Sie benötigen eine Handoutvorlage? Eine derartige Vorlage gibt es nicht, sondern eher eine Struktur als Leitfaden. Wichtige Leitfragen für eine "Handoutvorlage": Welche Daten und Fakten aus Ihrem Vortrag sind wichtig für die Zuhörer? Heben Sie diese auch besonders in Ihrem Vortrag hervor. Achtung: Ist Ihr Vortrag für "Dritte" verständlich? Was sollten sich Ihre Zuhörer auf jeden Fall merken? Genau diese Daten schreiben Sie auf Ihr Handout. 

So erstellen Sie ein Handout für Ihr Referat - eine Vorlage

  1. Ein gutes Handout kann Ihren Vortrag unterstützend begleiten und als Leitfaden für Ihre Zuhörer gelten. Sie sollten wesentliche Definitionen und Abbildungen aufführen und kleine Beispiele integrieren. Geben Sie weiterführende Quellen an und lassen Sie genügend Platz für Notizen...
  2. Halten Sie die Form ein: Erfassen Sie die wesentlichen Informationen in Stichworten auf. Achten Sie auf Rechtschreibfehler und schreiben Sie nicht mehr als eine DIN A4 Seite. Nur so kann Ihr Zuhörer den Überblick behalten.
  3. Schreiben Sie den Titel Ihres Referats, sowie Ihren Namen und die Veranstaltung (Seminar) auf Ihr Handout und gliedern Sie dies nach entsprechend nach Ihrem Vortrag. Wählen Sie Zwischenüberschriften und leiten Sie Ihre Zuhörer. Abbildungen, Tabellen sowie Beispiele verdeutlichen häufig komplexe Inhalte. Achtung: Wichtig ist, dass Sie zentrale (unbekannte) Begriffe definieren.
  4. Schreiben Sie in Stichworten oder kurzen und verständlichen Sätzen. Wichtiges können Sie durch "kursiv" oder "fett" Schriftart hervorheben.
  5. Achten Sie bei Graphiken und Abbildungen auf eine gute Qualität, sowohl auf Folien für den Overhead Projektor als auch für das Handout. Geben Sie Quellen an, wenn Sie Abbildungen aus dem Internet oder Büchern kopiert haben.
  6. Oft sind Beispiele sehr hilfreich. Bei einem Referatsthema und Handout bietet es sich an, wenn Sie ein Beispiel finden, welches Sie unter verschiedenen Aspekten aufführen können. Ein Beispiel am Ende oder ein durchgängiges Beispiel, unterteilt in verschiedene Abschnitte, erleichtert dem Zuhörer das Verständnis.
  7. Auch im Handout ist eine Literaturverzeichnis notwendig. Geben Sie Bücher in Kurzform an und falls genutzt, die genauen Internetadressen.

Achtung: Ein Handout und eine Handoutvorlage ersetzt nicht Ihren Vortrag, sondern begleitet diesen. Sie sollten die zentralen Aussagen Ihrer Präsentation im Handout zusammenfassen.