Alle Kategorien
Suche

USB-Stick öffnen bei Mac - so geht's

USB-Stick öffnen bei Mac - so geht´s 1:46
Video von Bruno Franke1:46

Wenn Sie einen USB-Stick besitzen, können Sie das kleine Gerät natürlich auch an einem Macintosh-Computer verwenden. Windows-Programme lassen sich aber über den Stick nicht auf Apples OS installieren. Damit Sie nicht nur den Inhalt des Datenträgers öffnen, sondern auch Dateien auf dem Stick speichern können, sollte dieser ein passendes Dateisystem haben.

USB-Sticks funktionieren auch bei einem Mac

  • Ein Macintosh-Computer unterscheidet sich in einigen Bereichen von einem Windows-Computer. In den verschiedenen Betriebssystemen sind zwar im Großen und Ganzen die gleichen Funktionen und Möglichkeiten vorhanden, die Bedienung ist aber grundverschieden. Einen USB-Stick können Sie sowohl an einem Mac-Computer als auch an einem MacBook anschließen und verwenden.
  • Die USB-Anschlüsse von Apple basieren auf der gleichen Technik wie die Anschlüsse bei einem Windows-Computer. Aus diesem Grund können Sie jeden USB-Stick ganz einfach an einem Macintosh Rechner anschließen. Zum Öffnen des Inhalts müssen Sie aber andere Schritte als bei Windows unternehmen. Des Weiteren spielt auch das vorhandene Dateisystem des USB-Sticks für die Benutzung eine wichtige Rolle.
  • Viele Dateien können Sie ganz einfach per USB-Stick von einem Windows-Computer zu einem Apple-Rechner übertragen. Installationen, die unter Windows funktionieren, laufen aber in der Regel nicht auf Apples OS.

So öffnen Sie den Inhalt des USB-Sticks

  1. Schließen Sie Ihren USB-Stick an einem freien USB-Anschluss des Macs an. Auf Ihrem Desktop erscheint automatisch ein Abbild des Datenträgers. Zum Öffnen des Inhalts müssen Sie nur auf dieses Bild klicken und schon können Sie die darauf befindlichen Dateien sehen.
  2. Sie können nun die Dateien auf Ihre Festplatte kopieren oder direkt wiedergeben, falls es sich um kompatible Dateien handelt. Windows-Installationsprogramme funktionieren aber nicht auf dem Mac, dafür benötigen Sie spezielle Archive (dmg).

So können Sie neue Daten speichern

Möchten Sie den Inhalt des USB-Sticks nicht nur auf einem Mac öffnen, sondern auch zusätzlich noch neue Dateien auf dem Datenträger speichern, so benötigen Sie zwingend das Dateisystem FAT32. Das NTFS-Dateisystem von Windows lässt sich auf einem Mac nur lesen und nicht beschreiben.

  1. Wählen Sie die Festplatte Ihres Macs aus und öffnen Sie den Ordner "Programme". Gehen Sie dort auf den Unterordner "Dienstprogramme" und starten Sie darin das Festplatten-Dienstprogramm.
  2. In diesem Menü wird auch der USB-Stick angezeigt. Dessen Dateisystem können Sie nun als FAT32 formatieren und den Datenträger somit in Zukunft auch zum Speichern von Dateien verwenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos