Das Programm iMovie starten und das Video einrichten

  1. Starten Sie als Erstes auf Ihrem Mac die Anwendung Apple "iMovie".
  2. Sollten Sie bereits mit dem Programm gearbeitet haben, tauchen die vergangenen Projekte auf, und Sie können daran weiter arbeiten.
  3. Gehen Sie ansonsten in das Menü "Ablage" und wählen Sie den Punkt "Neuer Film" aus, um ein neues Projekt anzulegen.
  4. Entscheiden Sie sich ggf. für eine der Themenvorlagen, und klicken Sie auf "Erstellen". Vergeben Sie noch einen Namen für Ihr Projekt, und bestätigen Sie mit "OK".
  5. Jetzt können Sie Bilder in iMovie einfügen. 

Bilder in den Clip einfügen und anpassen

  1. Sie können nun eine leere Vorlage für das aktuelle Projekt sehen. Links oben finden Sie die "Mediatheken" und darunter die "iPhoto-Mediathek".
  2. Klicken Sie auf diese und warten Sie, bis iMovie die verfügbaren Bilder geladen hat. Sollten Ihre benötigten Elemente nicht verfügbar sein, so fügen Sie diese zuvor bei iPhoto ein.
  3. Suchen Sie nun nach Bildern, die Sie einfügen wollen, und markieren Sie diese. Halten Sie dazu die Taste CMD gedrückt, und klicken Sie auf die Fotos, die übernommen werden sollen.
  4. Sobald Sie fertig sind, ziehen Sie alle Elemente unten in die Zeitleiste. iMovie muss diese Daten nun verarbeiten und wird dafür einige Sekunden brauchen.
  5. Sie können danach im Editor die Reihenfolge und die Dauer der Bilder frei anpassen und damit den Film gestalten.
  6. Auch Übergänge können Sie verwenden, die Sie links im Bereich "Inhaltsmediathek" finden können. Ziehen Sie diese direkt in die Anzeige zwischen die Bilder.
  7. Klicken Sie doppelt auf die Überblendungen, um deren Dauer einzustellen. Hier können Sie einen Wert für die aktuelle oder alle Übergänge vergeben.
  8. Außerdem haben Sie die Möglichkeit die Bilder zu bearbeiten, wenn Sie diese markieren und oberhalb der Vorschau den Bereich "Anpassen" verwenden.
  9. Dort ist es beispielsweise möglich unter "Beschneiden" den Zoom-Effekt "Ken Burns" zu entfernen, falls Sie lediglich Standbilder verwenden möchten.
  10. Wenn Sie mit Ihrem Werk zufrieden sind, wählen Sie im Menü "Ablage" den Eintrag  "Bereitstellen" und "Datei…" aus.
  11. Hier können Sie zunächst die Qualität einstellen und dann mit "Weiter" bestätigen. Vergeben Sie noch den Namen sowie den Speicherort, und klicken Sie auf "Sichern", um den Film zu exportieren.