Alle Kategorien
Suche

Biskuitteig - Rezept fürs Blech

Rezept für einen Biskuitteig - so geht´s für ein ganzes Blech2:34
Video von Lars Schmidt2:34

Biskuitteig ist die Basis für viele Kuchen und Torten. Daher ist der Geschmack des Biskuits sehr wichtig. Das Rezept reicht für ein ganzes Blech.

Zutaten:

  • Für 1 Blech Biskuitteig:
  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 100 g Puddingpulver mit Vanillegeschmack
  • 1 Prise Salz
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

Zubereitungszeit: circa 20 Minuten

Backzeit: circa 20-25 Minuten

  1. Mehlmischung für Teig vorbereiten. Mischen Sie Mehl, Vanillepuddingpulver und  Backpulver gründlich miteinander.
    Bild -1
    © Suse Goldblatt
  2. Eier aufschlagen und trennen. Schlagen Sie die Eier einzeln auf und trennen diese in Eiweiß und Eigelb. Achten Sie darauf, dass kein Eigelb in das Eiweiß gerät.
    Bild -1
    © Suse Goldblatt
  3. Eiweiß zu Eischnee schlagen. Schlagen Sie nun das Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem sehr festen Schnee.
    Bild -1
    © Suse Goldblatt

Teig mischen

  1. Eigelbe, Zucker und Vanillezucker vermengen. Geben Sie die Eigelbe und den Zucker in eine Schüssel und lassen den Vanillezucker einrieseln.
    Bild -1
    © Suse Goldblatt
  2. Eigelbmasse schaumig schlagen. Schlagen Sie die Eigelbmasse so lange, bis sie schaumig wird.
    Bild -1
    © Suse Goldblatt
  3. Mehl-Mischung, Eischnee und Eigelbmasse mischen. Nun füllen Sie die Mehl-Mischung in eine große Schüssel und heben anschließend den Eischnee und die Eigelbmasse unter.
    Bild -1
    © Suse Goldblatt
  4. Alles zu einem Teig vermengen. Vermengen Sie alle drei Teigkomponenten mit einem Kochlöffel zu einem schaumigen Teig.
    Bild -1
    © Suse Goldblatt

Biskuitteig backen

  1. Backblech mit Backpapier auslegen. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Teig auf dem Backblech verteilen. Streichen Sie den Teig auf das Backblech und schieben Sie es umgehend in den vorgeheizten Backofen.
    Bild -1
    © Suse Goldblatt
  3. Biskuitteig backen. Backen Sie den Biskuitteig nun bei 200°C für 20 - 25 Minuten. Wenn der Biskuitkuchen zu dunkel wird, verringern Sie die Temperatur auf 160°C.
    Bild -1
    © Suse Goldblatt

Biskuitteig nach Rezept weiterverarbeiten

Lassen Sie den Boden mindestens 45 Minuten auskühlen und bearbeiten ihn anschließend. Nach einem simplen Rezept können Sie den Boden mit Marmelade bestreichen und den Boden zu einer Biskuitrolle aufrollen.

Alternativ können Sie auch eine Füllung aus Sahne und Früchten herstellen. Damit die Füllung luftig, aber auch fest wird, verwenden Sie etwas Sahnesteif. Sie können den Boden mit ganzen Früchten belegen, mit Gelatine überziehen und Schnitten daraus machen.

Sofern Sie einen Boden für eine Torte herstellen möchten, stellen Sie den Teig nach diesem Grundrezept her und füllen diesen in eine Springform. Nachdem Sie diesen gebacken haben, halbieren Sie den fertigen Boden.

Eingewickelt in Alufolie hält der Boden sich einige Tage, dann können Sie immer noch einen Kuchen oder eine Torte daraus herstellen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos