Festplatte im Windowsnetzwerk einrichten

  1. Schließen Sie Ihre Festplatte an einen Rechner im Netzwerk an.
  2. Starten Sie Ihren Computer.
  3. Wenn Ihre Festplatte noch kein Dateisystem hat, klicken Sie auf "Computer" oder "Arbeitsplatz" und suchen das Symbol für Ihre neue Festplatte.
  4. Klicken Sie das Symbol doppelt an, es erscheint ein Fenster, mit dem Sie ein Dateisystem auf Ihrer Festplatte einrichten können.
  5. Klicken Sie nun Ihre zukünftige Netzwerkfestplatte mit der rechten Maustaste an und wählen "Eigenschaften".
  6. Nun betätigen Sie den Reiter "Freigabe" und klicken auf "erweiterte Freigabe".
  7. Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem Sie das Häkchen bei "Diesen Ordner freigeben" setzen müssen.
  8. Klicken Sie nun auf "Berechtigungen" und stellen Sie ein, was die anderen Rechner auf Ihrer Netzwerk-Festplatte machen dürfen.
  9. Bestätigen Sie Ihre Eingabe, das Symbol Ihrer Festplatte hat sich geändert, der Datenträger ist im Netzwerk freigegeben.
  10. Damit ein anderer Rechner auf diese Festplatte zugreifen kann, benötigt dieser den Benutzernamen und das Passwort des Rechners, auf dem die Festplatte installiert ist.

Unter Ubuntu eine Netzwerkfestplatte einrichten

  1. Schließen Sie die Festplatte an einen Rechner an, auf dem Ubuntu installiert ist.
  2. Starten Sie den Rechner.
  3. Wählen Sie den Reiter "Orte" und klicken auf Ihre neue Festplatte.
  4. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Inhalt Ihrer Netzwerk-Festplatte sehen.
  5. Klicken Sie mit rechter Maustaste in das Fenster und wählen Sie "Ordner anlegen". Geben Sie dem Ordner einen Namen.
  6. Sie können die Festplatte nun im Netzwerk einrichten, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Ordner klicken und "Freigabeoptionen" wählen.
  7. Aktivieren Sie das Häkchen "Diesen Ordner freigeben" und entscheiden Sie, welche Zugriffsrechte die anderen Rechner bekommen sollen.
  8. Ubuntu wird nun die Festplatte im Netzwerk einrichten, dazu kann es notwendig sein, Aktualisierungen wie Samba zu installieren.
  9. Wenn Sie nun auf diese Festplatte zugreifen möchten, benötigen Sie auch hier den Benutzernamen und das Passwort des Computers, auf dem die Festplatte installiert ist.