Alle Kategorien
Suche

Make-up für Fotos - so schminken Sie sich für Aufnahmen

Make-up für Fotos - so schminken Sie sich für Aufnahmen2:16
Video von Linda Erbstößer2:16

Wenn Sie ein schönes Porträtfoto von sich haben möchten, ist es wichtig, dass Sie sich richtig schminken. Das Make-up für Fotos muss viel sorgfältiger ausgewählt und aufgetragen werden als die übliche Schminke, denn die Kamera zeigt mehr als der Spiegel.

Was Sie benötigen:

  • Feuchtigkeitscreme
  • Maks-up-Schwämmchen
  • Abschminktücher
  • Blotting Powder
  • Ihr übliches Make-up

Das ist schon Tage vor den Fotos wichtig

  • Ihre Haut sollte sorgfältig gereinigt sein, ein Peeling hilft, das Hautbild zu verfeinern. Auch eine Gesichtsmaske kann dafür sorgen, dass Ihre Haut auch ohne Make-up besser aussieht als normal.
  • Verwenden Sie aber grundsätzlich am Tag des Fototermins und an den zwei Tagen davor keine neuen Produkte. Es könnte sein, dass Sie allergisch reagieren. Eine mit Pickeln übersäte Haut oder starke Rötungen können Sie kaum kaschieren.

Make-up vor dem Shooting

  1. Tragen Sie reichlich Feuchtigkeitscreme auf. Massieren Sie diese gut ein.
  2. Verteilen Sie dann eine Grundierung auf der Haut. Diese soll dem Hautton entsprechen, aber eher beige als rosa sein. Tragen die das Make-up sorgfältig mit rollenden Bewegungen eines Schwämmchens auf.
  3. Schminken Sie dann die Augen und die Lippen wie gewohnt. Achten Sie aber auf eine besonders sorgfältige Ausführung. Sollte zum Beispiel ein Lidstrich nicht gelingen, wischen Sie ihn mit dem Abschminktuch ab und malen einen neuen.
  4. Verwenden Sie auf jeden Fall Wimperntusche. Wenn Sie sehr hellhäutig sind und auch helle Haare haben, nehmen Sie braune Tusche.
  5. Verwenden Sie Rouge in einer eher bräunlichen Farbe, denn Rot wird auf Fotos oft verstärkt.
  6. Stäuben Sie zum Schluss Blotting Powder über Ihr Gesicht. Das ist ein unsichtbarer mattierender Puder. So verhindern Sie glänzende Stellen auf der Haut.

Hilfreiche Schminktricks für das Shooting

  • Generell sind Rot und Rosa auf Fotos etwas problematisch. Der Farbton wird verstärkt, auf Schwarz-Weiß-Bildern kommt die Farbe als Schwarz rüber.
  • Da es beim Shooting oft heiß ist und das grelle Licht auch mal Tränen in die Augen treiben kann, muss das Augen-Make-up wasserfest sein. Es würde sonst verlaufen und Sie müssten sich nachschminken.
  • Entscheiden Sie sich, ob Sie die Augen oder den Mund betonen möchten, das wirkt besser, als wenn beide Gesichtspartien miteinander konkurrieren.
  • Die Augen betonen Sie, indem Sie glänzenden Lidschatten verwenden und eventuell mit falschen Wimpern.
  • Sollten Sie sich für die Betonung des Munds entscheiden, tragen Sie Lipgloss oder anderen stark glänzenden Lippenstift auf.
  • Wenn Sie eher kleine schmale Lippen haben, sollten Sie einen hellen Ton verwenden, soll der Mund kleiner wirken, müssen Sie dunklere matte Töne verwenden.
  • Generell ist es wichtig, dass Sie sich mit dem Make-up wohlfühlen. Es muss sich gut auf der Haut anfühlen und Sie müssen sich damit schön fühlen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos