Alle Kategorien
Suche

Eine Micky-Maus-Torte selber backen - ein Rezept

Eine Micky-Maus-Torte selber backen - ein Rezept2:30
Video von Galina Schlundt2:30

Der Kindergeburtstag steht an und das Geburtstagskind hat besondere Wünsche. Zum Beispiel eine Micky-Maus-Torte, und das bedeutet, dass Sie ein Rezept für eine solche Torte brauchen.

Zutaten:

  • Micky-Maus-Tortenform
  • 0,25 kg weiche Butter
  • 0,25 kg Zucker
  • 0,2 kg zimmerwarmes Nutella
  • 6 Eier
  • 0,2 l Milch
  • 0,375 kg Mehl
  • 0,5 Tüten Backpulver
  • Kuvertüre
  • oder
  • Springform
  • Ihren Lieblingskuchen
  • Zuckerguss

Dieses Rezept sollen Sie haben - Sie bekommen sogar zwei recht unterschiedliche Möglichkeiten vorgeschlagen, eine Torte in Micky-Maus-Outfit zu backen:

Rezept für eine Micky-Maus-Torte aus Nutella-Teig

  1. Sie können die Torte zunächst in einer richtigen Micky-Maus-Tortenform backen, die Sie vorher, z. B. bei Amazon, kaufen müssten.
  2. Diese Formen werden in verschiedenen Größen angeboten - wenn Sie gerne backen, sollten Sie wahrscheinlich nicht die größte Form wählen, so können Sie Ihr Kind öfter einmal mit einem Maus-Kuchen erfreuen (vielleicht mit einem durchaus gesunden Teig mit Möhren und Nüssen, der dann einige Süßigkeiten sparen hilft).
  3. Diese Form wird nun gefettet bereitgestellt, den Backofen heizen Sie auf 175 Grad vor.
  4. Für den Kuchen stellen Sie nun einen Rührteig her, achten Sie darauf, dass alle Zutaten vor dem Verrühren zimmerwarm sind. Erst rühren Sie Butter und Zucker schaumig, dann kommt das Nutella dazu, die vorher separat schaumig gerührten Eier, die Milch, Mehl und Backpulver.
  5. Sobald das Mehl im Teig ist, darf der Teig nur noch sehr kurz gerührt werden und sollte, wenn sich alle Zutaten vermischt haben, möglichst schnell in den vorgeheizten Backofen. Sonst aktiviert sich der Kleber im Mehl, der den Teig zäh macht und verhindert, dass er genug aufgeht.
  6. Der Nutellakuchen wird 50 bis 60 Minuten gebacken und nach dem Abkühlen komplett mit Kuvertüre überzogen.
  7. Wenn Sie diese Torte auf einem Kindergeburtstag präsentieren möchten, und Ihre Form zu klein ist, kaufen Sie entweder noch eine Minnie-Maus-Form dazu (die dann mit weißer Kuvertüre überzogen wird), oder Sie backen mehrere dieser Kuchen hintereinander.

Die Micky-Maus-Torte nach eigenem Lieblingsrezept

  1. Wenn Ihr Kind einen Lieblingskuchen hat, den Sie schon viele Male in einer runden Springform gebacken haben und deshalb am liebsten auch jetzt wieder backen möchten, greifen Sie einfach zu folgendem Trick:
  2. Sie machen aus Ihrem normalen, runden Kuchen einfach eine Micky-Maus-Torte. Sie backen einfach Ihren normalen Kuchen und dann noch zwei kleine runde Kuchen dazu, die oben links und rechts als Ohren angesetzt werden (natürlich entsprechend zugeschnitten).
  3. Der gesamte Kuchen und die Ohren werden jetzt mit Kuvertüre überzogen.
  4. Auf die große Rundung kommt ein Micky-Maus-Gesicht aus weißem Zuckerguss, am besten machen Sie sich für das Gesicht (breite lachende Mundpartie verbunden mit hochgezogenen Augenbögen) eine Schablone, besser gesagt eine Abdeckung für den Rest der Torte.
  5. Dem Gesicht wird dann noch mit Kuvertüre Ausdruck verliehen: Zwei halbe Kreise als Linien mit dicken Punkten am unteren Ende stellen die Augen dar, darunter kommt ein dicker Negerkusskopf als Nase und ein breiter lachender Mund, aus zwei Linien aufgemalt und mit einem schönen roten Nektarinenschnitz als Zunge.


Beide Ideen sind natürlich noch vielfach veränderbar, so kann der Nutella-Rührkuchen auch ohne Nutella im Teig gebacken werden, und Sie könnten ihn aufschneiden und mit Früchten und Sahnecreme füllen. Die Torte mit dem Micky-Maus-Gesicht kann auch mit etwas anderem überzogen werden, wenn Schokolade nicht zu Ihrem Rezept passt, z. B. mit einer dunklen Fruchtkonfitüre.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos