Alle Kategorien
Suche

Rezept für einen Biskuit-Tortenboden

Ein Tortenboden aus Biskuit ist sehr luftig und locker, weil bei diesem Rezept das Eiweiß zu Schnee geschlagen und dann nur leicht untergehoben wird. Er eignet sich als Grundlage für einen Obstboden oder für mit Creme gefüllte Torten.

Ein Biskuit Tortenboden enthält viele Eier.
Ein Biskuit Tortenboden enthält viele Eier. © knipseline / Pixelio

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 2 Esslöffel warmes Wasser
  • 120 Gramm Zucker
  • 75 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Speisestärke

Rezept für den Tortenboden

  1. Nehmen Sie zwei Rührschüsseln, trennen Sie die Eier und geben Sie in eine Schüssel das Eigelb und in die andere das Eiweiß.
  2. Schlagen Sie das Eiweiß steif und geben Sie hierbei ein Drittel des Zuckers hinzu. Rühren Sie so lange, bis der Eischnee richtig fest ist.
  3. Geben Sie das warme Wasser zum Eigelb und schlagen Sie es mit dem Mixer schaumig.
  4. Lassen Sie beim Rühren den Rest des Zuckers einrieseln und schlagen Sie so lange weiter, bis die Masse cremig wird.
  5. Mischen Sie das Mehl mit der Speisestärke und sieben Sie es in den Biskuitteig.
  6. Geben Sie auch den Eischnee hinzu und verrühren Sie das Ganze vorsichtig von Hand mit einem Schneebesen oder einem Holzlöffel, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.

Biskuitteig für Obstböden und Torten

  • Bei diesem Rezept können Sie den Teig in einer Tortenbodenform backen, um den fertigen Kuchen später mit Obst zu belegen oder Sie verwenden eine Springform, wenn Sie eine Torte mit Füllung machen möchten.
  • Eine Tortenbodenform fetten Sie mit etwas Margarine oder Butter ein, damit sich der Kuchen später leicht aus der Form löst. Denken Sie hierbei besonders an die Rillen, in denen der Kuchen gern kleben bleibt. Bei einer Springform können Sie Backpapier benutzen.
  • Geben Sie dann den Teig in die Form und streichen Sie ihn glatt. Im vorgeheizten Ofen muss der Biskuit Tortenboden auf der zweiten Schiene von unten etwa 30 Minuten bei 180°C backen.
  • Stürzen Sie ihn gleich nach dem Herausnehmen aus dem Ofen auf ein Kuchengitter, damit er dort abkühlen kann.
  • Wenn Sie den Tortenboden in mehrere Schichten teilen wollen, um eine Torte mit Füllung herzustellen, sollten Sie den Biskuit nach diesem Rezept am besten schon am Vortag backen, weil er sich dann leichter schneiden lässt.
  • Den Schnitt in mehrere Lagen bekommen Sie am leichtesten hin, indem Sie den Tortenboden am Rand rundherum mit einem scharfen Messer leicht einschneiden. Nehmen Sie dann einen etwas dickeren Faden und legen Sie ihn in diese Rille. Überkreuzen Sie den Faden vorn und ziehen Sie, bis der Faden den gesamten Tortenboden durchtrennt hat.
Teilen: