Alle ThemenSuche
powered by

USB-Stick reparieren mit Freeware - so gehen Sie vor

Heute sind USB-Sticks eine oft genutzte Technologie zur Speicherung von Daten. Wie Sie einen Stick mit Freeware reparieren, erfahren Sie hier.

USB-Stick reparieren mit Freeware - so gehen Sie vor
Video von Lars Schmidt

USB-Sticks kann man heute in vielen unterschiedlichen Geräten verwenden. Generell gelten sie als wenig anfällig. Trotzdem kann es vorkommen, dass man diese reparieren muss. Die meisten Fehler lassen sich einfach mittels Freeware finden.

Eigenschaften von USB-Sticks

USB-Sticks basieren auf einem Speicherkartenformat, das sich mittlerweile auch mit anderen Speicherformen und Geräten als Standard durchgesetzt hat.

  • Neben USB-Sticks werden Daten auf ähnliche Weise auch auf Flash-Devices, SD-Katen, Micro-SD-Karten usw. gespeichert.
  • Sie können heute unterschiedlichste Speicherkapazitäten von USB-Sticks wählen. Es gibt bereits Größen von 128 GB. Aufgrund der geringen Größe liegen (Micro-)SD-Karten z. B. noch darunter.
  • Die Speicherung der Daten wird auf USB-Sticks ähnlich wie bei den kleinen Speicherkarten auf Basis der Flash-Technologie (genauer Flash-EEPROM) realisiert. Die Daten werden daher nicht mehr magnetisch oder optisch geschrieben, sondern rein elektronisch. Das Besondere ist dabei aber, dass die Daten auch ohne Strom "gehalten" werden. 
  • Wenn Sie Daten verloren haben, liegt dies meist an nicht vollendeten Schreibvorgängen. Wenn das Dateisystem beschädigt ist, müssen Sie den USB-Stick reparieren. Zum Reparieren können Sie Freeware nehmen. Freeware-Software zum Reparieren von Datenträgern gibt es viele.

USB-Sticks am Computer mit Freeware reparieren

Wie jeden anderen Datenträger, können Sie USB-Sticks mit einfacher Freeware reparieren. Doch auch Windows bietet bereits Hilfsmittel dazu:

  1. Schließen Sie daher im ersten Schritt den USB-Stick an den Computer an.
  2. Wenn kein Defekt in der Hardware oder im Treiber vorliegt, sollte Windows den USB-Stick erkennen.
  3. Sofern der USB-Stick formatiert ist, können Sie den Stick im Explorer mit der rechten Maustaste anklicken und "Eigenschaften" auswählen.
  4. Gehen Sie nun auf "Extras" und wählen Sie "Jetzt überprüfen".
  5. Wählen Sie aus, dass die Software die Fehler automatisch beheben soll. Microsofts Scandisk beginnt nun mit der Arbeit.
  6. Freeware-Programme, die USB-Sticks reparieren sind z.B. der PC inspector sowie die Software "Pen drive files recovery". Insbesondere mit letzterer können Sie Daten retten, sofern diese nicht schon überschrieben wurden.
  7. Installieren Sie daher eines der Programme. Nach dem Start des PC Inspectors können Sie wählen "gelöschte Dateien wiederherstellen", "verlorene Dateien finden" usw. Wählen Sie daher aus "finde verlorene Dateien" -> "logisches Laufwerk" -> den USB-Stick, wenn Sie ggf. den Datenträger nicht mehr im Explorer ansprechen können und Daten retten wollen. 
  8. Zum Wiederverwenden genügt es meist, wenn Sie den USB-Stick komplett formatieren. Dateisystemfehler werden damit behoben.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Ein Laptop als Hotspot einrichten - Anleitung
Alexander Bürkle

Ein Laptop als Hotspot einrichten - Anleitung

Ihren Laptop können Sie nicht nur zum Surfen oder für Spiele verwenden, Sie können das nützliche Gerät auch in einen mobilen WLAN-Hotspot verwandeln. Dafür benötigen Sie unter …

GVU-Trojaner entfernen - so geht's
Thomas Müller

GVU-Trojaner entfernen - so geht's

Immer wieder werden Computer-User Opfer des GVU-Trojaners, während sie im Internet surfen. Doch diese Malware, deren einziger Zweck darin besteht, einen Erpressungsversuch zu …

USB-Stick öffnen bei Mac - so geht´s
Alexander Bürkle

USB-Stick öffnen bei Mac - so geht's

Wenn Sie einen USB-Stick besitzen, können Sie das kleine Gerät natürlich auch an einem Macintosh-Computer verwenden. Windows-Programme lassen sich aber über den Stick nicht auf …

Tastatur spinnt - was tun?
Anne Leibl

Tastatur spinnt - was tun?

Wenn die Tastatur spinnt, muss schnell etwas getan werden. Denn ohne Tastatur geht am Computer fast gar nichts. Egal ob Laptop- oder externe Tastatur, Sie können einige Tricks …

Film von DVD auf PC kopieren - so geht´s
Daniel Röschler

Film von DVD auf PC kopieren - so geht's

Die Einführung der DVD brachte viele Vorteile mit sich. So kann man bei einem DVD-Film, ohne aufwändiges Spulen, ganz einfach zu einer beliebigen Stelle im Film springen. Um …

Ähnliche Artikel

GVU-Trojaner entfernen - so geht's
Thomas Müller

GVU-Trojaner entfernen - so geht's

Immer wieder werden Computer-User Opfer des GVU-Trojaners, während sie im Internet surfen. Doch diese Malware, deren einziger Zweck darin besteht, einen Erpressungsversuch zu …

SweetIM deinstallieren - Anleitung
Youssef Sindi

SweetIM deinstallieren - Anleitung

SweetIM ist ein Programm, das Ihnen viele zusätzliche Smileys für Ihre Chat- und Messengerprogramme bietet, jedoch darüber hinaus noch jede Menge Probleme und oftmals sogar …

Software für technisches Zeichnen gibt’s kostenlos
Martin Lembke

Technisches Zeichnen - Programm kostenlos nutzen

Technisches Zeichnen wird heutzutage nur noch am PC mit sogenannten CAD-Programmen gemacht. Mittlerweile werden etwas ältere Versionen von derartigen Programmen bereits …

Den Kühlschrank können Sie selbst reparieren.
Roswitha Gladel

Kühlschrank reparieren - so geht's

Wenn der Kühlschrank "spinnt", können Laien diesen meistens nicht reparieren, dabei gibt es viele Defekte, die mit wenigen Handgriffen beim Kühlschrank zu reparieren gehen.

Bei USB-Sticks können Datenverluste auftreten
Alexander Bürkle

USB-Stick reparieren - Tool richtig nutzen

Ein USB-Stick ist ein sehr kleiner aber doch äußerst nützlicher mobiler Datenträger. Sie können auf dessen Speicher eine sehr große Anzahl an verschiedenen Dateien speichern …

RAR-Dateien reparieren - mit Freeware geht's so
Andrea Nittel-Neubert

RAR-Dateien reparieren - mit Freeware geht's so

RAR-Dateien sind ein beliebtes Format, um Daten zu komprimieren und so Speicherplatz zu sparen. Manchmal sind die Dateien aber beschädigt, wenn Sie diese per Mail erhalten oder …

Mit Freeware ist es möglich, Ihren Computer wieder zu heilen.
Daniela Huberts

Heiler-Software - Computer reparieren mit Freeware

Ihr Computer weist Defekte auf, ist von Viren befallen oder das Betriebssystem funktioniert nicht mehr richtig? Jetzt benötigen Sie unbedingt Heiler-Software, um nicht alle …

Auch Wasser schädigt Daten.
Andrea Nittel-Neubert

DVD reparieren mit Freeware - so geht's

Auch eine DVD hält leider nicht ewig, ungefähr 10 Jahre kann sie Daten speichern, danach häufen sich oftmals Fehler. Um die Informationen dennoch lesen zu können und den …

Auch ohne Technik-Geräte kann man einen USB Stick selber reparieren.
Nicole Gabor

USB-Stick reparieren - so geht's

Mit ein paar Handgriffen kann man einen USB-Stick einfach reparieren, sodass es nicht nötig ist, ein neues Gerät zu kaufen. Die kleinen Alltags-Helfer haben leider manchmal …

Schon gesehen?

USB - Passwort einrichten für den Stick
Alexander Bürkle

USB - Passwort einrichten für den Stick

In fast jedem Haushalt gibt es mittlerweile mindestens einen USB-Stick. Die kleinen Datenträger sind sehr nützlich und bieten einen sehr großen Speicherplatz. Sobald der Stick …

GVU-Trojaner entfernen - so geht's
Thomas Müller

GVU-Trojaner entfernen - so geht's

Immer wieder werden Computer-User Opfer des GVU-Trojaners, während sie im Internet surfen. Doch diese Malware, deren einziger Zweck darin besteht, einen Erpressungsversuch zu …

Das könnte sie auch interessieren

Die Hauptplatine bestimmt die PC-Leistung.
Wilfried Flammiger

Mini-PC als Eigenbau - so funktioniert's

Einen Mini-PC kann man im Eigenbau so konfigurieren, dass mit minimalem Einsatz nur der beabsichtigte Zweck erreicht wird. Sie sollten also wissen, was der kleine Computer …