Alle Kategorien
Suche

qcm in qm umrechnen - so einfach geht das

qcm in qm umrechnen - so einfach geht das1:51
Video von Laura Klemke1:51

Wenn Sie einen bestimmten Flächeninhalt-Wert von Quadratzentimetern (qcm) in die entsprechende Quadratmeterangabe (qm) umrechnen wollen, ist dies gar nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken. Sie müssen nur ein paar kleine Grundlagen der Flächenberechnung im Hinterkopf behalten, dann klappt das Umrechen ohne langes Nachdenken.

qcm und qm - veraltete Einheitszeichen

Bild 0

Wenn Sie irgendwo die Abkürzung „qm“ bzw. „qcm“ lesen, handelt es sich dabei um nichts anderes als eine veraltete Einheit für Quadratmeter bzw. Quadratzentimeter, also die Angabe eines Flächeninhaltes.

  • Quadratmeter bzw. Quadratzentimeter können Sie alternativ auch als „Meter zum Quadrat“ bzw. „Zentimeter zum Quadrat“ bezeichnen.
  • So sind zum Beispiel bei einem Flächeninhalt von einem Quadratmeter oder einem Quadratzentimeter die Seitenlängen eines Quadrates einen Meter bzw. einen Zentimeter lang.
  • Seit der Einführung des SI-Einheitensystems (französisch für „Système international d’unités“; zu deutsch „Internationales Einheitensystem“) sind diese Einheitszeichen nicht mehr zulässig. Stattdessen werden die Flächeninhalte für „m x m“ als „m2“ und für „cm cm“ als „cm2“ dargestellt.
  • Für die Darstellung auf dem Computer gab es am Anfang das Problem, dass die hochgestellte 2 nicht richtig angezeigt werden konnte, sodass auch die Schreibweisen „(c)m^2“ oder „(c)m2“ genutzt worden und auch teilweise heute noch zum Einsatz kommen.
Bild 1

Schnell und einfach qcm in qm umrechnen

Wenn Sie Probleme haben sollten, sich eine Umrechnung von qcm in qm vorstellen zu können, dann fangen Sie ganz einfach an:

  • Denken Sie daran, dass Sie grundsätzlich bei der Flächeninhaltsberechnung eines Quadrates oder Rechtseckes zwei aneinanderliegende Seiten miteinander multiplizieren müssen.
  • Für die Umrechnung der Seitenlängen haben Sie einfach im Kopf, dass 100 Zentimeter genau 10 Dezimeter oder 1 Meter sind.
  • Da Sie, um den Flächeninhalt zu berechnen, die Seitenlängen noch miteinander multiplizieren, müssen Sie dies auch für die Umrechnungswerte tun. Demnach sind 10.000 qcm (100x100cm) genau 100 qdm (10x10dm) oder 1qm (1x1m). Das heißt, ein Quadratmeter entspricht 10.000 Quadratzentimeter bzw. anders ausgedrückt sind 10.000 Quadratzentimeter genau ein Quadratmeter.
  • Sie müssen also bei einer Umrechnung von Quadratmetern in Quadratzentimetern einfach vier Nullen anhängen, bei der Umrechnung von Quadratzentimetern in Quadratmetern vier Nullen abziehen.
Bild 3

Umrechnung anhand eines Beispiels

Wenn Sie zum Beispiel einen Flächeninhalt von 10cm2 haben, müssen Sie wie folgt vorgehen:

  1. Denken Sie an die Multiplikation der zwei Seiten und die Umrechnungsfaktor von Zentimieter in Meter (100). Sie erhalten dadurch den Umrechnungswert 10.000 (100x100). 
  2. Das heißt, Sie müssen den Ausgangswert einfach um vier Stellen (=4 Nullen) nach rechts verschieben. Dies wären dann schrittweise 1; 0,1; 0,01 und 0,001. Demnach entsprächen 10cm2 genau 0,001m2.
  3. Alternativ könnten Sie den Ausgangswert auch einfach durch 10.000 teilen und würden damit ebenfalls auf einen Endwert von 0,001m2 kommen.
Bild 5
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos