Alle Kategorien
Suche

Puppenkleider selber nähen - Anleitung

Puppenkleider selber nähen - Anleitung2:12
Video von Augusta König2:12

Puppenkleider sind recht teuer und passen immer nur einem bestimmten Puppentyp. Puppenkleider können Sie selber nähen. Nähen Sie einfach für jede Puppe eine individuelle Ausstattung und machen Sie eine kleine Puppenmutti glücklich.

Was Sie benötigen:

  • Stoffreste
  • passendes Nähgarn
  • Klettband
  • Druckknöpfe
  • Schere
  • Zeitungspapier
  • Bleistift
  • weißes Papier
  • Schneiderstift
  • Gummiband

Schnittmuster erstellen für Puppenkleider zum selber nähen 

  1. Legen Sie die Puppe auf ein Stück Zeitungspapier und zeichnen Sie eng um die Puppe die Konturen nach.
  2. Schneiden Sie das Zeitungspapier an den vorher gezeichneten Linien aus.
  3. Legen Sie nun das Zeitungspapier auf ein Stück weißes Papier.
  4. Für eine Hose ziehen Sie nun neben dem Zeitungspapier gerade Linien von der Taille bis zu den Füßen.
  5. Markieren Sie rechts und links von der Zeitungspapiervorlage die Taille auf dem weißen Papier.
  6. Nehmen Sie das Zeitungspapier fort.
  7. Ziehen Sie zwischen den Markierungen eine Linie.
  8. Für alle weiteren Puppenkleider, die Sie für die Puppe selber nähen wollen, verfahren Sie eben so.

Schnittmuster für Puppenkleider auf Stoff übertragen

  1. Legen Sie das weiße Papier auf die linke Seite des Stoffes.
  2. Zeichnen Sie die Umrisse rundherum mit einem Schneiderstift nach.
  3. Wiederholen Sie den zweiten Schritt für die Rückseite des selbst genähten Puppenkleides noch ein Mal.
  4. Bei Teilen von Puppenkleidern, die rechts und links gleich groß sind, können Sie genau so verfahren, wie unter den Punkten eins bis drei beschrieben.
  5. Bei Puppenkleidern, die am Vorderteil und am Rückenteil anders aussehen, müssen Sie darauf achten das der Stoff einmal auf rechts und einmal auf links zugeschnitten wird.

Puppenkleider selber nähen

  1. Schneiden Sie den Stoff an den mit Schneiderkreide vorgezeichneten Linien aus.
  2. Lassen Sie neben den gezeichneten Linien etwas Stoff stehen für die Nähte.
  3. Ist der Stoff etwas gröber, oder neigt der Stoff sehr zum Ausfransen, müssen Sie die ausgeschnittenen Teile der Puppenkleider erst umketteln.
  4. Nähen Sie nun erst die Beinabschlüsse an beiden Stoffteilen des Puppenkleides um.
  5. Sind die einzelnen Nähte sehr klein, können Sie diese auch mit Stoffkleber umsäumen.
  6. Nähen Sie nun beide Stoffteile an den Außenseiten und den Innenseiten der Beine zusammen.
  7. Für eine Puppenhose, wie hier beschrieben, nähen Sie nun an den Enden der Taille einen kleinen Tunnel.
  8. Ziehen Sie nun ein Gummiband durch den Tunnel und vernähen Sie das Gummiband.
  9. Ziehen Sie die Puppenhose auf rechts.
  10. Nun haben Sie das erste selbst genähte Puppenkleid in der Hand.

Nach diesen Grundschritten können Sie nun alle Arten von Puppenkleidern selbst nähen. Für die Verschlüsse nähen Sie etwas Klettband an oder benutzen Sie Druckknöpfe zum Einschlagen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos