Alle Kategorien
Suche

Ein Video schneiden auf dem Mac - so geht's

Ein Video schneiden auf dem Mac - so geht's3:20
Video von Bruno Franke3:20

Um auf Ihrem Mac ein Video zu schneiden, brauchen Sie sich nicht unbedingt eine zusätzliche Software installieren, sondern können das bereits installierte Programm "iMovie" verwenden. Welche Alternative Sie haben und wie iMovie funktioniert, erfahren Sie hier.

Kostenlose Schnittprogramme für den Mac

Wenn Sie auf Ihrem Mac ein Video schneiden möchten, können Sie dafür auf verschiedene kostenlose Programme zugreifen.

  • Zum einen können Sie dafür zum Beispiel auf die Software "iMovie" zurückgreifen, die zum Apple-Softwarepaket "iLife" gehört und auf Ihrem Mac standardmäßig verfügbar ist. Das Videoberbeitungsprogramm unterstützt dabei allerdings nicht alle Videoformate. So können Sie mit der Software unter anderem nur QuickTime Movies (MOV), Digital/High Definition Videos (DV/HDV) und Videos im MP4-Format (AVC, H.264, MPEG-2, MPEG-4) bearbeiten.
  • Zum anderen können Sie alternativ die ebenfalls kostenlose Software "Avidemix" benutzen. Das Programm ist auch für Windows-Computer verfügbar und funktioniert auf beiden Systemen im Prinzip gleich. Die Software unterstützt alle gängigen Video-Formate und bietet Ihnen sowohl einfache Schnittmöglichkeiten als auch verschiedene Effekte, um Ihre Videos den letzten Schliff zu geben. 

Videos mit iMovie schneiden

Falls Sie sich keine zusätzliche Software auf Ihren Mac laden möchten, können Sie Ihre Videos schnell und einfach mit iMovie schneiden.

  1. Rufen Sie dafür zunächst iMovie auf Ihrem Mac auf. Sie finden die Software in Ihrem Finder im Ordner "Programme".
  2. Um eine Video-Datei zu öffnen, müssen Sie links oben bei "Ablage" ganz oben auf "Filme importieren" klicken, die jeweilige Datei suchen und markieren, sowie zum Schluss auf "Importieren" klicken.
  3. Nun müssen Sie einen kurzen Augenblick warten, bis die Video-Datei importiert wurde. Sobald dies geschehen ist, finden Sie Ihr importiertes Video anschließend im unteren Teil. Sie können dieses abspielen lassen, indem Sie über die Videospur fahren. 
  4. Zum Schneiden Ihres Videos müssen Sie zunächst den gewünschten Teil mit Ihrer Maus markieren. Dieser Teil hat dann einen gelben Rahmen und Sie müssen diesen dann mit Ihrer Maus nach oben ziehen, wo Sie bisher verschiedene Rechtecke sehen. 
  5. Nun befindet sich dieser Teil im Bearbeitungsmodus und Sie können diesen mithilfe von verschiedenen Werkzeugen schneiden, die Sie rechts unten finden. Welches Werkzeug sich hinter welchem Button versteckt, können Sie dadurch erfahren, dass Sie mit Ihrer Maus über diesen Button fahren.
  6. Wenn Sie zum Beispiel einen Übergangseffekt einstellen wollen, müssen Sie zunächst den Button, den Sie ganz rechts finden, anklicken, anschließend einen Effekt auswählen und diesen dann an die gewünschte Stelle im Video ziehen. Danach können Sie noch die Abspieldauer des Videos einstellen, indem Sie einen Rechtsklick auf diesen machen und dabei bei "Dauer festlegen" die gewünschte Zeit angeben. 
  7. Oberhalb des Bearbeitungsmodus finden Sie zudem noch weitere Buttons, mit denen Sie den jeweiligen Teil unter anderem kürzen bzw. verlängern können oder verschiedene Einstellungen für das Video, wie zum Beispiel die Helligkeit oder die Lautstärke, festlegen können. 
  8. Zum Abspeichern Ihres fertigen Videos müssen Sie in der linken Menü-Leiste mit der rechten Maustaste auf Ihr jeweiliges Projekt klicken und dann die Option "Film exportieren" auswählen. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos