Alle Kategorien
Suche

Lavendel gegen Spinnen richtig anwenden - so geht's

Lavendel gegen Spinnen richtig anwenden - so geht's1:42
Video von Laura Klemke1:42

Wenn Sie Spinnen nicht in Ihren Räumlichkeiten dulden wollen, können Sie beispielsweise Lavendel gegen die ungeliebten Hausgenossen einsetzen.

Was Sie benötigen:

  • Lavendelpflanze
  • Lavendelsäckchen
  • Lavendelöl
  • Stoffstücke
  • Stofftaschentücher
  • Duftlampe

Lavendel gegen Ungeziefer einsetzen 

  • Um gegen Spinnen im Haushalt vorzugehen, können Sie Lavendel aufgrund seines aromatischen Dufts einsetzen, den die Tiere nicht mögen. Im Handel erhalten Sie zum Beispiel Lavendelsäckchen, und wenn Sie diese in Ihrer Wohnung aufhängen oder auslegen, entfernt sich das Ungeziefer.
  • Auch Lavendelpflanzen können Sie auf Fensterbänken positionieren, sodass die Arachnoiden gar nicht erst eindringen. Vorbeugend können Sie auch Ihre Fenster und Türen mit Insektenschutzgittern abdichten, um den unerwünschten Besuch draußen zu lassen.
  • Lavendelöl erfüllt auch einen guten Zweck, wenn Sie gegen Spinnen vorgehen möchten. Träufeln Sie dazu hier und da ein paar Tropfen des Öls auf Oberflächen, welche das Öl vertragen. Natürlich können Sie auch kleine Stoffstücke oder Stofftaschentücher in dem Öl tränken, um sie als geeignetes Mittel gegen Spinnen einzusetzen.
  • Ebenso können Sie Kerzen mit Lavendelduft anzünden, um Spinnen zu vertreiben.

Spinnen mit einer Duftlampe vertreiben

  1. Auch eine Duftlampe schafft es, gegen Spinnen vorzugehen.Geben Sie dafür ein wenig Lavendelöl (4-5 Tropfen) in das Duftlampenschälchen.
  2. Da das Duftaroma des Lavendels sehr intensiv riecht, löst es bei empfindlichen Menschen Kopfschmerzen aus. Deshalb sollten Sie das Duftöl mit ein wenig Wasser verdünnen.
  3. Zünden Sie nun die Kerze (Teelicht) an und lassen den Duft durch die Räume ziehen. Schnell werden die Spinnen das Weite suchen, sodass Sie keinerlei Probleme mehr mit dem Ungeziefer haben werden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos