Alle Kategorien
Suche

FreeNAS einrichten - so geht's

Sie möchten einen Netzwerkspeicher in Ihrem Netzwerk haben? In wenigen Schritten können Sie auf einem ungenutzten Rechner das Betriebssystem FreeNAS™ einrichten und so von jedem Rechner in ihrem Netzwerk auf die Festplatten zugreifen. FreeNAS™ ist eine kostenlose FreeBSD-Distribution die speziell für Network Storage erstellt wurde.

Eine Festplatte für ein Netzwerk
Eine Festplatte für ein Netzwerk © GesaD / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • FreeNAS™ 8.2 - ISO

Für den FreeNAS™ Netzwerkspeicher benötigen Sie einen alten oder preisgünstigen Rechner mit mindestens 2 Speichermedien (eins für das Betriebssystem und die restlichen für die Daten) und einer Netzwerkkarte.  Da das Betriebssystem sehr klein ist, empfiehlt es sich, um nicht allzu viel Speicherplatz zu verschwenden, dieses auf einem USB-Stick zu installieren.

So installieren Sie FreeNAS™ 8.2

  1. Zuerst müssen Sie das FreeNAS™ ISO Image auf ein bootfähiges Medium brennen oder kopieren (je nach Medium).
  2. Dieses Medium können Sie nun in den PC, der Ihr Netzwerk Server werden soll, einlegen und starten.
  3. Wählen Sie nun die Option „Install“ aus und wählen im daraufhin angezeigten Dialog „No“, um das System neu zu installieren. Vorsicht: Sichern Sie vor der Installation die Daten von der Festplatte, diese wird vollständig gelöscht.
  4. Wenn der Installationsvorgang abgeschlossen ist, entfernen Sie das Medium und starten den Rechner neu.
  5. Nachdem der Rechner wieder hochgefahren ist, befinden Sie sich im „Console Setup“. Hier brauchen Sie in den meisten Fällen nichts mehr zu tun, da die Version 8.2 von FreeNAS™ die gesamte Hardware- und Netzwerkeinrichtung für Sie übernimmt.
  6. Sie müssen Sich nun die dort angezeigte URL notieren, um den FreeNAS™ Server über das WebGUI weiter einrichten zu können.

Einrichten des FreeNAS™ Servers

  1. Öffnen Sie in einem Browser auf einem der Client Rechner, von dem aus Sie auf den Speicher zugreifen wollen, die eben notierte URL.
  2. Als erstes sollten Sie in dem im Browser geöffneten WebGUI unter „Account“ -> „Admin Account“ -> „Change Password“ das Passwort für das WebGUI einstellen.
  3. Öffnen Sie nun den Pfad „System“ -> „Settings“ und passen die Einstellungen Ihren Bedürfnissen entsprechend an. Wählen Sie für die Anleitung vorerst als Sprache „German".
  4. Klicken Sie nun im Menüpunkt „Speicher“ auf  „Volume Manager“ und geben dort eine Datenträgerbezeichnung für das neue Volume an, wählen alle angezeigten Festplatten aus, wählen als Dateisystemtyp ZFS und klicken auf "Volume hinzufügen".
  5. Jetzt müssen Sie noch das neue Volume für Ihre Rechner im Netz freigeben. Hierfür öffnen Sie den Menüpunkt „Freigabe" und wählen dort das zu Ihren Computern passende Betriebssystem aus.
  6. Geben Sie dort der Freigabe einen Namen, wählen als Pfad den Ordner „/mnt/#Name_des_Volumes#“ und passen die Zugriffsrechte an.
  7. Nach der Freigabe können Sie auf Ihren Rechnern je nach Betriebssystem entweder durch „Netzwerklaufwerk hinzufügen“(Windows), „mount“(Unix) oder „Connect to Server“(Mac OS X) auf die Festplatten zugreifen.

Ihr Netzspeicher ist jetzt fertig eingerichtet. Weitere Informationen zum Thema „FreeNAS™ einrichten" erhalten Sie in der FreeNAS™ Dokumentation.

Teilen: