Alle Kategorien
Suche

AppData-Ordner löschen - das sollten Sie beachten

AppData-Ordner löschen - das sollten Sie beachten2:26
Video von Benjamin Elting2:26

Der Ordner "AppData" gehört zu einem der wichtigsten Systemordner von Windows. Hier werden nicht nur temporäre Dateien hinterlegt, sondern auch Registrierungsschlüssel. Bevor Sie also den Ordner löschen, sollten Sie einige Dinge beachten.

Eine Löschung des AppData-Ordners sollten Sie nur vornehmen, wenn Sie Ihr Betriebssystem neu installieren möchten, da anschließend alle wichtigen Systemdateien entfernt wurden und dieses nicht mehr funktioniert. Es empfiehlt sich hingegen, regelmäßig eine "Datenträgerbereinigung" vorzunehmen. Hier werden nur bestimmte Unterordner gelöscht, sodass Sie weiterhin an Ihrem Computer arbeiten können.

Verzeichnisse aus AppData löschen

  1. Um sicherzustellen, dass ausschließlich nicht benötigte Daten aus dem Ordner "AppData" entfernt werden, sollten Sie diese über die "Datenträgerbereinigung" löschen. Hierfür öffnen Sie unter "Start" den Ordner "Zubehör" und wählen den Ordner "Systemprogramme" aus.
  2. Klicken Sie die "Datenträgerbereinigung" an und wählen Sie anschließend das Laufwerk "C" aus, um Dateien über die Windows-Funktion zu löschen, welche nicht mehr benötigt werden.
  3. Die Datenträgerbereinigung überprüft automatisch, wo Speicher freigegeben werden kann. Dies kann einige Minuten dauern. Sie erhalten anschließend eine Übersicht der Daten, welche bedenkenlos entfernt werden können. Darunter befinden sich auch die temporären Dateien, welche im AppData-Ordner hinterlegt sind.
  4. Klicken Sie auf "OK", um die Bereinigung zu starten. Nun warten Sie, bis dies abgeschlossen ist. Ein anschließender Neustart des Computers ist nicht notwendig.

Ordner manuell löschen

  1. Sie können Ordner, welche sich im Verzeichnis von AppData befinden, aber auch manuell löschen. Hierfür geben Sie den Befehl %appdata% in die Suchleiste unter "Start" ein.
  2. Anschließend wird der Ordner AppData geöffnet. Die darin enthaltenen Systemordner der verschiedenen Programme, welche Sie installiert haben, können Sie mit einem Rechtsklick anwählen und löschen.
  3. Achten Sie darauf, nur die Ordner zu löschen, welche Sie nicht mehr benötigen, da Sie auf diese Programme anschließend nicht mehr zugreifen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos