Alle Kategorien
Suche

Ostereier bemalen - verschiedene Methoden

Ostereier bemalen - verschiedene Methoden2:40
Video von Günther Burbach2:40

In vielen Familien ist es üblich in der Zeit vor Ostern Ostereier zu bemalen. Selbstbemalte Ostereier werden als Dekoration im Haus verwendet, ins Osternest gelegt oder dienen als kleines Mitbringsel zu Ostern. Es gibt verschiedene Methoden um Ostereier zu bemalen.

Was Sie benötigen:

  • Eier
  • Zitronensaft
  • Nylonstrümpfe
  • Blätter
  • Naturfarben
  • Dekomarker
  • Kartoffel
  • Plakafarbe
  • spitzes Messer
  • Pinsel

Die beliebtesten Methoden um Ostereier zu bemalen

  • Ostereier können in gekochtem oder ausgeblasenem Zustand bemalt werden. Wenn Sie gekochte Ostereier bevorzugen, sollten Sie darauf achten, möglichst frische Eier aus Boden- oder Freilandhaltung zu kaufen, damit Sie nicht Gefahr laufen an Salmonellen zu erkranken, denn die Eier sind nur begrenzt haltbar. Ausgeblasene Eier kann man dagegen viele Jahre zu Dekozwecken verwenden.
  • Eier kann man auf natürliche Art mit Zwiebelschalen (braun), rote Beete (violett), Spinat (grün), Karottensaft (orange), Kamille (grüngelb)  oder schwarzen Tee (dunkel) färben. Alternativ können Sie sie mit handelsüblichen Farben einfärben. Sie können die Eier vor dem Färben mit einem in Zitronensaft getränkten Wattestäbchen bemalen, dann sehen sie nach dem Färben schön gemustert aus. Sie können Punkte, Streifen, Herzen, Blumen, Buchstaben und Phantasiemuster mit Zitronensaft auftragen, was Ihnen gerade so einfällt. Das Ei nimmt an den Stellen, an denen es mit Zitronensaft bemalt wird, keine Färbung an.
  • Eine besonders schöne Technik Ostereier zu bemalen ist es, die Eier mit Blättern zu umwickeln und anschließend  in Nylonstrümpfe einzuschnüren. Danach tauchen Sie die so eingeschnürten Eier in Eierfarbe. Nach dem Färben entfernen Sie Nylonstrümpfe und Blätter und erhalten phantasievoll gemusterte Ostereier.
  • Sie können Ostereier auch mit Dekomarkern bemalen. Dazu verwenden sie am besten ausgeblasene Eier. Die Dekomalstifte gibt es von der Firma Edding zu kaufen. Besonders schön sieht es aus, wenn Sie Farben auswählen, die besonders gut zur Farbe der Hühnereier passen. Sie sollten Brauntöne oder Beigetöne für weiße Eier und weiße Marker für braune Eier wählen. Die Dekomarker sollten Sie vor dem Bemalen gut schütteln. Anschließend nehmen Sie das Ei in die Hand oder stellen es in einen Eierbecher und bemalen es. Als Muster eignen sich Zickzacklinien, Quadrate und Rauten. Sie können aber auch kleine Osterhasen oder Kücken aufmalen, je nach Ihrem Malkönnen.
  • Ostereier können auch mit Stempelmustern versehen werden. Dazu nehmen Sie eine Kartoffel, schneiden Sie in zwei Hälften und malen das Muster, das Sie aufdrucken wollen, auf eine Kartoffelhälfte auf. Anschließend schneiden Sie die Form aus, indem Sie mit einem spitzen Messer alles, was nicht drucken soll, rund herum wegschneiden. Als Druckfarbe nimmt man Plakafarbe, die Sie mit einem Pinsel auf den Stempel auftragen. Dann bestempeln Sie weiße oder vorher gefärbte Eier damit.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos