Browserverlauf verschiedener Webbrowser - Firefox und Internet Explorer

Fast die Hälfte aller Internetnutzer surft derzeit mit dem Mozilla Firefox. Auf Platz 2 steht Microsofts Internet Explorer, in Lauerstellung liegen Safari von Apple und Google Chrome. Wie Sie bei diesen beliebten Browsern und Apples Betriebssystem Snow Leopard (OS 10.6) den Verlauf anzeigen können, erfahren Sie im Folgenden:

  • Beim Mozilla Firefox (Version 5.0) befindet sich der Browserverlauf in der Kopfleiste unter "Chronik". Dort können Sie direkt im Reiter die 10 zuletzt besuchten Websites einsehen. Mit einem Klick auf "Gesamte Chronik anzeigen" öffnet sich ein Fenster mit dem kompletten Browserverlauf.
  • Für den Internet Explorer (Version 9) haben sich die Entwickler von Microsoft etwas sehr Hilfreiches einfallen lassen. Der Verlauf öffnet sich per Shortcut. Drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "H", um den Browserverlauf anzeigen zu können. Für Apples Betriebssysteme ist der Internetexplorer seit Juli 2003 nicht mehr erhältlich.

Verlauf bei Safari und Chrome anzeigen

  • Der Browserverlauf in Safari von Apple (Version 5) ist über die Kopfleiste unter "Verlauf" zu erreichen. Dort klicken Sie einfach auf "Gesamten Verlauf anzeigen", um sich das Browserverlaufsfenster anzeigen zu lassen. Es geht auch schneller: der Shortcut "alt" + "cmd" + "2" öffnet den Browserverlauf in Sekundenschnelle.
  • Auch in Google Chrome (Version 12) ist die Anzeige des Browserverlaufs kinderleicht. Entweder über den Shortcut "cmd" + "Y" oder über den Menüpunkt "Verlauf" in der Kopfleiste können Sie sich schnell und leicht den Browserverlauf anzeigen lassen.