Alle ThemenSuche
powered by

Netzwerk-Festplatte einrichten - so gelingt der Zugriff

Eine Festplatte im Netzwerk für Daten, auf die alle Rechner zugreifen können, ist eine arbeitserleichternde Sache. Wie Sie Ihre Netzwerk-Festplatte einrichten, erfahren Sie hier.

Netzwerk-Festplatte einrichten - so gelingt der Zugriff
Video von Bruno Franke

Festplatte im Windowsnetzwerk einrichten

  1. Schließen Sie Ihre Festplatte an einen Rechner im Netzwerk an.
  2. Starten Sie Ihren Computer.
  3. Wenn Ihre Festplatte noch kein Dateisystem hat, klicken Sie auf "Computer" oder "Arbeitsplatz" und suchen das Symbol für Ihre neue Festplatte.
  4. Klicken Sie das Symbol doppelt an, es erscheint ein Fenster, mit dem Sie ein Dateisystem auf Ihrer Festplatte einrichten können.
  5. Klicken Sie nun Ihre zukünftige Netzwerkfestplatte mit der rechten Maustaste an und wählen "Eigenschaften".
  6. Nun betätigen Sie den Reiter "Freigabe" und klicken auf "erweiterte Freigabe".
  7. Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem Sie das Häkchen bei "Diesen Ordner freigeben" setzen müssen.
  8. Klicken Sie nun auf "Berechtigungen" und stellen Sie ein, was die anderen Rechner auf Ihrer Netzwerk-Festplatte machen dürfen.
  9. Bestätigen Sie Ihre Eingabe, das Symbol Ihrer Festplatte hat sich geändert, der Datenträger ist im Netzwerk freigegeben.
  10. Damit ein anderer Rechner auf diese Festplatte zugreifen kann, benötigt dieser den Benutzernamen und das Passwort des Rechners, auf dem die Festplatte installiert ist.

Unter Ubuntu eine Netzwerkfestplatte einrichten

  1. Schließen Sie die Festplatte an einen Rechner an, auf dem Ubuntu installiert ist.
  2. Starten Sie den Rechner.
  3. Wählen Sie den Reiter "Orte" und klicken auf Ihre neue Festplatte.
  4. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Inhalt Ihrer Netzwerk-Festplatte sehen.
  5. Klicken Sie mit rechter Maustaste in das Fenster und wählen Sie "Ordner anlegen". Geben Sie dem Ordner einen Namen.
  6. Sie können die Festplatte nun im Netzwerk einrichten, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Ordner klicken und "Freigabeoptionen" wählen.
  7. Aktivieren Sie das Häkchen "Diesen Ordner freigeben" und entscheiden Sie, welche Zugriffsrechte die anderen Rechner bekommen sollen.
  8. Ubuntu wird nun die Festplatte im Netzwerk einrichten, dazu kann es notwendig sein, Aktualisierungen wie Samba zu installieren.
  9. Wenn Sie nun auf diese Festplatte zugreifen möchten, benötigen Sie auch hier den Benutzernamen und das Passwort des Computers, auf dem die Festplatte installiert ist.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

CRC-Fehler auf der Festplatte - das können Sie tun
Alexander Bürkle

CRC-Fehler auf der Festplatte - das können Sie tun

Computerfestplatten neigen mit der Zeit zu Fehlern und Problemen. Besonders stark verbreitet ist der CRC-Fehler (cyclic redundancy check). Dabei handelt es sich um einen sehr …

Gamepad als Maus verwenden - so geht´s
Leon Schwarz

Gamepad als Maus verwenden - so geht's

Für so manches Computerspiel ist die Benutzung eines Gamepads grundsätzlich nicht vorgesehen. Wer allerdings dennoch ein Pad als Ersatz für die Maus benutzen will, kann sich …

Mikrofon testen - so geht´s beim PC
Peter Oliver Greza

Mikrofon testen - so geht's beim PC

Mithilfe eines PC-Mikrofons können Sie über Ihren Computer Tonaufnahmen erstellen oder auch mit anderen Personen telefonieren. Doch bevor Sie das tun, sollten Sie testen, ob …

Wie kann ich einen USB-Stick formatieren?
Elsa Ziller

Wie kann ich einen USB-Stick formatieren?

Die schwindend geringen Preise der aktuellen USB-Sticks verführen dazu, sich vom Vorgängermodell zu trennen und einen neuen Stick, mit mehr Speicherplatz, anzuschaffen. Doch …

Ähnliche Artikel

Einen WLAN-Drucker einrichten - Anleitung
Benjamin Elting

Einen WLAN-Drucker einrichten - Anleitung

Wenn Sie ein Windowsbetriebssystem auf Ihrem Computer installiert haben und sich einen WLAN-Drucker zugelegt haben, können Sie diesen in wenigen Schritten einrichten und …

WLAN einrichten unter Ubuntu - so geht's
Wilfried Flammiger

WLAN einrichten unter Ubuntu - so geht's

Eine WLAN-Verbindung gehört fast schon zur Standart-Ausrüstung bei mobilen Computern. Mit dem Linux-System Ubuntu ist das Einrichten eines Funk-Netzwerkes ohne große Probleme möglich.

Bei der Einrichtung eines neues Drahtlosnetzwerkes sind einige Dinge zu beachten.
Sabrina Friedrich

Bei Win 7 ein Drahtlosnetzwerk einrichten

Wenn Sie einen neuen Laptop gekauft haben oder auch nur ein ein neues Drahtlosnetzwerk installiert haben, dann kommen Sie nicht darum herum, dieses einrichten zu müssen. Bei …

Bildschirmschoner sind nach wie vor beliebt.
Sebastian Pekrul

Einen Bildschirmschoner einrichten

Auch wenn die Bildschirme moderner Monitore eigentlich nicht mehr geschont bzw. vor dem Einbrennen des Bildes geschützt werden müssen, sind die teilweise durchaus …

So klappt's mit Microsoft 2010 unter Vista.
Maximilian Kolbe

Office 2010 unter Vista nutzen

Sollten Sie das Betriebssystem Windows Vista auf Ihrem PC oder Laptop installiert haben und möchten nun verschiedene Texte oder Präsentationen auf diesem Rechner erstellen, …

Schon gesehen?

Speedport W723V einrichten - so geht´s
Julia Valeria Castellett

Speedport W723V einrichten - so geht's

Ihnen wurde gerade der neue Router geliefert und nun brauchen Sie Hilfe beim Einrichten? Diese Anleitung unterstützt Sie bei der Einrichtung des Speedport W723V, damit Sie …

Mehr Themen

Mit nur einem Knopfdruck können Sie Umbrüche in Excel einfügen.
Jennifer Schneider

Excel: Umbruch - so fügen Sie ihn ein

Um Zeilen in Excel übersichtlicher zu machen, ist es sinnvoll, einen Umbruch einzufügen. Auf diese Weise sehen die einzelnen Zeilen nicht nur gegliederter aus, sondern lassen …

Visual Basic ist eine Programmiersprache, die sich vor allem für kleinere Websites anbietet.
Sima Moussavian

Visual Basic - Form öffnen

Programmieren ist eines der höchstbezahltesten Talente des Technologiezeitalters. Verschiedene Programmiersprachen stehen zur Verfügung. Für kleinere Websites kann …

Bei GIMP transparent radieren - so funktioniert's
Alexander Bürkle

Bei GIMP transparent radieren - so funktioniert's

GIMP ist eine recht bekannte Bildbearbeitungssoftware, die kostenlos installiert und benutzt werden kann. Mit diesem Programm benötigen Sie in der Regel keine teure Software …