Alle ThemenSuche
powered by

Rollbraten - Garzeit richtig bestimmen

Die Garzeit von Rollbraten unterscheidet sich nicht nur nach dem Gewicht des Bratens, sondern auch nach Fleisch- und Füllungsart.

Rollbraten - Garzeit richtig bestimmen
Video von Lars Schmidt

Was Sie benötigen:

  • 1 kg Rollbraten vom Schwein
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • ½ TL Koriander
  • 1 TL Honig
  • 250 ml Weißwein, herb
  • 500 ml Wasser
  • 6 Körner Pfeffer, grüner
  • 1 EL Mehl

Um die Garzeit eines Rollbratens zu bestimmen, kommen verschiedene Faktoren zusammen. So hängt die Garzeit nicht nur vom Gewicht des Rollbratens, sondern auch von der Zubereitungsart und der Fleischart bzw. der Füllung ab.

Verschiedene Garzeiten für den Braten

  • Rollbraten könne Sie klassisch im Bräter zubereiten, wobei Sie hier zwischen normaler Brattemperatur von 180 °C und Niedrigtemperatur von 120 °C wählen können. Bei der höheren Gartemperatur beträgt die Garzeit ungefähr 2 Stunden (ausgehend von einem 1,5 kg schweren Rollbraten) und bei 120 °C 4 Stunden.
  • Ebenso können Sie den Rollbraten auf dem Herd im Bräter garen, indem Sie ihn fast komplett mit Brühe bedecken und 2 bis 2,5 Stunden auf dem Herd bei geschlossenem Deckel garen.
  • Wenn Sie einen Bratschlauch verwenden, ist die Garzeit ähnlich der Zeit, die im Bräter im Ofen notwendig ist.
  • Die Faustregel für die Garzeit eines Rollbratens ist pro 10 cm Fleischdicke sollte die Garzeit bei 180 °C Umluft 1 Stunde betragen.

Schweinerollbraten im Ofen zubereitet

  1. Waschen Sie den Rollbraten und tupfen Sie ihn mit Küchenpapier trocken.
  2. Heizen Sie Ihren Ofen auf 200 °C vor und füllen Sie eine Kasserolle mit 0,5 Liter Wasser.
  3. Putzen und schneiden Sie das Gemüse in grobe Stücke.
  4. Legen Sie nun den Braten in das Wasser und füllen Sie seitlich die Gemüse und Gewürze auf.
  5. Der Braten sollte nun im geschlossenen Bräter für 70 Minuten im Ofen braten.
  6. Nach dieser Zeit wenden Sie den Braten einmal und gießen den Weißwein auf.
  7. Lassen Sie ihn weitere 35 Minuten im Ofen garen.
  8. Wenn Sie den Braten nun mit Honig bestreichen, bekommt er während der 35 Minuten eine schöne braune Kruste.
  9. Nach den 35 Minuten schalten Sie den Herd aus und lassen das Fleisch noch 10 bis 15 Minuten ruhen.
  10. In dieser Zeit können Sie die Soße pürieren und durch ein Sieb passieren. Gegebenenfalls dicken Sie die Soße noch mit Mehl oder Soßenbinder an.
  11. Zu diesem Braten können Sie Klöße oder Kartoffeln servieren.

Geflügelrollbraten benötigen meistens weniger Garzeit, damit sie nicht so trocken werden. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie beim Metzger sicherlich gerne nachfragen, wie viel Garzeit er für den betreffenden Braten empfiehlt.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Entenbraten knusprig braten - so geht's
Irene Bott

Entenbraten knusprig braten - so geht's

Entenbraten muss einfach knusprig sein, damit er schmeckt. Nichts ist enttäuschender, als wenn der Entenbraten nicht knusprig wird, sondern die Haut weich und fettig schmeckt. …

Kalte Platten selber machen - Anleitung
Irene Bott

Kalte Platten selber machen - Anleitung

Kalte Platten kommen wieder in Mode! Sie bestehen aus unterschiedlichen Speisen, die hübsch auf großen Tabletts oder großen Tellern angerichtet und serviert werden. Sie möchten …

Quittenmarmelade selber machen
Christine Bärsche

Quittenmarmelade selber machen

Quittengelee ist ein Klassiker unter den selbstgemachten Marmeladen – wenn Sie aber etwas fruchtigere Brotaufstriche in weniger gallertartiger Konsistenz bevorzugen, sollten …

Berliner selber machen
Anna-Maria Schuster

Berliner selber machen

Süß und fettig – das ist die magische Kombination, die einen guten Berliner auszeichnet. Das ist der Gesundheit zwar nicht immer zuträglich, in Maßen aber erlaubt und noch dazu …

Schneewittchentorte - so wird´s gemacht
Theresa Schuster

Schneewittchentorte - so wird's gemacht

"Rot wie Blut, schwarz wie Ebenholz..." Das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen kennt wohl jeder. Dieses bekannte Märchen verleiht auch einem Kuchen auf Grund …

Original Elsässer Flammkuchen - Rezept
Alexandra Forster

Original Elsässer Flammkuchen - Rezept

Flammkuchen ist die wohl bekannteste Spezialität aus dem Elsass. Bei großer Hitze wird der dünne Teig des Flammkuchens knusprig gebacken. Ein deftiger Belag aus Zwiebeln, Speck …

Lutscher selber machen - Anleitung
Elke M. Erichsen

Lutscher selber machen - Anleitung

Natürlich können Sie Unmengen verschiedener und grellbunter Lutscher im Laden kaufen, das geht schnell und ist oftmals nicht einmal teuer. Wenn Sie aber sicher sein wollen, …

Ähnliche Artikel

Die Pute kann man mit Kräutern im Ofen zubereiten.
Annegret Krause

Pute im Ofen garen- Rezept

Nicht nur zu Festtagen, sondern auch im Alltag kann man eine Pute für sich und die Familie im Ofen zubereiten. Daneben lässt sich eine passende Soße in Schnelle zaubern, sodass …

So gelingt Lachsbraten immer.
Gastautor

Wie Lachsbraten immer gelingt

Der Lachsbraten ist eine delikate Köstlichkeit, welche einfach zubereitet, aber bei kleinen Fehlern trocken werden kann. Durch die perfekte Zubereitung kann der Lachsbraten zu …

So perfekt wird der Schweinebraten mit der richtigen Garzeit.
Susanne Mielchen

Schweinebraten - Garzeit richtig berechnen

Schweinebraten mit der richtigen Garzeit möchte jeder gerne seinen Gästen servieren. Leider gibt es dafür keine sichere Grundregel, da kein Stück Fleisch dem anderen gleicht. …

Garzeit für Rosenkohl - so wird er knackig
Theresa Schuster

Garzeit für Rosenkohl - so wird er knackig

Rosenkohl ist lecker und gesund. Wie Sie mit der richtigen Garzeit auch die wertvollen Inhaltsstoffe der kleinen Kohlköpfe erhalten können, erfahren Sie hier.

Gegrillte Tintenfischtuben schmecken köstlich.
Claudia Jansen

Tintenfischtuben grillen - so gelingt's

Beim Grillen von Tintenfischtuben kommt es auf die richtige Garzeit an, damit das Fleisch nicht zäh wird. Je größer die Tuben, sind, desto fester ist das Fleisch und die …

Pute schmeckt auch ohne Füllung köstlich.
Annegret Krause

Pute ohne Füllung - ein Rezept

Die Pute oder männlich Truthahn bzw. Puter genannt, wird vorwiegend zu besonderen Anlässen und an bestimmten Feiertagen serviert. Es gibt viele unterschiedliche …

Schon gesehen?

Garzeit für Rosenkohl - so wird er knackig
Theresa Schuster

Garzeit für Rosenkohl - so wird er knackig

Rosenkohl ist lecker und gesund. Wie Sie mit der richtigen Garzeit auch die wertvollen Inhaltsstoffe der kleinen Kohlköpfe erhalten können, erfahren Sie hier.

Mehr Themen

Beim Weihnachtsessen sollten alle mitfeiern können - auch Diabetiker.
Maria Ponkhoff

Weihnachtsessen für Diabetiker - zwei Vorschläge

Auch Diabetiker möchten an Weihnachten schlemmen. Damit Blutzucker und Insulinspiegel konstant bleiben, sollte es nicht Gans mit weißem Reis und zum Nachtisch Kuchen und …

Wein eignet sich nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Kochen.
Maria Ponkhoff

Mit Wein kochen - Rezepte

Wein ist eine beliebte Zutat, zum Beispiel für die Rotweinsoße. Auch bei anderen Gerichten können Sie Wein zum Kochen einsetzen. Er schmeckt unter anderem lecker an Rotkohl.

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen
Inga Behr

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.