Alle Kategorien
Suche

Ostersüßigkeiten selber machen

Ostersüßigkeiten selber machen2:06
Video von Laura Klemke2:06

Vor nicht allzu langer Zeit haben Sie das Fest der Liebe und Besinnlichkeit im Kreise Ihrer Familie gefeiert. Weihnachten ist immer eine ganz besondere Zeit für Jung und Alt gleichermaßen. Man ruft die Familie zusammen, beschenkt sich reich und freut sich über das Wiedersehen. Kaum ist diese schöne Zeit vorbei, werden Schokoladenweihnachtsmänner in den Läden gegen Ostersüßigkeiten ausgetauscht. Ähnlich wie zu Weihnachten kann man auch zu Ostern Süßigkeiten selber machen.

Was Sie benötigen:

  • Blockschokolade
  • Marzipanmasse
  • Eier
  • Dekoration
  • Plätchenteig

Ostersüßigkeiten nicht nur aus dem Laden

Die Tradition, zu Weihnachten gemeinsam Plätzchen zu backen, ist alt und schön zugleich. Während es zum Weihnachtsgeschäft jedoch dazu gehört, ist es bei Ostern eher das Verstecken, was Kindern so sehr gefällt.

  • Das sollte Sie aber nicht daran hindern, auch zu Ostern gemeinsam Ostersüßigkeiten zu kreieren und herzustellen. Warum auch? Schließlich schreibt Ihnen doch keiner vor, wie Sie Ihr Osterfest zu feiern haben!
  • Und um beim Plätzchenbacken zu bleiben: Auch zu Ostern können Sie gemeinsam backen. Hier nehmen Sie erstens einfach nur andere Zutaten, also tauschen Zimt und Mandelgeschmack gegen Schoko oder Fruchtgeschmack aus, und benutzen zweitens andere Formen, also aus Sternen und Rentieren werden Hasen und Eier.
  • Garnieren können Sie Ihr Gebäck mit kleinen bunten Ostereiern oder zum Beispiel grünem Esspapier, das Sie zu dünnen Streifen schneiden und somit Gras imitieren.

Süße Eigenkreation zu Ostern

Eine nette Idee ist zu Ostern auch, Ostereier selber zu befüllen. Das macht den Kindern auch sehr viel Spaß, da sie neben dem Herstellen der Ostersüßigkeiten immer schön nebenbei naschen können.

    1. Dazu blasen Sie wie gewohnt Ihre Hühnereier aus, aber verschließen eines der beiden Löcher wieder. Dazu nehmen Sie bitte Marzipanmasse, die vorher schön weich geknetet wurde. Nach dem Waschen und eventuellen Dekorieren der hohlen Eier legen Sie sie eine Weile in den Kühlschrank, damit das Marzipan schön fest wird.
    2. Zum Befüllen der Eier benötigen Sie eine Spritze aus der Apotheke. Hier bietet sich eine 100 ml Spritze an, aber zur Not würde auch eine mit 10 ml Fassungsvermögen ausreichen.
    3. In einem Topf flüssig zerlassene Blockschokolade füllen Sie dann in die Spritze und drücken Sie langsam durch das verbliebene Loch Ihres noch holen, ausgeblasenen Eis und lassen es abkühlen. Vorher können Sie noch wahlweise etwas Öl im Eiinneren verlaufen lassen, sodass sich die Schale später besser lösen lässt.
    4. Für die Füllung können Sie sehr kreativ sein. Sie können auch kleine bunte Streusel mit dazu geben, oder auch klein gestoßene Haselnüsse. Sie können auch weiße Schokolade wählen und verschiedene Geschmacksrichtungen wie Orange oder Zitrone mit dazu geben.

    Egal, für welche Füllungen Sie sich entscheiden, so entstehen nette Ostersüßigkeiten, die Sie so auch nicht im Geschäft zu kaufen bekommen und gleichzeitig haben Sie ein Thema, sich mit Freunden oder Ihren Kindern zu Ostern spaßig und kreativ zu beschäftigen.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos