Alle Kategorien
Suche

In Word 2007 Brüche schreiben - so gelingt's

In Word 2007 Brüche schreiben - so gelingt's1:44
Video von Bruno Franke1:44

Eines der weitverbreitesten Textverarbeitungsprogramme ist MS Word 2007. Aufgrund der Vielfalt der Anwendung kommt es häufig vor, dass die gewünschten Funktionen nicht auf Anhieb gefunden werden können, z.B. das Einfügen von mathematischen Brüchen.

In vielen Fällen (Schule, Studium, Beruf) kommt es vor, dass mathematische Brüche in Dokumente eingefügt werden müssen. Häufig kostet die Suche nach der richtigen Funktion viel Zeit. Wie Sie die Funktion zur Eingabe von mathematischen Brüchen schnell finden und dabei vorgehen, wird in der folgenden Anleitung erklärt.

Vorgehensweise zur Eingabe von Brüchen in Word 2007 

  1. Starten Sie mit einem Doppelklick das Programm MS Word 2007.
  2. Nachdem sich das Programm geöffnet hat, klicken Sie mit der Maus in der obersten Navigationsleiste auf den Menüpunkt "Einfügen". (Es öffnet sich ein neues Untermenü.)
  3. Wählen Sie im Untermenü den Punkt "Formeln" aus. Sie finden den Button "Formeln" ganz rechts im Untermenü.
  4. Sobald Sie den Button "Formeln" gedrückt haben, erscheint ein blau hinterlegtes Kästchen mit dem Hinweis "Geben Sie eine Formel ein".
  5. Geben Sie nun zuerst mithilfe der Tastatur den gewünschten Wert des Zählers ein (z. B. 1). Sie müssen darauf achten, dass Sie nach der Eingabe der Zahl kein Leerzeichen setzen.
  6. Drücken Sie anschließend die Tastenkombination "Shift" und "7". Es erscheint der Bruchstrich (/). Achten Sie erneut darauf, dass sie nach dem Bruchstrich kein Leerzeichen eingeben.
  7. Im nächsten Schritt müssen Sie nur noch den gewünschten Wert für den Nenner eingeben (z. B. 2).
  8. Im letzten Schritt müssen Sie darauf achten, nach der Eingabe des Nenners einmal die Leertaste (Space) zu drücken. Nach der Eingabe des Leerzeichens erzeugt MS Word 2007 nun automatisch die standardisierte Schreibweise für mathematische Brüche.

Weitere Formatierungsmöglichkeiten von mathematischen Brüchen

Am Ende der Brucheingaben kann, je nach Belieben, durch einfaches Markieren des Bruches, die Schriftart, Schriftgröße, Schriftfarbe und Ausrichtung an den übrigen Fließtext angepasst werden.

  1. Markieren Sie den Bruch. Sie markieren den Bruch, indem Sie mit der Maus den Cursor hinter den Bruch setzten. Nun müssen Sie die linke Maustaste gedrückt halten und mit dem Cursor über den Bruch fahren. Der Bruch wird nun blau hinterlegt und ist markiert.
  2. Klicken Sie mit der Maus im Navigationsmenü auf den Punkt "Start". (Achten Sie darauf, dass Sie mit der Maus nicht auf das weiße Dokument klicken, da sonst die Markierung wieder aufgehoben wird.) Nun könne Sie durch die Auswahl der verschiedene Unterpunkt die Schriftart, Schriftgröße, Schriftfarbe und Ausrichtung auswählen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos