Alle Kategorien
Suche

Audrey-Hepburn-Make-up - so schminken Sie sich wie die Stilikone

Audrey-Hepburn-Make-up - so schminken Sie sich wie die Stilikone1:53
Video von Linda Erbstößer1:53

Schminken wie die Stars. Wer möchte nicht einmal so aussehen, wie eine frühere Diva? Das Make-up von Audrey Hepburn ist einfach und stilecht.

Das passende Make-up der Diva

Um sich das richtige Audrey Hepburn Make-up zu schminken, können Sie sich unabhängig von dieser Anleitung einige Bilder der Stilikone ansehen. So bekommen Sie gleich ein besseres Gefühl für das Auftragen des Make-ups.

  1. Beginnen Sie zunächst mit der Reinigung Ihres Gesichts. Eine milde Waschlotion macht dabei den Anfang. Tupfen Sie mit dem Handtuch Ihr Gesicht nun behutsam ab und tragen Sie eine, ebenfalls milde, Gesichtscreme auf. Diese sollte feuchtigkeitsspendend, jedoch nicht fettig sein
  2. Nun kann es auch schon losgehen. Für den Audrey Hepburn Look grundieren Sie zu Beginn erst einmal Ihr Gesicht mit flüssigem Make-up. Achten Sie darauf, keinen dunklen Ton zu wählen, denn zur damaligen Zeit war ein heller Teint sehr angesagt. Das Make-up sollte also in etwa Ihrem natürlichen Hautton entsprechen.
  3. Für einen besseren Halt des Flüssig-Make-ups können Sie Ihr Gesicht zusätzlich mit etwas Puder bestäuben. Auch dieser sollte in einer hellen Farbe gewählt werden und unbedingt passend zum flüssigen Make-up sein.

Aussehen wie Audrey Hepburn

  1. Als nächster Schritt für den Audrey Hepburn Look sind die Augen an der Reihe. Dazu nehmen Sie den flüssigen schwarzen Eyeliner und tragen diesen großzügig auf Ihrem oberen Wimpernrand auf. Beginnen Sie im Innenwinkel und ziehen Sie den Strich, wenn möglich ohne Absetzen, bis zum äußeren Augenwinkel durch.
  2. Zum äußeren Augenwinkel hin sollte der Eyeliner-Strich dicker werden. Um den dramatischen Augenlook Audrey Hepburn's nachzuahmen, müssen Sie nun den Lidstrich am Außenwinkel Ihres Auges in einem Bogen Richtung Augenbraue ziehen. Schauen Sie sich auf den Bilder der Stilikone dies am Besten noch einmal richtig an.
  3. Anschließend ziehen Sie Ihre Augenbrauen nach, denn in dieser Zeit kann der flüssige Eyeliner wunderbar trocknen und Sie laufen nicht Gefahr, dass dieser beim Wimpern-Make-up verschmiert. Wählen Sie für Ihre Augenbrauen Ihren natürlichen Brauenton und zeichnen Sie diese mit einem Kajalstift einfach nur fein säuberlich nach. Sollten Sie sehr helle Augenbrauen haben, können Sie ruhig ein bis zwei Nuancen dunkler wählen.
  4. Der Eyeliner sollte nun getrocknet sein und Sie können die Wimpernzange verwenden. Diese bietet Ihnen einen optimalen Schwung der Wimpern und erleichtert somit auch das Auftragen der Mascara. Tuschen Sie Ihre Wimpern schön kräftig und schwarz. Alternativ oder zusätzlich können Sie auch vereinzelt zu künstlichen Wimpern greifen. Diese sollten dann aber auch schwarz sein.
  5. Zum Schluss kommt noch der Mund. Diesen verzieren und verschönern Sie nun bitte mit einem dezenten Lippenstift in der Farbe rot/dunkles rosa. Verzichten Sie unbedingt auf knalliges rot, denn das war nicht Audrey Hepburn's Look. Das Make-up der 50er/60er-Stilikone ist nun fertig.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos