Alle Kategorien
Suche

Tischläufer nähen - so geht's

Tischläufer nähen - so geht's3:33
Video von Brigitte Aehnelt3:33

Sie möchten gerne einen Tischläufer nähen? Diese Anleitung hilft Ihnen, dass Sie sich diese schöne Tischdekoration selber machen können.

Was Sie benötigen:

  • Hochwertigen Leinenstoff oder
  • hochwertigen Baumwollstoff
  • Spitzenborte in Stofffarbe
  • Nähmaschine
  • Markengarn passend zur Tischläuferfarbe
  • Stoffschere
  • Stecknadeln
  • Schneiderkreide
  • Lineal
  • Auf Wunsch:
  • Fadeneinfädler
  • Verschiedenfarbigen Sticktwist
  • Stickmotiv bzw.
  • Stickvorlage
  • Sticknadel
  • Spitze Stickschere

Wie Sie das Nähen vorbereiten

  1. Nehmen Sie den Tischläuferstoff, die Stoffschere, das Lineal und die Schneiderkreide zur Hand
  2. Zeichnen Sie auf den Baumwoll- oder Leinenstoff für Tischläufer, den Sie nähen möchten, die genaue Größe plus einer Nahtzugabe von 2 cm auf.
  3. Schneiden Sie langsam und sorgfältig den Tischläuferstoff aus. Achten Sie vor allem darauf, dass Sie gerade schneiden, denn dies beherrscht nicht jeder.
  4. Stecken Sie Ihren Stecker an der Nähmaschine in die Steckdose, schalten Sie das Nählicht ein, bereiten Sie entsprechend der Bedienungsanleitung Ihrer Nähmaschine die Garnspule vor und legen Sie ein. Fädeln Sie das Garn in die Nähmaschinenadel. Eventuell können Sie bei Bedarf einen Fadeneinfädler dazu verwenden. Stecken Sie auch das Nähmaschinenpedal ein.

Wie Sie Ihren Tischläufer nähen

  1. Legen Sie ordentlich den Stoff auf die Nähmaschine. Wenn Sie möchten, können Sie die Fläche der Nähmaschine auf der Sie nähen, entsprechend erweitern, indem Sie den Bereich ausziehen.
  2. Zuerst ist es notwendig, die Kanten zu versäubern. Dazu stellen Sie Ihre Nähmaschine auf den Zickzackstich ein.
  3. Lassen Sie nun das Nähmaschinenpedal an und nähen Sie einmal in den Stoff und einmal rechts neben den Stoff. So werden die Kanten versäubert.
  4. Führen Sie dies mit allen vier Seiten Ihres Tischläufers durch. Welche Größe Sie für Ihren Tischläufer wählen, hängt ganz von Ihrem Tisch ab, für den Sie den Tischläufer nähen möchten. Es muss keine genormte Größe sein.
  5. Danach stecken Sie die vier Seiten des Tischläufers etwa 2 cm mit Stecknadeln nach innen um. Stecken Sie die Stecknadeln so ein, dass Sie noch darüber nähen können.
  6. Stellen Sie an der Nähmaschine einen geraden Stich ein.
  7. Nähen Sie alle umgesteckten Seiten mit der Nähmaschine in dem geraden Stich.
  8. Anschließend schneiden Sie mit der Stoffschere die Spitzenborte in die passenden Größen. Denken Sie bitte daran, dass Sie die Ecken im gleichen Winkel schräg schneiden, damit Sie die Spitzenborte im Quadrat annähen können.
  9. Danach nähen Sie mit einem geraden Stich die Spitzenborte an.
  10. Abschließend können Sie noch mithilfe eines hübschen Stickmotivs (z. B. Weihnachtsbäume, Weihnachtsmänner, Osterhasen, Blumen etc.) den Tischläufer von Hand besticken. Alternativ und leichter geht dies natürlich mit einer Stickmaschine, sofern Sie eine besitzen.
  11. Fertig ist Ihr ganz individueller Tischläufer, den Sie selbst genäht haben!

Verwandte Artikel