Alle Kategorien
Suche

Indisch schminken - so gelingt der indische Stil

Indisch schminken - so gelingt der indische Stil1:56
Video von Linda Erbstößer1:56

Mit der zunehmenden Popularität der Bollywood-Filme auch in Deutschland möchten immer mehr junge Frauen einmal indisch aussehen. Wichtig ist dabei, dass beim Schminken vor allem die Augen betont werden.

Was Sie benötigen:

  • Make-up
  • Wimpernzange
  • eventuell künstliche Wimpern

Schminken à la Bollywood

Immer mehr junge Mädchen und Frauen möchten sich einmal indisch schminken, um auszusehen wie ein Bollywoodstar.

  • In den vergangenen Jahren gelangten kommerzielle indische Filme auch in Deutschland zu einer gewissen Popularität. Weil die für unsere Verhältnisse oft sehr kitschigen Filme in Mumbai, das bis vor einigen Jahren Bombay genannt wurde, gedreht werden und weil sie große Zuschauererfolge erzielten, bekamen sie den Namen Bollywood-Filme, eine Wortschöpfung aus Bombay und Hollywood.
  • Zu den Bollywoodfilmen gehören auch stets schöne Frauen mit ausdrucksstark geschminkten Augen. In vielen jungen Frauen weckt das den Wunsch, auch einmal so auszusehen.

So sehen Sie indisch aus

Wenn junge Mädchen und Frauen hierzulande indisch aussehen wollen, möchten sie also in der Regel aussehen, wie die Frauen aus den Bollywoodfilmen. Diese sind jedoch so wenig alle gleich geschminkt wie Filmstars andernorts.

  • Wenn Sie indisch aussehen möchten, müssen Sie Ihr Gesicht zunächst einmal grundieren, wie dies überall üblich ist. Sie können dafür einen etwas dunkleren Hautton wählen, das ist jedoch nicht unbedingt nötig.
  • Die Lippen schminken Sie mit Lippenstift, der auch etwas glänzen darf, aber keinesfalls muss, die Wangen betonen Sie mehr oder weniger stark mit Rouge. Hier unterscheiden sich Bollywoodschauspielerinnen nicht von anderen Frauen.
  • Wichtig für ein Make-up im indischen Stil sind stark betonte Augen. Dazu gehören dunkle, schön nachgezeichnete und notfalls ausgefüllte Brauen.
  • Ebenfalls wichtig ist, dass Sie mithilfe des Lidschattens die Augen nach außen optisch verlängern, sodass sie mit den Brauen abschließen. Außerdem reicht der Lidschatten über den Augen bis unter die Brauen. Tragen Sie den Lidschatten mit einem Pinsel auf und verwenden Sie drei bis vier unterschiedliche Farben. Der innere Bereich sollte heller sein, der äußere Bereich dunkler, der Bereich unter den Brauen ebenfalls heller. Nach innen verlängern Sie die Augen ebenfalls mit dem hellen Lidschatten, aber nur ein klein wenig. Unter das untere Lid kommt ebenfalls ein schmaler Streifen Lidschatten in den gleichen Farben wie oben oder auch nur in einer der hellen Farben, die Sie für das Oberlid verwenden.
  • Schließlich umranden Sie die Augen noch mit schwarzem Eyeliner. Ziehen Sie den Eyeliner auf der Außenseite weiter nach außen, um die optische Vergrößerung des Auges nochmals zu betonen. Auf der Innenseite können Sie den Strich ebenfalls minimal weiterziehen.
  • Die Wimpern tuschen Sie schwarz und formen sie am besten auch noch mit einer Wimpernzange. Wenn Sie sehr dünne Wimpern haben, können Sie mit künstlichen Wimpern nachhelfen.
  • Wenn Sie möchten, können Sie sich auf die Stirn noch einen roten Punkt, Bindi genannt, aufmalen. Heutzutage gibt es Bindis auch zum Aufkleben in unterschiedlichen Formen, beispielsweise auch mit Strasssteinchen besetzt.

Ganz unaufwendig ist ein solches Make-up nicht, aber es ist ja auch nicht für jeden Tag gedacht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos