Was Sie benötigen:
  • Pasta mit Rosenkohl (2 Portionen):
  • 300 g Rosenkohl
  • Salz
  • 4 Scheiben Parmaschinken
  • 200 g Tagliatelle
  • 3 Stiele Petersilie
  • 4 EL Crème fraîche
  • 4 EL Joghurt
  • 1 TL abgeriebene Biozitronenschale
  • Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft

Rosenkohl mit passender Garzeit garen - so geht's

Beim Garen von Rosenkohl sollten Sie die folgenden Hinweise zur Vorgehensweise und Garzeit beachten. Denn nur so wird das Kohlgemüse richtig knackig und bleibt vitaminreich und gesund.

  1. Zuerst wird der Rosenkohl geputzt. Entfernen Sie außerdem Blätter, die beschädigt oder welk sind.
  2. Schneiden Sie nun die Strünke gerade ab und schneiden Sie an der Schnittstelle kreuzförmig ein. So kann der Rosenkohl gleichmäßig durchgaren.
  3. Geben Sie nun die kleinen Kohlköpfe in einen Topf und gießen Sie so viel Wasser hinzu, dass die Röschen bedeckt sind. Damit der Rosenkohl etwas mehr Geschmack erhält, sollten Sie noch etwas Salz hinzufügen.
  4. Kochen Sie die Röschen nun. Die Garzeit beträgt etwa 15 Minuten.
  5. Nach abgelaufener Garzeit wird der Rosenkohl abgegossen und nach Belieben in Eiswasser abgeschreckt. So behält er seine frische grüne Farbe.

Der knackige Rosenkohl kann jetzt weiterverarbeitet oder als Beilage serviert werden.

Ein Rezept für Pasta mit Rosenkohl

Im Folgenden finden Sie ein außergewöhnliches Rezept für Tagliatelle mit Rosenkohl.

  1. Putzen Sie den Rosenkohl und garen Sie ihn wie oben beschrieben. Wenn Sie möchten, können Sie die kleinen "Kohlköpfe" vor dem Garen auch halbieren.
  2. Braten Sie den Parmaschinken in einer Antihaft-Pfanne knusprig. Verwenden Sie dazu kein Öl.
  3. Garen Sie außerdem die Pasta nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser.
  4. Waschen und zerkleinern Sie die Petersilie. Mischen Sie nun Crème fraîche, Joghurt, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Petersilie. Rühren Sie außerdem zwei Esslöffel des Nudelwassers unter und würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer.
  5. Ist die Pasta al dente, gießen Sie diese ab. Auch den Rosenkohl sollten Sie abgießen.
  6. Mischen Sie nun die vorbereitete Soße mit Rosenkohl und Tagliatelle.
  7. Zerkleinern Sie abschließend den Parmaschinken und geben Sie diesen auf die noch heiße Pasta.

Auch Parmesan schmeckt hervorragend zu diesem Nudelgericht. Einen guten Appetit!