Alle Kategorien
Suche

Gelöschten Browserverlauf wiederherstellen

Gelöschten Browserverlauf wiederherstellen - so gelingt's1:21
Video von Lars Schmidt1:21

Sie wollen Ihren gelöschten Browserverlauf wiederherstellen? Über die temporären Internetdateien auf Ihrem Computer haben Sie Zugriff.

Gelöschten Browserverlauf im Explorer herstellen

Über die Zeit sammeln sich beim Besuchen der verschiedenen Seiten temporäre Dateien in Windows an. Diese Daten werden auf dem jeweiligen Rechner gespeichert und anhand dieser können Sie den gelöschten Internetverlauf wiederherstellen.

  1. Internet-Explorer öffnen. Öffnen Sie Ihren Browser.                                        
    Über den Explorer greifen Sie auf Ihre Daten zurück.
    Über den Explorer greifen Sie auf Ihre Daten zurück. © Julia Turre
  2. Extras öffnen. Wählen Sie im Explorer durch das Zahnrad in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand die Option „Extras“ aus. Es öffnet sich ein Popupmenü mit weiteren Auswahlmöglichkeiten.                                          
    Über Extras erhalten Sie einen Überblick.
    Über Extras erhalten Sie einen Überblick. © Julia Turre
  3. Internetoptionen auswählen. Wählen Sie nun „Internetoptionen“ aus.                
    Öffnen Sie die Internetoptionen bequem über Ihren Explorer.
    Öffnen Sie die Internetoptionen bequem über Ihren Explorer. © Julia Turre
  4. Temporäre Internetdateien öffnen. Über die Auflistung und im Speziellen die Auswahl „Allgemein“ gelangen Sie zum "Browserverlauf". Wählen Sie hier "Einstellungen" aus. Sie gelangen zum Reiter der „Temporäre(n) Internetdateien“.                                                                                        
    Schaffen Sie sich Zugriff über die allgemeinen Einstellungen.
    Schaffen Sie sich Zugriff über die allgemeinen Einstellungen. © Julia Turre
  5. "Dateien anzeigen". Wählen Sie „Dateien anzeigen“ und erhalten eine Auflistung aller Cookies. Cookies sind gespeicherte Textdateien, die Sie über besuchte Internetseiten informieren.                                                                
    Lassen Sie sich Ihre Internetdateien anzeigen.
    Lassen Sie sich Ihre Internetdateien anzeigen. © Julia Turre
  6. Überblick erhalten. Nun steht für Sie eine Suche in der Liste der Dateien an. Suchen Sie die entsprechende Datei über den Verlauf heraus, obwohl dieser eigentlich gelöscht wurde.                                                                
    Sehen Sie sich alle besuchten Internetseiten an.
    Sehen Sie sich alle besuchten Internetseiten an. © Julia Turre

So gelingt das Wiederherstellen mit Google Chrome

Nicht nur über den Explorer lassen sich gelöschte Dateien aufspüren. Wenn Sie Chrome verwenden, nutzen Sie "Chrome Cache View". Hier handelt es sich um eine Software, die gespeicherte Dateien aus dem Browser anzeigt. Verwenden Sie "Cache View" und gehen Sie wie folgt vor:

  1. "Chrome Cache View". Öffnen Sie den Browser und suchen Sie im Web nach "Chrome Cache View". Sie erhalten eine Liste mit Anbietern, die den Download unterstützen.                                                                                      
    Die Software Chrome Cache View hilft Ihnen beim Aufspüren Ihres Verlaufes.
    Die Software Chrome Cache View hilft Ihnen beim Aufspüren Ihres Verlaufes. © Julia Turre
  2. Tool downloaden. Laden Sie das Tool herunter und öffnen Sie die Datei.
  3. Gelöschte Dateien ansehen. In der Datei finden Sie alle eingetragenen Cache-Einträge. Gehen Sie auf "Server Time" und sortieren Sie Ihre gelöschten Daten nach Datum.                                                                        
    Sehen Sie Internetseiten, die Sie über Chrome besuchten.
    Sehen Sie Internetseiten, die Sie über Chrome besuchten. © Julia Turre

Gelöschten Verlauf in Firefox wiederherstellen

Benutzen Sie Firefox und interessieren sich für das Wiederfinden Ihrer gelöschten Daten? Dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. "About:cache" suchen. Wenn Sie mit Firefox arbeiten, geben Sie in die Suchleiste "about:cache" ein.                                                                      
    Der Befehl "About:cache" hilft Ihnen im Firefox.
    Der Befehl "About:cache" hilft Ihnen im Firefox. © Julia Turre
  2. "About cache" öffnen. Öffnen Sie die Seite mit Enter und klicken Sie unter "disk" auf "List Cache Entries".                                                          
    Gelöschte Webseiten lassen sich einfach und schnell bei Firefox aufspüren.
    Gelöschte Webseiten lassen sich einfach und schnell bei Firefox aufspüren. © Julia Turre
  3. Gelöschte Daten suchen. Sie sehen eine Linkliste des Internetverlaufs. Suchen Sie hier nach den gewünschten Dateien.                                              
    Die Liste zeigt Ihnen alle besuchten Seiten.
    Die Liste zeigt Ihnen alle besuchten Seiten. © Julia Turre

So gelingt das Wiederherstellen mit Safari

Auch das iOS Betriebssystem sammelt mit der Zeit temporäre Dateien an. Nutzen Sie Safari und wollen die Daten wiederherstellen? Folgende Schritte helfen Ihnen beim Auffinden Ihrer Daten:

  1. Internet öffnen. Öffnen Sie Safari und klicken Sie auf das Zahnrad (oben rechts). Gehen Sie zu "Einstellungen".                          
    Auch mit Safari sehen Sie auf Ihre besuchten Internetseiten.
    Auch mit Safari sehen Sie auf Ihre besuchten Internetseiten. © Julia Turre
  2. Datenschutz öffnen. Drücken Sie auf "Datenschutz". Hier sehen Sie "Cookies und andere Webdaten". Öffnen Sie den Befehl "Details". Jetzt sehen Sie Ihre besuchten Webseiten.                                                            
    Über den Datenschutz gelangen Sie zu den gespeicherten Seiten.
    Über den Datenschutz gelangen Sie zu den gespeicherten Seiten. © Julia Turre
     
    Behalten Sie Überblick und nutzen Sie die Funktionen Ihres Browsers.
    Behalten Sie Überblick und nutzen Sie die Funktionen Ihres Browsers. © Julia Turre

Darum sollten Sie Ihre Web-History wiederherstellen

Es gibt einige Punkte, bei denen Ihnen eine Auflistung Ihrer Besuche im Internet helfen kann. Deshalb sollten Sie einen gelöschten Browserverlauf wiederherstellen.

Wenn Sie einen klaren Überblick über die von Ihnen besuchten Seiten haben, kann das auch beim Abrechnen von Vorteil sein. Es kommt vor, dass Verbindlichkeiten eingefordert werden, die gar nicht real sind. Zudem können Sie Besuche von Internetseiten einsehen. Das ist gerade im Hinblick der Kontrolle der Internetnutzung Ihrer Kinder ein Gewinn.

Hat Ihr PC bereits eine Historie gespeichert, müssen Sie sich außerdem nicht komplette Internetadressen merken, wenn sie die entsprechenden Seiten aufrufen möchten. Bei der Eingabe der ersten Zeichen wird Ihr Browser eine ihm bekannte Seite anbieten oder mehrere auflisten. 

Gehen Sie zielsicher vor und stellen Sie gelöschte Dateien wieder her. Auf Ihrem Computer befinden sich Links der besuchten Seiten. Egal ob Sie den Explorer, Chrome oder Firefox über Windows oder Safari über Apple nutzen: Ein gelöschter Internetverlauf lässt sich über einige Wege wiederherstellen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos