Was Sie benötigen:
  • weißes T-Shirt
  • Unterhemd
  • oder lange weiße Unterhose

Schlumpfmütze für Fasching - einfach zu nähen

  1. Die einfachste Art, sich eine lange Schlumpfmütze für Fasching selbst herzustellen, ist es, dafür einen bereits angefertigten Ärmel eines langärmligen weißen, roten oder hellblauen T-Shirts zu nutzen. Da die meisten T-Shirts jedoch eher schmale Ärmel haben, wird diese Schlumpfmütze eher klein ausfallen - für einen Kinderschlumpf.
  2. Auch die Beine einer weißen, langen Unterhose lassen sich zu einer Schlumpfmütze umgestalten. Einfach ein passend langes Stück davon heraustrennen, den schmaleren, oberen Teil zipfelig zunähen und mit einem Gummiband den unteren Teil an den Kopf anpassen.
  3. Auch das Anfertigen einer Schlumpfmütze für Fasching ohne Vorgabe eines fertigen Teils ist einfach. Zunächst sollten Sie Ihren Kopfumfang messen, damit die Mütze nachher auch passt. Geben Sie einige Zentimeter zu.
  4. Nun eine Papierschablone anfertigen.
  5. Sie können Sie Mütze aus zwei langen, spitzwinkligen Dreiecken zusammensetzen. Dabei hat jedes Dreieck als untere Seite gerade den halben Kopfumfang als Länge (plus Nahtzugabe). 
  6. Alternativ können Sie als Schablone auch einen Kreisausschnitt wählen, sodass nur eine Naht anfällt. Die Länge des Kreisbogens entspricht Ihrem Kopfumfang (hier auch wieder plus Naht).
  7. Schließen Sie die Nähte und fassen Sie auch hier die Mütze mit einem Gummiband unten ein. Dazu die Mütze unten mit großzügiger Breite säumen und in den Saum das Gummiband einziehen. So sitzt die Mütze gut, rutscht nicht ab und auch nicht ins Gesicht, wenn es an Fasching mal etwas wilder zugehen sollte. 
  8. Eine rote oder blaue Mütze lässt sich leicht einfärben: Das fertige Teil in ein Färbebad (Drogerie) legen.