Alle Kategorien
Suche

Osterschmuck basteln - so gelingen bemalte Eier

Ostern eignet sich hervorragend, um bunte Osterdeko selber zu machen. Natürlich dürfen da in keinem Fall die bemalten Ostereier fehlen. Wie Sie den Osterschmuck selber machen können, erfahren Sie hier.

So könnten Ihre Ostereier aussehen.
So könnten Ihre Ostereier aussehen.

Was Sie benötigen:

  • ausgeblasene Eier
  • Farben
  • einen dünnen Pinsel
  • einen breiten Pinsel
  • Steckmasse
  • Knetmasse
  • Faden
  • Streichhölzer
  • Glitterleim-Stifte
  • einen Holzspieß

Bemalte Eier als Osterschmuck

Selbst bemalte Ostereier gehören genauso zu Ostern wie der Osterhase und dürfen daher in keinem Fall fehlen. Der traditionelle Osterschmuck kann in unzähligen Varianten gestaltet werden, wie zum Beispiel bekleben, mit Ostereierfarbe einfärben oder ganz einfach anmalen. Letzteres ist zudem eine schöne Idee, mal wieder gemeinsam mit den Kindern zu basteln.

  1. Zu Beginn steht das schwierigste Unterfangen, das Ostereierausblasen. Hierzu benötigen Sie zunächst eine dicke Metallnadel, mit der Sie auf beiden Seiten des Eies ein kleines Loch stechen. Das Loch darf nicht zu groß sein, aber auch nicht zu klein. Ist es zu klein, können Sie es nicht ausblasen. Ist es jedoch zu groß, können Sie zwar das Ei leichter ausblasen, es sieht aber am Ende nicht so schön aus. Seien Sie zudem beim Ausblasen vorsichtig, da das Ei recht schnell zerbricht. Legen Sie sich also lieber ein paare Eier mehr zum Ausblasen bereit.
  2. Nun nehmen Sie sich ein Ei und stecken den Holzspieß hindurch. Diesen befestigen Sie oben und unten am Ei mit etwas Knetmasse, dann kann das Ei nicht verrutschen und Sie können es besser bemalen. Den Spieß stecken Sie anschließend in die Steckmasse, dann müssen Sie den Eierspieß nicht ständig in der Hand halten. Alternativ, wenn Sie keine Steckmasse zur Hand haben, können Sie auch ein höheres Glas für den Spieß verwenden.
  3. Und nun können Sie mit dem Bemalen des Osterschmucks beginnen. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Sie können das Ei komplett in einer Farbe bemalen, dann können Sie dieses nach dem Trocknen noch mit andersfarbigen Tupfern oder Mustern verzieren. Das können beispielsweise Blumen, Ornamente oder ganz einfach nur Streifen oder Punkte sein.
  4. Sie können das Ei auch gestreift in verschiedenen Farben gestalten.
  5. Damit der Osterschmuck besonders edel aussieht, können Sie die Eier am Ende noch mit Glitterleim verzieren oder Sie streuen einfach etwas Glitter über das Ei, bevor die Farbe trocken ist, und lassen den Glitter einfach mit der Farbe antrocknen. Damit die Farbe auch gut hält und den nötigen Glanz erhält, können Sie die bemalten Eier noch mit Haarlack einsprühen oder Sie verwenden zum Bemalen farbigen Lack.
  6. Damit Sie den Osterschmuck entsprechend aufhängen können, teilen Sie ein Streichholz in der Mitte und befestigen einen Faden daran. Dann stecken Sie das halbe Streichholz in das oberste Loch des bereits fertigen Ostereies - achten Sie darauf, dass der Faden nicht abgeht, und verhaken Sie das Streichholz, sodass es nicht herausrutschen kann.
  7. Sie können den Osterschmuck auch auf einen Draht oder einen Stab stecken, dann können Sie das Osterei in ein Gesteck stecken.
Teilen: