Alle ThemenSuche
powered by

Windows 7 in den Auslieferungszustand zurückversetzen - so geht's

Der Computer ist ein komplexes System, das von Zeit zu Zeit auch einmal gewartet werden muss. Dafür gibt es spezielle kleine Programme, welche zum Beispiel die Festplatte defragmentieren, temporäre Dateien aufspüren und löschen, fehlerhafte Verknüpfungen beseitigen und so weiter. Manchmal kommt es jedoch trotzdem vor, dass Windows den Dienst versagt, sei es wegen fehlender Wartung oder versehentlicher Beschädigungen. Hier ist es nützlich zu wissen, wie Sie Windows 7 wieder in den Auslieferungszustand versetzen.

Windows 7 in den Auslieferungszustand zurückversetzen - so geht's
Video von Peter Oliver Greza

So versetzen Sie Windows 7 in den Auslieferungszustand

Das Betriebssystem Windows 7 ist ein komplexes Programm, mit dessen Hilfe alle Hardware- und Softwarekomponenten des Computers verwaltet und funktionstüchtig gehalten werden. Kommt es hier zu Beschädigungen, ist oft keine schnelle Reparatur möglich, da der Fehler meist schwer oder gar nicht für Sie identifizierbar ist. Das ist ärgerlich, jedoch können Sie Abhilfe schaffen, indem Sie Windows 7 wieder in den Auslieferungszustand zurückversetzen.

  1. Die erste und einfachste Möglichkeit ist gegeben, wenn Sie die von Windows 7 angelegten Speicherabbilder zwischenzeitlich nicht gelöscht haben. Dann nämlich müsste noch ein Abbild von der ersten Installation des Betriebssystems vorhanden sein.
  2. Um auf diesem Weg Windows 7 in den Auslieferungszustand zu versetzen, gehen Sie über "Start" und "Systemsteuerung" in das Menü "System" und klicken links unten den Textlink "Wartungscenter" und danach im Hauptfenster auf "Wiederherstellung". Benutzen Sie nun den Button "Systemwiederherstellung öffnen". Klicken Sie danach auf "Weiter", werden Ihnen alle Sicherungspunkte angeboten, die angelegt wurden.
  3. Beim ersten Punkt in der Liste müsste unter Beschreibung "Installation Windows" stehen. Diesen markieren Sie, klicken auf "Weiter" und abschließend auf "Fertigstellen". Das System stellt den Zustand wieder her, den Sie beim Erststart des Rechners vorgefunden haben.
  4. Die zweite Möglichkeit können Sie über das Bootmenü erreichen. Meistens ist Ihre Festplatte in zwei ungleich große Laufwerke geteilt. Auf dem kleineren der beiden sind oft Systeminformationen gespeichert, mit denen Sie Windows 7 über das Bootmenü in den Auslieferungszustand zurückversetzen können. Dieses entsprechende Laufwerk trägt oft auch den Namen "Recover" oder "Recovery".
  5. Um diese Option zu erreichen, starten Sie den Computer neu und drücken, schon während der Monitor noch schwarz ist, die Taste "F11" auf Ihrer Tastatur. Damit fährt der Rechner nicht Windows 7 hoch, sondern öffnet das Recovery-Programm. Hier wählen Sie zu Beginn lediglich die Sprache aus und gelangen so in den nächsten Optionsbildschirm. Auf diesem markieren Sie die Option "Auf HDD zurücksetzen - keine Sicherung der Benutzerdaten" und bestätigen dieses.

Wenn Sie Ihr Betriebssystem Windows 7 auf den Auslieferungszustand zurücksetzen, gehen nicht nur Ihre Einstellungen und Daten diesbezüglich verloren, sondern auch alle relevanten Sicherheitsupdates von Windows sind damit hinfällig. Sie sollten also unbedingt nach der Wiederherstellung nach Updates suchen lassen und Ihr Windows wieder in einen aktuellen sicheren Zustand versetzen. Empfehlenswert ist außerdem, dass Sie von wichtigen persönlichen Ordnern zu Beginn Back-ups bzw. Sicherungskopien anlegen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

BlueScreen in Win 7 beheben - so geht's
Britta Berdin

BlueScreen in Win 7 beheben - so geht's

Ein BlueScreen, also das vollkommene Abstürzen des Systems, kann in Windows 7 viele Folgen haben. Um einzugrenzen, um was es sich handelt und um den Fehler zu beheben, gibt es …

Alle Bilddateien unter Windows 7 finden
Laura Klemke

Alle Bilddateien unter Windows 7 finden

Es kann manchmal ganz schön schwierig sein, Bilder im Datenchaos auf dem Rechner wiederzufinden. Eine Suchfunktion bei Windows 7 ermöglicht Ihnen das Finden aller Bilddateien, …

Anleitung - Windows 7 formatieren
Filip Jünger

Anleitung - Windows 7 formatieren

Mit jeder Windows Version kommen neue Änderungen hinzu. So auch bei Windows 7. So stehen manche Funktionen plötzlich an ganz anderer Stelle und selbst der erfahrene Benutzer …

Windows 7 - versteckte Ordner sichtbar machen
Mahmud Kamal

Windows 7 - versteckte Ordner sichtbar machen

Die Windows-7-Software ist für manchen kompliziert. Vielleicht wissen Sie z. B. nicht, wie Sie hier versteckte Ordner sichtbar machen können. Diese Anleitung zeigt Ihnen, dass …

Ähnliche Artikel

Mit Win7 optimieren Sie Ihren Tablet-PC.
Simoné Goldschmidt

Tablet - Win7 richtig installieren

Tablet-PCs und Tablets sind zweifelsohne eine wegweisende Erfindung. Allerdings muss man sehr darauf achten ein Betriebssystem zu haben, das gut mit dem Tablet-PC …

Alle Bilddateien unter Windows 7 finden
Laura Klemke

Alle Bilddateien unter Windows 7 finden

Es kann manchmal ganz schön schwierig sein, Bilder im Datenchaos auf dem Rechner wiederzufinden. Eine Suchfunktion bei Windows 7 ermöglicht Ihnen das Finden aller Bilddateien, …

BlueScreen in Win 7 beheben - so geht's
Britta Berdin

BlueScreen in Win 7 beheben - so geht's

Ein BlueScreen, also das vollkommene Abstürzen des Systems, kann in Windows 7 viele Folgen haben. Um einzugrenzen, um was es sich handelt und um den Fehler zu beheben, gibt es …

Manchmal kann eine Neuinstallation des Windowssystems angebracht sein.
Fabian Feldberger

Am Vaio Windows 7 neu installieren

Haben Sie sich auf Ihrem Sony Vaio einen üblen Virus eingefangen, der Ihr ganzes System lahmlegt? Kein Problem. Mit einigen Schritten können Sie Windows 7 schnell neu installieren.

Beheben Sie Ihr Firewall-Problem mit wenigen Handgriffen.
Florian Schmidt

Windows-Firewall neu installieren - Anleitung

Bei Problemen mit der Windows-Firewall hilft es oft nur noch, wenn Sie sie neu installieren. Dadurch lässt sich das ein oder andere Problem elegant lösen.

Windows auf dem Tablet-PC
Andrea Nittel-Neubert

Was bedeutet OEM bei Windows 7 - eine Erklärung

Gerade auf eBay oder anderen Verkaufsplattformen finden Sie neben dem bekannten Windows 7 auch Angebote des Betriebssystems als OEM-Version. Was bedeutet dies hier und welche …

So partitionieren Sie Ihre Festplatte.
Claudia Jansen

Mit Windows 7 die Festplatte teilen

Bei den Größen aktueller Festplatten, von ein bis zwei Terabyte, sollten Sie einmal überlegen, ob es sich nicht lohnt, die Festplatte in mehrere Partitionen zu teilen. So …

Schon gesehen?

BlueScreen in Win 7 beheben - so geht's
Britta Berdin

BlueScreen in Win 7 beheben - so geht's

Ein BlueScreen, also das vollkommene Abstürzen des Systems, kann in Windows 7 viele Folgen haben. Um einzugrenzen, um was es sich handelt und um den Fehler zu beheben, gibt es …

Alle Bilddateien unter Windows 7 finden
Laura Klemke

Alle Bilddateien unter Windows 7 finden

Es kann manchmal ganz schön schwierig sein, Bilder im Datenchaos auf dem Rechner wiederzufinden. Eine Suchfunktion bei Windows 7 ermöglicht Ihnen das Finden aller Bilddateien, …

Das könnte sie auch interessieren

Die Hauptplatine bestimmt die PC-Leistung.
Wilfried Flammiger

Mini-PC als Eigenbau - so funktioniert's

Einen Mini-PC kann man im Eigenbau so konfigurieren, dass mit minimalem Einsatz nur der beabsichtigte Zweck erreicht wird. Sie sollten also wissen, was der kleine Computer …

RapidShare ist weltweit der größte Filehoster.
Mahmud Kamal

1GB über das Internet hochladen - so geht's

Es gibt weltweit mehrere Internetseiten, die Ihnen ermöglichen, Dateien, die sogar über 1GB groß sind, über das Internet hochzuladen. Diese Internetseiten nennt man auch Filehoster.

MKV Schritt für Schritt konvertieren.
Jan Fastenrath

MKV konvertieren - so gehen Sie vor

Dateiformate mit der Endung .mkv sind weit verbreitet. Der Nachteil dieses Formats besteht darin, dass es nicht auf jeder Hardware, wie DVD-Player oder Medienstationen, …