. Nutzen Sie diese Eigenschaften, um aus Paprika, Karotte oder Radieschen Dekorationen zu zaubern. Die Gemüsedeko ist mehr als ein Hingucker, sie animiert dazu gesunde Lebensmittel zu essen.

Schnitzen Sie aus Gurken und anderem Gemüse hübsche Dekorationen.
Schnitzen Sie aus Gurken und anderem Gemüse hübsche Dekorationen.

Kleine und große Wickelrosen aus Gemüse

Sie müssen kein Künstler sein, um Blüten aus Gemüse zu schnitzen. Schneiden Sie dünne Scheiben von Möhren, Gurken, Zucchini oder Rettich ab. Für eine Rosenblüte wickeln Sie die Scheiben locker auf. Das funktioniert auch mit der Schale von Tomaten oder Obst, wie Äpfeln oder Birnen. Die Dekorationen eignen sich besonders gut, um kleine Salatteller zu garnieren.

Tipp: Schneiden Sie die Scheiben mit einem Sparschäler, damit Sie dünne und gleichmäßige Scheiben bekommen.

Konfetti für lustige Brotaufstriche und Suppen

Aus Möhrenscheiben, bunten Paprika und Gurkenscheiben können Sie in wenigen Minuten schönes Konfetti machen. Stanzen Sie mit einer Lochzange aus dem Gemüse kleine Kreise aus. Wenn Sie Miniausstecher haben, stechen Sie zusätzlich kleine Motive aus. Geben Sie beim nächsten Kindergeburtstag das Konfetti in eine klare Suppe oder streuen Sie es über Kräuterquark. Die Kleinen werden Ihr Essen lieben.

Radieschen sind Verwandlungskünstler

Radieschen sind mit dem weißen Fruchtfleisch und der tiefroten Schale schon dekorativ, wenn Sie diese im Scheiben schneiden. Der Kontrast von Rot und Weiß ist die ideale Grundlage für viele Dekorationen. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer senkrecht fünf parallele Schnitte in die Radieschenkugeln, von der Spitze bis fast zum Stilansatz. Setzen Sie im rechten Winkel dazu weitere fünf Schnitte. Sie haben ein kleines Gitter in die Radieschen geschnitten. Dieses entfaltet sich zu einer Blüte, wenn Sie Ihr Kunstwerk in kaltes Wasser legen.

Experimentieren Sie mit verschieden Schnitttechniken. Setzen Sie schräge Schnitte oder schneiden Sie Kerben aus den Radieschen. Legen Sie die hübsche Deko auf große Schüsseln mit Kartoffel- oder Nudelsalat oder schmücken Sie Salatteller damit.

Dekorationen aus Zucchini

Bei Zucchini wirkt das grünliche Weiß des Inneren und das kräftige Grün der Schale sehr dekorativ. Schneiden Sie von fünf Seiten, etwa vier Zentimeter vom Stielansatz entfernt, schräg in Richtung Stiel in die Zucchini. Die Schnitte sollten etwa die gleiche Neigung haben und fast bis zur Mitte gehen. Drehen Sie die Frucht an der Schnittstelle vorsichtig auseinander. Damit Ihre Blüte aufrecht stehen kann, schneiden Sie diese unten waagerecht ab. Setzen Sie etwas rote Radieschenschale oder eine winzige Cocktailtomate in die Blüte.

Tipp: Lange dünne Streifen aus der Schale sind ideales Blumengrün für Radieschenblüten und Wickelrosen. Zucchini sind eher etwas für große Dekorationen auf einem kalten Buffet, zum Beispiel als Mittelpunkt einer Salatplatte.

Möhren sind schöne Farbtupfer

Möhren können Sie, wie die Zucchini oder Radieschen, zu Blüten schneiden. Das kräftige Orange ist ohnehin sehr dekorativ, nutzen Sie die Färbung als Farbtupfer auf belegten Broten oder Salaten. Die Dekoration ist sehr einfach. Schneiden Sie in Längsrichtung drei Millimeter dicke Scheiben von den Karotten ab und stechen Sie mit kleinen Keksausstechern Motive aus. Mit etwas Geschick können Sie aus den Scheiben auch Herzen oder Sterne von Hand ausschneiden. Möhren sind eine vielseitige Dekoration. Sie schmücken Teller mit Fleischgerichten oder Salaten.

​Lauch bietet ungeahnte Möglichkeiten

Biegen Sie die Lauchblätter zu einer Schlaufe.
Biegen Sie die Lauchblätter zu einer Schlaufe. © Roswitha Gladel

Aus dem Weißen einer Lauchstange lassen sich wunderschöne Blüten basteln. Schneiden Sie die Stange etwa zehn Zentimeter über den Wurzeln waagerecht durch und an der Wurzelseite flach ab. Halbieren Sie die Stange in Längsrichtung, aber schneiden Sie sie nur bis etwa zwei Zentimeter über dem Wurzelende ein. Setzen Sie einen zweiten Schnitt in die Stange. Sie ist nun oben in Viertel geteilt und unten in einem Stück. Stellen Sie die Stange auf das Wurzelende und biegen Sie, bis auf einen kleinen Teil in der Mitte, die Blätter nach außen. Runden Sie die Blattenden etwas ab und biegen Sie jedes Blatt zu einer Schlaufe um (Skizze 1). Kürzen Sie die Blätter, die senkrecht nach oben stehen und setzen sie eine Möhren- oder Radieschenblüte auf. Die aufwendige Dekoration ist ideal als Mittelpunkt einer großen gemischten Salatplatte.

Teilen: