Alle ThemenSuche
powered by

Registrierungswert löschen - so geht's

Einen Registrierungswert in der Windows-Registry zu löschen, kann für Laien sehr umständlich sein. Mit der richtigen Anleitung können Sie jedoch Fehler und Systemabstürze verhindern sowie Ihr System langfristig stabilisieren.

Registrierungswert löschen - so geht's
Video von Benjamin Elting

Ein Eintrag in der Windows-eigenen Registry wird meistens dann verändert oder gelöscht, wenn sich Programme nicht mehr deinstallieren lassen, um allgemeine Programmspuren zu löschen. Diese rauben dem Computer seine Performance, um Fehler in Programmpfaden zu beheben oder um Schadsoftware auszuhebeln.

Einen Registrierungswert finden

Um einen Registrierungswert bei Windows zu löschen (oder ggf. auch zu ändern), sollten Sie sich zuallererst vergewissern, wo dieser sich befindet.

  • Am besten eignet sich hierfür der Task-Manager. Öffnen Sie ihn mit Strg+Alt+Entf und klicken Sie auf die Überschrift "Prozesse". Dort sehen Sie alle aktuell auf Ihrem System stattfindenden Prozesse.
  • Bei einem Rechtsklick auf den betreffenden Prozess und dann über "Eigenschaften" oder "Dateipfad öffnen" gelangen Sie an die Information, von welchem Punkt Ihres Systems die Datei ausgeführt wird.
  • Bei bereits deinstallierten Programmen können Sie nur auf Ihre Erinnerung zurückgreifen, um welchen Hersteller es sich handelte und wie das Programm hieß.
  • Bei Schadsoftware kann Ihnen indes ein Antivirenprogramm helfen. Zwar vermag dieses die Schadsoftware nicht immer zu löschen, doch gibt es Ihnen stets den jeweiligen Dateipfad an.

Löschen oder Ändern in der Registry

  • Nach dem Starten von Windows greifen Sie nun auf die Eingabeaufforderung oder die Windows-interne Suchfunktion zurück und geben dort den Befehl "regedit" (ohne Anführungszeichen), ein. Dies führt Sie in den Registrierungseditor, wo Sie Änderungen direkt am System vornehmen können.
  • Die meisten, normalerweise relevanten Informationen werden in HKEY_LOCAL_MACHINE/SOFTWARE dargestellt. Von dort ist meistens eine präzisierende Suche über das Betriebssystem und den Hersteller notwendig, die schließlich zu den einzelnen Werten führt.
  • Diese abschließenden Werte der jeweiligen Source-Pfade können schließlich von Ihnen angepasst oder gelöscht werden.

Sie sollten Einstellungen an der Registry und ganz besonders das Löschen von Registrierungswerten jedoch nur vornehmen, wenn Sie sich sicher sind, dass keine systemrelevanten Optionen betroffen sind. Andernfalls kann es passieren, dass Ihr System nicht mehr hochfährt und eine Systemwiederherstellung oder ein kompletter Reset notwendig wird, der Ihre Daten zwangsweise löscht.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

E-Mail-Eingang - so wird er auf dem Desktop angezeigt
Alexander Bürkle
Computer

E-Mail-Eingang - so wird er auf dem Desktop angezeigt

Wenn Sie nicht jedes Mal Ihr E-Mail-Programm öffnen möchten, um nach neuen Mails zu sehen, so können Sie alternativ auch eine nützliche Desktopbenachrichtigung erstellen. Sie …

Gamepad als Maus verwenden - so geht´s
Leon Schwarz
Computer

Gamepad als Maus verwenden - so geht's

Für so manches Computerspiel ist die Benutzung eines Gamepads grundsätzlich nicht vorgesehen. Wer allerdings dennoch ein Pad als Ersatz für die Maus benutzen will, kann sich …

ICQ-Account löschen - so geht´s
Michaela Geiger
Computer

ICQ-Account löschen - so geht's

Einen ICQ- Account besitzt heute fast jeder, der regelmäßig im Internet unterwegs ist. Aber wie löscht man den Account, wenn man ihn nicht mehr benötigt oder ihn einfach nicht …

Schritt für Schritt: iTunes Mediathek löschen
Markus Meyer
Computer

Schritt für Schritt: iTunes Mediathek löschen

Der Hype auf Apple scheint ungebrochen zu sein. Apple-Produkte sind so angesagt wie noch nie – sie haben die Computerwelt revolutioniert. Für manche gewöhnungsbedürftig mag das …

Wie sende ich ein Fax von einem Computer?
Andreas Regener
Computer

Wie sende ich ein Fax von einem Computer?

Im Zeitalter des Internets dominiert die eMail immer mehr als Kommunikationsmittel. Allerdings ist in vielen Fällen eine eMail aufgrund der fehlenden Unterschrift nicht …

Computer defragmentieren - Anleitung
Leon Schwarz
Computer

Computer defragmentieren - Anleitung

Das regelmäßige Defragmentieren der Festplatte von Ihrem Computer empfiehlt sich insbesondere dann, wenn Ihr PC beginnt langsam zu werden. Die Defragmentierung ordnet die Daten …

Ähnliche Artikel

Den PC von unerwünschter Software befreien.
Gerd Weichhaus
Computer

MSN komplett vom PC löschen - so klappt's

Bei vielen älteren Windows-Versionen, wie zum Beispiel unter Windows XP, ist MSN standardmäßig installiert. Um die Software komplett vom PC zu löschen, sind einige Schritte erforderlich.

Die ASK-Toolbar löschen - so geht's
Sarina Scholl
Computer

Die ASK-Toolbar löschen - so geht's

Häufig kommt es vor, dass sich die ASK-Toolbar bei der Installation von Freeware-Programmen einfach mit installiert. Vergisst der Nutzer nämlich bei der Installation mancher …

Versteckte Objekte löschen - so wird's gemacht
Benjamin Elting
Computer

Versteckte Objekte löschen - so wird's gemacht

Wenn Sie Windows 7 oder Windows XP als Betriebssystem auf Ihrem Computer installiert haben, haben Sie die Möglichkeit, versteckte Objekte wie Dateien und Ordner sichtbar zu …

NTUSER.DAT bearbeiten - so geht's
Kevin Höbig
Computer

NTUSER.DAT bearbeiten - so geht's

Die Datei "NTUSER.DAT" können Sie nicht einfach so bearbeiten, da diese einerseits grundsätzlich versteckt ist und es sich andererseits bei der Datei um eine wichtige …

Schon gesehen?

Versteckte Objekte löschen - so wird's gemacht
Benjamin Elting
Computer

Versteckte Objekte löschen - so wird's gemacht

Wenn Sie Windows 7 oder Windows XP als Betriebssystem auf Ihrem Computer installiert haben, haben Sie die Möglichkeit, versteckte Objekte wie Dateien und Ordner sichtbar zu …

ICQ-Account löschen - so geht´s
Michaela Geiger
Computer

ICQ-Account löschen - so geht's

Einen ICQ- Account besitzt heute fast jeder, der regelmäßig im Internet unterwegs ist. Aber wie löscht man den Account, wenn man ihn nicht mehr benötigt oder ihn einfach nicht …

Das könnte sie auch interessieren

Wenn der Übersetzer streikt, sorgt das meist für Ärger.
Sarah Müller
Computer

Google Übersetzer geht nicht mehr - Lösungsansätze

Der Google Übersetzer ist ein praktisches Tool - wenn er funktioniert. Sowohl bei der Onlineversion als auch bei Browsererweiterungen kommt es aber manchmal zu Problemen. Wenn …

WebGL bringt Quake in den Browser.
Ralf Winkler
Computer

Quake im Browser - das müssen Sie beachten

Quake ist ein Meilenstein der Spielegeschichte. Anno 1996 veröffentlicht war es der erste Shooter, dessen Welt vollständig in 3D erzeugt wurde. Heute erlebt der betagte Titel …

Wo finde ich temporäre Dateien auf meinem PC?
Patricia Ollmann
Computer

Wo finde ich temporäre Dateien auf meinem PC?

Haben Sie sich schon einmal Dateien aus dem Internet heruntergeladen und hat Ihr PC Ihnen gesagt, diese seien unter den temporären Dateien zu finden? Sie allerdings wissen …

Google Play kann Ihnen Ärger bereiten.
Alexander Bürkle
Computer

Google Play geht nicht - Problembehebung

Google Play ist der offizielle App-Store für Android-Smartphones und darüber können Sie zahlreiche Anwendungen und Spiele herunterladen. Geht der Zugang zu diesem Online-Dienst …

Den Windows-Media-Player können Sie auf Macs bis zur Betriebssystemversion 10.4 nutzen.
Markus Eckert
Computer

Windows Media Player für Mac OS nutzen

Der Windows Media Player ist im Betriebssystem Microsoft Windows integriert. Wenn Sie mit einem Mac arbeiten und iTunes nicht nutzen möchten, können Sie den Media Player auch …