Alle Kategorien
Suche

Gebrauchtwagen bis 3000 Euro - das sollten Sie bei vermeintlichen Schnäppchen beachten

Viele Menschen wollen für ein Auto nicht so viel ausgeben, weil es ein Winterauto sein soll oder nur eine gewisse Zeit noch seinen Zweck erfüllen soll, und entscheiden sich daher für einen Gebrauchtwagen bis 3000 Euro.

Beim Gebrauchtwagenkauf sollten Sie einige Dinge beachten.
Beim Gebrauchtwagenkauf sollten Sie einige Dinge beachten.

Was Sie benötigen:

  • Autohändler
  • Fachkenntnis
  • Fachmann

Beim Kauf eines Gebrauchtwagen sollten Sie Fachkenntnisse haben

  • Wenn Sie selbst keine Fachkenntnisse bei Fahrzeugen haben, sollten Sie sich einen Fachmann mitnehmen, wenn Sie einen Gebrauchtwagen unter 3000 Euro kaufen wollen.
  • Sie können bei einem Gebrauchtwagen bis 3000 Euro auch nicht mehr allzu viele Ansprüche bezüglich der Optik stellen. Man wird sehen, dass es ein älteres Auto ist.
  • Wo Sie jedoch keine Abstriche machen sollten, ist der technische Zustand - denn das ist Ihre persönliche Sicherheit und Gesundheit, die Sie sonst aufs Spiel setzen.
  • Bedenken Sie auch, dass es darauf ankommt, welche Automarke und welches Modell Sie als Gebrauchtwagen bis 3000 Euro erwerben möchten - ein Fahrzeug, das beim Neukauf sehr teuer ist, wird nicht mehr so hochwertig sein, als ein kleines, das neu auch nicht allzu teuer ist. Da spielt der Wertverlust eine große Rolle.

Für 3000 Euro können Sie noch ein gutes Auto bekommen

  • Erkundigen Sie sich zuerst einmal beim Händler Ihres Vertrauens nach einem Gebrauchtwagen bis 3000 Euro, denn dort wird man Sie besser und seriöser beraten, als bei einem Händler, den Sie gar nicht kennen.
  • Verlassen Sie sich auch auf Markenhersteller und deren Händler, denn dort bekommen Sie auch noch eine entsprechende Garantie.
  • Lassen Sie sich das Inspektionsheft des Fahrzeuges zeigen und fragen Sie nach der Anzahl der Vorbesitzer - das kann Aufschluss über den Pflegezustand des Gebrauchtwagens geben.
  • Sehen Sie sich die Abnutzungsspuren bei Polstern, Fußpedalen und Schaltknüppel an, wenn Sie Zweifel haben bezüglich der Kilometer-Laufleistung - d. h., wenn Ihnen diese sehr niedrig vorkommt für den Preis von unter 3000 Euro.
  • Der Motor und die Aufhängungen verdienen Ihr besonderes Augenmerk, Rost an den Türen oder Radkästen sollte Sie nicht stören, wohl aber, wenn unten tragende Teile stark korrodiert sind.
  • Machen Sie auf jeden Fall eine Probefahrt, bei der Sie die Spurgenauigkeit und die Bremswirkung testen. Die Bremsen sollten gut greifen und nicht einseitig ziehen.
  • Wenn möglich, kaufen Sie sich einen Gebrauchten, der noch im Idealfall zwei Jahre TÜV hat. Sie können beim ADAC einen Test machen lassen. Für Mitglieder ist der recht günstig, dort sieht sich ein Fachmann den Zustand des Fahrzeuges an und wird Ihnen ab- oder zuraten.
  • Sehen Sie sich auf jeden Fall mehrere Fahrzeuge an, denn auch 3000 Euro sind noch viel Geld, für das Sie etwas Vernünftiges kaufen sollten.
Teilen: