Alle Kategorien
Suche

Listenpreis für ein Kfz ermitteln - so gelingt es

Listenpreis für ein Kfz ermitteln - so gelingt es1:31
Video von Valentin Falkenrot1:31

Kennen Sie den Listenpreis für Ihr Kfz, dann haben Sie beim Verkauf eine bessere Verhandlungsgrundlage. Anhand weniger Daten können Sie den aktuellen Preis für Ihr Fahrzeug über das Internet ermitteln.

Erklärung des Begriffs "Listenpreis"

  • Der Preis eines Gebrauchtfahrzeugs hängt nicht nur vom Neupreis und Alter ab, sondern mehrere Faktoren bestimmen über den aktuellen Wert. Den Listenpreis für Ihr Kfz, für den Pkw oder das Zweirad können Sie einfach online über einen Gebrauchtfahrzeugwerte-Rechner ermitteln. In diesem werden die meisten relevanten Daten berücksichtigt.

  • Der Listenpreis für ein Kfz bezeichnet den Händlereinkaufswert. Für diesen aktuellen Wert können Sie Ihr Fahrzeug beim Händler in Zahlung geben bzw. verkaufen. Auch beim Gebrauchtfahrzeugkauf kann die Berechnung des aktuellen Werts von Vorteil sein. Haben Sie ein Gebrauchtfahrzeug gefunden, dann berechnen Sie auf der Grundlage der Daten des Verkäufers den realen Wert.

  • Die Berechnung des Werts können Sie anhand einiger Daten des Fahrzeugscheins durchführen lassen. Ohne diesen Fahrzeugschein benötigen Sie ansonsten die genauen Daten zum Fahrzeug.

Berechnung des aktuellen Kfz-Preises über den DAT-Rechner

  1. Liegt Ihnen der Fahrzeugschein vor, dann benötigen Sie für den DAT-Rechner daraus Daten wie die ersten Ziffern der Hersteller- und Typ-Schlüsselnummer. Sollten zu den eingegebenen Daten des Fahrzeugscheins mehrere Fahrzeugtypen passen, dann wird Ihnen im Anschluss eine Liste der infrage kommenden Modelle angezeigt. Aus dieser Liste können Sie das betreffende Modell auswählen.

  2. Haben Sie den Fahrzeugschein nicht nur Hand, dann müssen Sie im Gebrauchtfahrzeugwerte-Rechner alle Daten manuell auswählen. Wählen Sie dazu zunächst Fahrzeugart, den Hersteller den Haupt- und Untertyp aus.

  3. Anschließend können Sie, mit und ohne Fahrzeugschein, mit der Eingabe der weiteren Daten fortfahren. Dazu zählen das Baujahr des Fahrzeugs, das Datum der Erstzulassung und der aktuelle Kilometerstand.

  4. Nach Bestätigung der Eingabe erhalten Sie auch schon den aktuellen Händler-Einkaufswert angezeigt. Dieser Preis stellt eine Verhandlungsgrundlage dar. Etwaige Mängel am Fahrzeug und abweichende Ausstattungen können den Preis noch beeinflussen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos